Donnerstag, 21. August 2014

Wohin am Wochenende?

Hier sind unsere Veranstaltungstipps für die Südheide:


Pferdesportfestival Niedersachsen

täglich bis Sonntag, 24. August, Allersehl bei Hankensbüttel
Um den Großen Preis von Niedersachsen geht es in Allersehl beim mittlerweile größten Reitturnier Deutschlands. Die Zuschauer erleben die Weltelite des Dressur- und Springsports und darüber hinaus auch Shows und Vorführungen mit internationalem Flair. Zum Angebot gehören ferner ein bunter Marktplatz und ein "Kinder-Fun-Park". Eine große Zeltstadt und eine überdachte Tribüne mit Flutlichtanlage für alle Abendveranstaltungen machen das Tunrier zumindest für die Zuschauer wetterunabhängig. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Am Sonntag, 24. August, spielt ab 11:00 Uhr die Jazzband Saratoga Seven. Adresse für Navigationsgerät: 29386 Dedelstorf OT Allersehl, Zentrum INFO www.pferdesportfestival-niedersachsen.de

Luftschlösser aus Papier

Freitag, 22. August, bis Sonntag, 26. Oktober, Celle, Synagoge, Im Kreise 24
Das Plakat zur Ausstellung.
Die Oldenburger Künstlerin Heike Ellermann, bekannt als Autorin und Illustratorin von Kinder-, Künstler- und Malbüchern, hat ein neues Kapitel in ihrem facettenreichen Werk aufgeschlagen: Bilder zu Gedichten. Die Ausstellung in der Celler Synagoge, die heute Abend eröffnet worden ist, konzentriert sich auf Bilder zu Gedichten von Rose Ausländer. Zwischen den textnahen Illustrationen und den textfreien Künstlerbüchern nehmen diese Bilder eine Mittelstellung ein. Der assoziative Bezug zum Text bleibt erhalten, und doch sind es ganz eigenständige Variationen auf ein im Gedicht angestimmtes Thema. Streng gebunden im Format einer Buchseite entfalten sich Heike Ellermanns Bildgedichte. Es sind keine Illustrationen, keine gegenständlichen und erzählenden, mithin keine epischen Bilder. Es sind lyrische Bilder, freier und zugleich in seiner Formensprache gebundener Ausdruck. Jedes Bild eine Antwort, ein paariger Tanz mit dem Text-Gedicht.
Die Ausstellung ist dienstags bis donnerstags von 12:00 - 17:00 Uhr, freitags von 10:00 - 15:00 Uhr und sonntags von 12:00 - 17:00 Uhr geöffnet.
INFO 05141/9 36 00 0 (Stadtarchiv Celle)

35. Gifhorner Altstadtfest

Freitag, 22. August, bis Sonntag, 24. August, Gifhorn, Innenstadt
Für drei Tage verwandet sich die gesamte, rund einen Kilometer lange Fußgängerzone vom Schillerplatz bis zum Marktplatz eine einzige große Festmeile. Auf zahlreichen Bühnen und in vielen Gassen und Höfen der Altstadt an allen drei Festtagen bis kurz vor Mitternacht ein buntes Programm mit Live-Musik nahezu jeder musikalischen Richtung, Aktionen und Unterhaltung geboten. Das Programm gibt es hier: www.gifhorner-altstadtfest.eu

Orchideen-Sommerfest

Sonnabend, 23. August, 9:00 - 18:00 Uhr, Celle, Orchideen-Zentrum
Sonntag, 24. August, 11.00 - 16:00 Uhr, Orchideen-Zentrum
Bunter Markt mit vielen Aktionen und Informationen im und am Orchdeen-Zentrum im Celler Ortsteil Groß Hehlen (an der Bundesstraße 3 Richtung Hamburg). INFO 05141/93720 oder www.orchideen-wichmann.de

Jugendflohmarkt

Sonnabend, 23. August, 9:00 - 14:00 Uhr, Gifhorn, Schlosshof
Großer Jugendflohmarkt der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Wer etwas verkaufen möchte, meldet sich schnell noch in einer der Filialen der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg oder unter www.spk-gifhorn-wolfsburg.de an.

Radtour des Heimatvereins Hankensbüttel

Sonnabend, 23. August, 13:00 Uhr, Hankensbüttel, Karl-Söhle-Parkplatz
Der Heimatverein Hankensbüttel lädt zu einer Radtour mit Ewald Weiss ein. Treffpunkt ist am Karl-Söhle-Parkplatz in Hankensbüttel. Von dort geht es über Steimke, Masel und Behren nach Sprakensehl. Hier ist im Bauerncafé Rölings Hof Zeit, sich für die Rückfahrt zu stärken. Zurück geht es über Masel, Repke und Allersehl nach Hankensbüttel. 

Klangreise in die Stille

Sonnabend, 23. August, 16:45 Uhr, Uelzen, Kirche St. Marien
Im Rahmen der Reihe Sommerkonzerte unternehmen Irina Shilina (Cymbal) und Magdalena Walesch (Harfe) mit ihren Zuhörern eine "Klangreise in die Stille". Nach dem einstündigen Konzert wird auf dem Kirchplatz Wein ausgeschenkt. Eintritt: 9,- Euro (ermäßigt 5,- Euro).
INFO www.uelzen-kantorat.de

Seven Strings – Lady Sings

Sonnabend, 23. August, 20:00 Uhr, Schulmuseum Steinhorst
Das Quartett Seven Strings – Lady Sings
Virtuoser Swing und Latin mit perfektem dreistimmigen Gesang – dafür steht das Hamburger Vocal-Jazz-Quartett Seven Strings – Lady sings. Das Quartett spielt bei dieser Veranstaltung im Rahmen des Lesesommers jazzige Bearbeitungen verschiedener Musikstile des 20. Jahrhunderts in der Tradition von "Manhattan Transfer" in einem frischen, ungewohnten Sound. INFO und Platzreservierung unter www.museen-gifhorn.de

6. Uelzener Stadtfrühstück

Sonntag, 24. August, 10:00 - 14:00 Uhr, Uelzen, Schnellenmarkt
200 Tische stehen zum großen Open-Air-Frühstück bereit. Sein Frühstück brringt jeder selbst mit. Kleinkünstler und Kulturschaffende sorgen für Musik und Unterhaltung. In den vergangenen Jahren hat sich beim Stadtfrühstück eine eigene Frühstückskultur entwickelt. So kann man neben prall gefüllten Picknick-Körben auch mehrarmige Kerzenständer oder auch Campingkocher entdecken, auf denen Spiegeleier oder Omletts frisch am Tisch zubereitet werden. Und Sektkühler mit Prosecco gehören auch dazu! Ein Blumenstrauss rundet die Tafel ab.
Veranstalter: City-Management. INFO 0581/76774
 

Celle und sein Umland

Sonntag, 24. August, 11:30 Uhr, Celle, Bomann-Museum
Hilke Langhammer unternimmt mit den Teilnehmern dieser Sonntagsführung eine Zeitreise durch die Stadt Celle und ihr Umland.
INFO 05141/12 544 oder www.bomann-museum.de

700 Jahre Masel

Sonntag, 24. August, ab 10:00 Uhr,  Masel, Kartoffelscheune Warnecke, Dorfplatz
Das zwischen Hankensbüttel und Sprakensehl gelegene Dorf Masel feiert sein 700jähriges Bestehen. Für Liebhaber Historischer Fahrzeuge zeigen die "Freunde alter Technik Masel und Umgebung" eine Oldtimer- und Landmaschinen-Ausstellung. Eine Ausstellung mit Bildern und Dokumenten aus der Geschichte des Ortes ist in der alten Scheune Heers an der Hankensbütteler Straße zu sehen. Um 12:30 Uhr wir die Bilderschau "Masel gestern und heute" vorgeführt. Zur Begrüßung und Vorstellung des Dorfbuches durch den Festausschuss sowie die Grußworte kommen alle um 11 Uhr auf dem Dorfplatz unter den Eichen zusammen. Dort folgt um 11:30 Uhr die Enthüllung eines Gedenksteins. Die "Lustigen Heidjer Bokel" übernehmen die musikalische Begleitung. Um 12 Uhr gibt es das Mittagsbuffet in Warneckes Kartoffelscheune, bevor um 14:30 Uhr das Konzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Knesebeck beginnt. Bei Kaffee und Kuchen ist außerdem Zeit für Begegnungen und den Austausch von Erinnerungen  sowie Anekdoten.

Historisches Dreschfest

Sonntag, 24. August, 11:00 - 17:00 Uhr, Müden/Aller, Historischer Ortskern
Der Kultur- und Heimatverein lädt zu einer Reise in das Landleben vergangener Zeiten ein. Im Außenbereich des Heimatmuseums wird nach alter Tradition gedroschen, und es werden weitere Gerätschaften aus der damaligen Zeit in Aktion präsentiert. Im Heimatmuseum gibt's Müdener Hochzeitssuppe. Das Backhaus ist an diesem Tag geöffnet. Angeboten werden dort frisches Brot und noch warmer "Maschinenkoken" aus dem alten holzbefeuerten Steinbackofen. Eintritt frei.

Heidesingen

Sonntag, 24. August, 15:00 Uhr, Betzhorn, Heiliger Hain
Der Männergesangsverein Wahrenholz-Vorhop trägt am Schafstall im Heiligen Hain Heidelieder vor.

Aus Hexenküche und Zauberlabor

Sonntag, 24. August, 20:00 Uhr, Schulmuseum Steinhorst

"Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen. Aus Hexenküche und Zauberlabor – eine Zeitreise mit ausgewählten Experimenten". So lautet der Titel des bereits in der zweiten Auflage erschienenen Buchs des Chemikers Prof. Dr. Georg Schwedt, mit dem das Schulmuseum Steinhorst eng zusammenarbeitet und u.a. auch die derzeitige Ausstellung konzipiert hat.
Die Reise des experimentierenden Chemikers führt von der Alchemie über die mittelalterliche Arzneikunde bis zu den barocken Tafelfreuden, von Schlössern in Brandenburg bis nach Schwaben und in Klöster vom Main bis an die Donau – mit viel Geschichte und erlebten Geschichten und selbstverständlich mit einigen ausgewählten Experimenten. Chemie mal ganz anders. Ohne Anmeldung – einfach vorbeikommen, zuhören, zusehen und staunen!
INFO www.museen-gifhorn.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen