Donnerstag, 17. Juli 2014

Wohin am Wochenende?

Heute gibt's, wie jeden Donnerstag, wieder die Veranstaltungstipps zum Wochenende. Wenn es aber tatsächlich so heiß wird, wie vorhergesagt – Sonnabend soll die Temperatur bis auf 33 Grad klettern –, werden wahrscheinlich viele gar keine Lust haben, in der Gegend umherzufahren und sich lieber ein schattiges Plätzchen im eigenen Garten suchen.

Open-Air-Festival des Kultbahnhofs

Plakatwerbung für das Open-Air-
Festival des Kultbahnhofs.
Freitag, 18. Juli, bis Sonntag, 20. Juli, Kultbahnhof Gifhorn,
Am Bahnhof Süd 9

Der privat geführte Kultbahnhof hat sich mit seinen Clubkonzerten im Alten Wartesaal innerhalb nur eines Jahres als Veranstaltungszentrum etabliert. Das Team des Kultbahnhofs bedankt sch bei seinem Publikum mit einem dreitägigen Open-Air-Festival. Dieses beginnt am Freitag um 19 Uhr mit einer Bluesnacht. Auf den zwei Bühnen spielen die Braunschweiger "Booze Band", Das Trio Brackmann, Scheffler, Vogt, die Band "4 x 12 Zoll" sowie das Blues-Funk-Trio "Keine Lösung". Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 12,- Euro bei Arko, Steinweg 27, Telefon 05371/58630 sowie bei der Konzertkasse, Steinweg 62, Telefon 05371/4499, erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 15,- Euro.

Am Sonnabend folgt ab 19:00 Uhr das Festival "Feuerchen & Wässerchen". Geboten wird den Besuchern ein Mix aus Jazz, Klassik, Soul und Singer/Songwriter. Diese Genres werden von diversen Solisten und Gruppen abwechselnd auf zwei Bühnen dargeboten und versprechen ein abwechslungsreiches Programm. Das alte Backsteingebäude und die Bäume davor werden farbig illuminiert sein. Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 15,- Euro bei Arko, Steinweg 27, Telefon 05371/58630 sowie bei der Konzertkasse, Steinweg 62, Telefon 05371/4499, erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 20,- Euro.

Am Sonntag endet das dreitätige Open-Air-Festival mit einem Stadtteilfest und dem Tag der offenen Tür des Kultbahnhofs. Vorwiegend Bands der eigenen Musikschule des Kultbahnhofs werden ihr bereits Erlerntes zum Besten geben. An diesem Tag ist der Eintritt frei.
INFO www.kultbahnhof-gifhorn.de

Tag der offenen Tür bei der Celler Feuerwehr

Sonnabend, 19. Juli, 10:00 bis 17:00 Uhr, Celle, Herzog-Ernst-Ring 38

Wie bereits 2013 öffnet das neue Gerätehaus der vor 150 Jahren gegründeten Freiwilligen Feuerwehr Celle auch im Jubiläumsjahr Türen und Tore. Den Besuchern wird ein buntes Programm für Groß und Klein rund um das Thema Feuerwehr geboten. Neben einer großen Fahrzeugshow mit allen 27 Einsatzfahrzeugen der Celler Hauptwache werden auch der Schulungs- und Werkstattbereich sowie die Einsatzzentrale und der Staabsraum zu besichtigen sein. Kleine Vorführungen runden das Programm ab. Auch Speisen und Getränke werden angeboten. INFO www.feuerwehr-celle.de

Sommerfest im Bildungszentrum

Sonnabend, 19. Juli, 11:00 - 16:00 Uhr, Gifhorn, Freiherr-vom-Stein-Straße 24
Buntes Mitmachfest für Jung und Alt mit diversen Aufführungen der Musikschule sowie verschiedene kreative Aktionen der Volkshochschule und Kunstschule zum Jahresthema "Respekt". 
INFO www.bildungszentrum-gifhorn.de

Essbare Blüten

Sonnabend, 19. Juli, 14:30 bis 15:30 Uhr, Heilpflanzengarten Celle, Wittinger Straße 76
Elisabeth Cramm stellt im Rahmen einer Führung durch den Heilpflanzengarten essbare Blüten vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren Wissens- und Staunenswertes über den Nutzen vieler Blüten zum Verzehr und zur Dekoration von Speisen.
Treffpunkt: Haupteingang an der Wittinger Straße. Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 Euro pro Person. INFO 051
41/208173

Celler Nachtmusique

Sonnabend, 19. Juli, 20:00, Innenhof des Celler Schlosses
Bereits zum zehnten Mal werden Celler Innenhöfe zu Freiluft-Konzertsälen! Vor wechselnden Kulissen wird den Besuchern ein musikalisch attraktives und vielfältiges Programm geboten.
Im Schlosshof erklingt an diesem Sonnabend "Celler Nachtmusique". Unter dem  Motto "Als die deutschen Musiker nach London kamen" werden Werke von Händel, Bach, Haydn und Mozart gespielt. Veranstalter: Stadt Celle. Karten sind zum Preis von 8,- Euro an der Abendkasse erhältlich.
Das Programmfaltblatt zu der Veranstaltungsreihe kann hier heruntergeladen werden.

Gartenführung

Sonntag, 20. Juli, 14:00 bis 15:00 Uhr und 15:00 bis 16:00. Uelzen, Woltersburger Mühle
Anlässlich des Tages der offenen Gärten lädt die Woltersburger Mühle zu einer Gartenführung mit Jörg Becker ein. Treffpunkt: vor dem Café der Mühle. Kosten: 5,- Euro. INFO 0581/97157040 oder www.woltersburger-muehle.de

Eléonoren-Picknick

Sonntag, 20. Juli, 17:00 Uhr, Innenhof der Volkshochschule Celle, Trift 20
Zum 5. Mal veranstaltet die Theatergruppe der Volkshochschule (VHS) Celle ein Eléonoren-Picknick mit Szenen, Texten und Musik aus der Zeit der letzten Celler Herzogin. Schauplatz ist zum zweiten Mal das historische Ambiente der barocken Häuserzeile in der Trift. Im Innenhof des VHS-Hauses, Trift 20, finden sich Zuschauende und Akteure zu einer erlebnisreichen Stunde in Celler Geschichte ein. Due Besucher sollten Hocker, Picknickkorb und -decken o.ä. mitbringen. Ein kleiner Ausschank ist vorbereitet. Karten sind für 9,- Euro an der Tageskasse erhältlich.
INFO
www.vhs-celle.de

Das Tier in uns

Sonntag, 20. Juli, 20:00 Uhr, Schulmuseum Steinhorst
Gleich zum Auftakt des Lesesommers erwartet die Besucher ein Highlight: Der Cellist Daniel Sorour, der Pianist Clemens Kröger und der Schauspieler Michael Ransburg gastieren mit ihrem neuen Programm "Das Tier in uns" in Steinhorst. Auf höchst witzig-amüsante Weise geht das Trio der Frage nach: Warum lachen wir eigentlich bei bestimmten Reaktionen eines Tieres? Man lacht doch, wenn man etwas erkennt. Erkennen heißt etwas zu kennen. Nur, was kennen wir im Tier? Uns? Neben eigenen Überlegungen zum Thema kommen u.a. Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz und Loriot mit Musik u.a. von Franz Schubert, Rimski-Korsakow und Camille Saint-Säens zu Wort. INFO und Platzreservierung unter www.museen-gifhorn.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen