Donnerstag, 12. Juni 2014

Wohin am Wochenende?

Wie, schon wieder Wochenende? Hatten wir das nicht gerade erst? Na klar, es liegt am Pfingstmontag, dass uns diese Woche kürzer vorkommt, und tatsächlich hat sie ja auch für die meisten Menschen hierzulande nur vier statt fünf Arbeitstage. Hier unsere Veranstaltungstipps für das letzte Frühlingswochenende dieses Jahres.

Flohmarkt in Uelzen

Sonnabend, 14. Juni, 7:00 - 15:00 Uhr, Uelzen, Innenstadt
Alle Uelzener Bürger können mitmachen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstalter: Stadt Uelzen

Tag der kleinen Forscher

Sonnabend, 14. Juni, 10:00 - 15:00 Uhr, Gifhorn, Parkplatz vor dem Kaufhaus Schütte, Steinweg 29
Joachim Hecker zeigt spannende Experimente
aus "Heckers Hexenküche".
An unterschiedlichen Stationen können die Kinder experimentieren und so ihren Spaß an Natur und Technik spielerisch entdecken. Das Highlight bildet die Show für Groß und Klein von Joachim Hecker. Der Autor der WDR-Hörfunkreihe „Heckers Hexenküche“ und zahlreicher Bestseller rund um das Thema Forschen und Experimentieren, bietet eine unterhaltsame und lehrreiche interaktive Wissenschafts-Show für Groß und Klein. Bei einer Tombola gibt es interessante Preisen zu gewinnen. Mit dieser Veranstaltung feiert die Initiative „Haus der kleinen Forscher“ zur Förderung der frühen Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik ihr fünfjähriges Bestehen im Landkreis Gifhorn. Finanziert wird das gemeinnützige Projekt, das unter der Schirmherrschaft von Landrätin Marion Lau steht, von den Gifhorner Unternehmen IAV, Continental Teves, Volksbank BraWo Stiftung, DRK, BUTTING-Akademie sowie der Stadt Gifhorn. Eintritt frei.

Standpunkte gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

Sonnabend, 14. Juni, 10:00 - 13:00 Uhr, Uelzen, Herzogenplatz vor dem Rathaus
Die Aktion ist eine „Mitmach-Kampagne“. Alle Menschen aus Uelzen und Umgebung, die ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzen wollen, sind aufgerufen, sich alleine oder mit KollegInnen, FreundInnen, NachbarInnen oder dem Verein mit ihren „Standpunkt gegen Gewalt an Mädchen und Frauen“ fotografieren zu lassen.
Die Aktion soll dazu dienen, dieses immer noch tabuisierte Thema in die Öffentlichkeit zu bringen und sichtbar zu machen. Die Beratungs- und Interventionsstelle zum Gewaltschutzgesetz für Frauen (BISS) will damit deutlich machen, dass von Gewalt betroffene Frauen nicht alleine sind, sondern dass eine Vielzahl von Menschen und Organisationen auf ihrer Seite stehen.
Alle Interessierte haben die Möglichkeit, ihre Haltung/ihr Statement zum Thema Gewalt gegen Frauen auszudrücken und zu zeigen, indem sie einen Satz oder einen Spruch gegen Gewalt als ihren Standpunkt veröffentlichen. Ihr Standpunkt wird fotografiert (nur mit Ihren Füßen/Schuhen) und soll dann im Rahmen einer Ausstellung im Rathaus zusammen mit anderen ausgestellt werden.
Kontakt: biss.uelzen@t-online.de


Kulturelle und kulinarische Genüsse

Sonnabend, 14. Juni, 19:00 Uhr, Schweimke, Saal Brockmann, Im Dorfe 2
Der Kulturverein Hankensbüttel verabschiedet sich nicht sang- und klanglos in die Sommerpause, sondern feiert den Saisonausklang mit einem Bunten Abend. Die Gäste dürfen sich auf allerlei kulturelle und kulinarische Genüsse freuen.
Eintritt: 10,- Erwachsene, 5,- Schüler

Radtour auf den Spuren von Till Eulenspiegel

Sonntag, 15. Juni, 9:00 Uhr, Gifhorn, Sportpark Flutmulde (Treffpunkt)
Diese 65 Kilometer lange ADFC-Radtour führt in moderatem Tempo von 15 bis 18 km/h auf den Spuren des legendären Schelms Till Eulenspiegel von Wolfenbüttel aus durch Elm und nödliches Harzvorland. Der ADFC empfiehlt den Teilnehmern, eigene Verpflegung, vor allem ausreichend Getränke mitzunehmen. Für die Verkehrssicherheit des Fahrrades und für die Einhaltung der geltenden Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich!
Die Tour beginnt um 10:00 Uhr in Wolfenbüttel am Parkplatz Schloss Wolfenbüttel, Schloßplatz 13. Treffpunkt für umweltbewusste Radfahrer, die Fahrgemeinschaften bilden wollen, um gemeinsam nach Wolfenbüttel zu fahren, ist um 9 Uhr der Parkplatz des Sportparks Flutmulde in Gifhorn, Winkeler Straße 2. Tourenleiter ist Ulrich Kunz (Telefon 05371-52614). Die Teilnahme an der Radtour ist kostenfrei.
INFO www.adfc-gifhorn.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen