Donnerstag, 28. Mai 2015

Wohin am Wochenende?

Hier sind unsere Veranstaltungstipps für das letzte Mai-Wochenende:

29 FREITAG
Blau und Gold
17:00 UHR / CELLE / RESIDENZMUSEUM IM SCHLOSS
Bei einem Rundgang zu den Wappen in und am Schloss gibt es zum Beispiel eine goldene Harfe auf blauem Grund und einen blauen Löwen auf goldenem Grund zu entdecken.  Ä 7,-. Anmeldung unter Telefon 05141/12373.
INFO www.residenzmuseum.de

Geistliches Konzert
19:00 UHR / HANKENSBÜTTEL / KLOSTERKIRCHE
Im Rahmen des Musikalischen Partnerschaftstreffen zwischen Gifhorn und der Partnerstadt Hallsberg in Schweden findet in der Klosterkirche Isenhagen ein Geistliches Konzert mit dem Querflötenensemble der Kreismusikschule Gifhorn und der Musiklinie der Heimvolkshochschule Kävesta statt. Der Eintritt zum Konzert ist frei.
INFO 05832/313 oder www.kloster-isenhagen.de

Boogielicious
20:00 UHR / GIFHORN / KULTBAHNHOF
Das Duo Boogielicous besteht aus Eeco Rijken Rapp (Piano und Gesang) und David Herzel (Schlagzeug).
Eeco Rijken Rapp startete mit der “Kunst der 88 Tasten” im Alter von sechs Jahren seine Musikerlaufbahn und studierte zunächst klassische Klaviermusik. Sein heutiges Klavierspiel erinnert an die legendären Pianisten der 1940er Jahre. Eeco beherrscht viele unterschiedliche Piano-Stile, vom traditionellen Boogie Woogie, Blues und Swing bis zum virtuosen Stride-Piano – er garniert seine Darbietung gern auch mit etwas Jazz. Er wird als die Neuentdeckung und Ausnahme-Pianist europaweit gefeiert.
David Herzel ist seit vielen Jahren ein Könner in Sachen traditioneller Musik, spielte weltweit und gewann vor einigen Jahren sogar den Kreativ-Preis Deutschlands. Er war auf Tour mit Formationen wie Junior Watson, Steve Bigman Clayton, Klaus Doldinger, Anke Angel, Paul Kuhn, Axel Zwingenberger, Gene Taylor, Sydney Ellis, Contemporaries.
Die zwei Musiker vereint ihre Liebe zum klassischen Jazz: Albert Ammons, Pete Johnson, Armstrong, Waller. Ellington und Art Blakey sind ihre Favoriten. Swing und Boogie-Jazz erster Güte ist angesagt.
Vorverkaufsstellen:
- Arko, Steinweg 27, 38518 Gifhorn, Telefon 05371/58630
Konzertkasse, Steinweg 62, 38518 Gifhorn, Telefon 05371/4499
INFO 05371/8132095 oder www.kultbahnhof-gifhorn.de

30 SONNABEND
Bogenschießen in den Bodenteicher Seewiesen
14:00 - 16:00 UHR / BAD BODENTEICH / SEEWIESEN (TREFFPUNKT: BURGHOF)
Auf dem Langbogenparcours in den Seewiesen ist jeder willkommen, der einmal das Schießen mit Pfeil und Bogen ausprobieren möchte.  Die Tierwelt in den Seewiesen braucht aber keine Angst um Leib und Leben zu haben, denn die Robin Hood-Jünger haben unter fachkundiger Anleitung von Karsten Willeke die Schießkästen mit den Scheiben in verschiedenen Entfernungen als Ziel vor sich.
Je Teilnehmer wird ein Scheibengeld von drei Euro erhoben. Für diejenigen, die über keine eigene Ausrüstung verfügen, werden Pfeil und Bogen bereitgehalten. Die Leihgebühr beträgt fünf Euro, je verlorenem oder zerstörtem Pfeil werden vier Euro berechnet werden. Selbstverständlich kann auch eigenes Material mitgebracht werden. Die Teilnehmer sollten sich nach Möglichkeit bei der Kurverwaltung Bad Bodenteich unter der Telefonnummer 05824/3539 oder direkt bei Karsten Willeke unter der Mail-Adresse fam.willeke@googlemail.com anmelden.

Einblicke in längst vergangene Zeiten
14:30 UHR / LÜBEN /MUSEUM IM DORF
Die Führung durch die Ausstellung historischer Maschinen und Geräte aus Land-, Forst- und Hauswirtschaft ermöglicht Einblicke in das Landleben vergangener Zeiten. Ä 2,50 (Kinder bis 12 Jahren frei).

Geistliches Konzert
19:00 UHR / GIFHORN / KIRCHE ST. NICOLAI
Im Rahmen des Musikalischen Partnerschaftstreffen zwischen Gifhorn und der Partnerstadt Hallsberg in Schweden findet in der Kirche St. Nicolai ein Geistliches Konzert statt.

31 SONNTAG
Tag der Tiere
11:00 - 17:00 UHR / HÖSSERINGEN / MUSEUMSDORF
Geflügel- und Kaninchenzüchter präsentieren die Vielfalt alter Nutzgeflügel- und Hauskaninchenrassen.
INFO 05826/1774 oder www.museumsdorf-hoesseringen.de

Chorgesang im Schlosshof
15:00 - 17:00 UHR / GIFHORN / SCHLOSSHOF
Schon fast zur Tradition ist das Schlosshofsingen des Heidechores Gifhorn-Neubokel geworden. Auch in diesem Jahr bringt der gemischte Chor ein buntes Programm auf die Bühne. Unter der Leitung von Paul Schaban werden viele neue Chorsätze, der Umgebung und an die Jahreszeit angepasst, dargeboten.
INFO www.heidechor.de

Dänisch-deutsche Blues-Brüder
16:00 UHR / GIFHORN / KULTBAHNHOF
Tim Lothar aus Dänemark und Holger "HoBo" Haub aus Deutschland treten als Blues-Brüder im Kultbahnhof auf.
Namen wie Robert Johnson, Charley Patton und Mississippi, Fred McDowell waren und sind die wiederkehrende Inspiration für Tim Lothar Petersen, der seinen Musikstil als Roots & Mississippi Delta Blues umschreibt. Grund genug für ihn auf die Bühne zu gehen um mit seiner Slide-Guitar und seiner eindringlichen und packenden Stimme die Achtung und Aufmerksamkeit des Publikums zu erringen. Er ist mittlerweile durch 15 Länder getourt und hat drei Solo-CDs veröffentlicht. Auf dem Blues-Festival in Kopenhagen wurde ihm der Preis "Danish Blues Artist of the year 2008" verliehen. 2009 erhielt er außerdem für die zweite CD "In it for the ride" den Preis "Danish Blues Album of the year". Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen Tim Lothars innovative Slidetechnik und beeindruckende stimmliche Varianz, auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal ausdrucksvolles und mitreißendes Mundharmonikaspiel. Holger „HoBo“ Daubs passgenauen Improvisationen, seine songdienliche und emotionale Spielweise bereichern das Repertoire von eigenen und Coversongs. Sein farbenreiches Bluesharpspiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk verbindet sich mit der virtuosen, kreativen Spielweise Tim Lothars. Fingerpicker Lothar, der über 20 Jahre lang Schlagzeug spielte, ehe er sich auf das Saiteninstrument konzentrierte, weiß um die Wichtigkeit von Beat und Groove und setzt daher auch seine beiden Füße als perkussive Rhythmusbegleitung ein. Filigran hat er seine spezielle Daumentechnik, den Clawhammer, inzwischen zur Perfektionismus getrieben. In dieser neuen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, haben sich zwei artverwandte Seelen gefunden.
Karten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen für 12,- Euro pro Person und an der Abendkasse für 18,- Euro erhältlich.
INFO 05371/8132095 oder www.kultbahnhof-gifhorn.de

Königliche Musik für Flöte und Orgel
18:00 - 19:00 UHR / CELLE / STADTKIRCHE ST. MARIEN
Maria Kruse (Flöte) und Johannes Kruse (Orgel) spielen Werke von Francois Couperin, Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach und anderen Komponisten.
Kosten: 12,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen