Freitag, 11. April 2014

Landstücke – Papierstücke

Ein Blick über grüne Weiden – Aquarell von Heike Ellermann.

Ein Landstück erwarb Christa von Winning und verwandelte es in einen Garten. Aber nicht in irgendeinen Garten, sondern in einen Garten der Bäume. Dort nun wird am Freitag, 25. April 2014, um 18:00 Uhr die Ausstellung "Landstücke – Papierstücke" eröffnet mit Bildern, die im Baum, in Baumgruppen häufig ein kompositorisches Element fanden. Gezeigt werden in der Arboretum-Galerie Landschaften der Oldenburger Künstlerin Heike Ellermann. Unter ihren Pinselstrichen verändert sich der ursprüngliche Zustand, die realitätsbezogene Abbildung der Landschaft zu Impressionen von Landschaft. Fixpunkte wie eine  Horizontlinie, einen Strauch, einen Wolkenfetzen kann der Betrachter beim Sehen der Landstücke finden und kann in diesen offenen Bildräumen sein eigenes inneres Landschaftsbild entfalten. Poetische Titel zu Aquarell und Ölpastell geben Impulse für Ausflüge in eindrucksvolle, erdfarbene und sanftgraue Bildlandschaften.
Eine weitere traumhaft schöne Landschaftsimpression von
Heike Ellermann.
Ergänzend zu diesen frühen Arbeiten präsentiert die Arboretum-Galerie Künstlerbücher, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. In diesen ästhetischen Räumen, von Heike Ellermann als Leporello gestaltet, können sich die Betrachter zwischen abgestimmten Farbtönen, genau gesetzten Pastellstrichen und  aufgehellten Flächen bewegen und auf den Papierstücken einen Weg in die Zeichenwelt der Künstlerin suchen.
Heike Ellermann arbeitet seit 1982 als freischaffende Malerin und Illustratorin. Sie hat zahlreiche Bilderbücher veröffentlicht. Auch in ihren Bilderbüchern finden sich Experimente mit Papierstücken, klein, fein und manchmal transparent, die der Betrachter für sich deuten kann. Eines ihrer Bilderbücher, "Der Gänsegeneral" hat die Künstlerin in ein Papiertheaterstück umgesetzt. Am letzten Tag der Ausstellung, am 15.Juni  2014, wird sie es im Kulturstall des Arboretum aufführen und dazu wird sie noch einen Papiertiger auf ihre Bühne bitten.
INFO www.arboretum-melzingen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen