Mittwoch, 20. August 2014

Waldabenteuer für Vater und Kind

Beim Walderlebnistag lernen die kleinen Trapper auch auch, wie ein Feuer entfacht wird.                                 Foto: Katrin Riedel
Die Niedersächsischen Landesforsten bieten im Waldpädagogikzentrum (WPZ) Ostheide in Oerrel bei Munster ein besonderen Walderlebnistag für Väter mit Kindern im Grundschulalter an: Auf den Spuren von Lederstrumpf geht es am Sonnabend, 6. September, um 10 Uhr gemeinsam mit Clwyd Owen, alias „John the Hunter“, in den Lüßwald. „Je mehr man über die Pelztiere weiß, desto leichter ist es, sie und ihre Spuren zu entdecken“, erklärt der Waldpädagoge. Zusammen werden Fallen gebaut, wie es einst die Trapper taten – natürlich wird dabei kein Tier gefangen oder verletzt. Bevor die Dämmerung anbricht, konstruiert jede Trapperfamilie unter Anleitung von Clwyd Owen und seinen Kollegen Dean Taylor und Katrin Riedel ihren eigenen Unterschlupf im Wald, in dem später übernachtet wird. Abends am Lagerfeuer wird herzhaftes Bannockbrot gebacken und Geschichten aus alten Zeiten vom Handel mit Fellen gegen Salz und Tabak erzählt.
Die Teilnahmegebühr für das 24-stündige Waldabenteuer beträgt inkl. Verpflegung 120 Euro für Erwachsene und 30 Euro für Kinder. Teilnehmen können Väter mit Kindern im Grundschulalter, gerne auch etwas älter. Die Teilnehmer sollten lediglich wetterfeste Kleidung, Schlafsack und Isomatte mitbringen. Kenntnisse aus den Waldabenteuern der letzten Jahre sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.
 Für die bessere Planbarkeit wird um frühzeitige Anmeldung gebeten. Sofern noch Plätze frei sind, ist auch eine kurzfristige Anmeldung möglich. Anmeldung und weitere Informationen (Landkarte, Kleidungstipps etc.) unter www.wir-sind-waldmeister.de oder telefonisch unter 05052/5429411.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen