Donnerstag, 11. Juni 2015

Wohin am Wochenende?

Hier sind unsere Veranstaltungstipps für das kommende Wochenende:

12 FREITAG
Ländliches Wohnen und Arbeiten
15:00 - 17:00 UHR / HÖSSERINGEN / MUSEUMSDORF
Bei einem Gang durch die Ausstellung im Haus von 1596 aus Oldendorf an der Luhe gibt Dr. Ulrich Brohm einen Einblick in das ländliche Wohnen und Arbeiten im 16. Jahrhundert.
INFO 05826/1774 oder
www.museumsdorf-hoesseringen.de

Beethoven-Festwochenende
19:00 UHR / HOLDENSTEDT / SCHLOSS
Das Festwochenende beginnt mit dem letzten Konzert der Reihe »32 x Beethoven«, in deren Rahmen der Pianist Hinrich Alpers sämtliche Klaviersonaten des Meister spielt.  Karten sind in Uelzen bei der Stadt- und Touristinformation im Rathaus  (Telefon 0581/8006172) erhältlich.
INFO www.kk-uelzen.de

13 SONNABEND
Flohmarkt
7:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Schönes, Gebrauchtes und Kurioses wechselt den Besitzer beim privaten Flohmarkt in der Innenstadt. Erstmals im Schnellenmarktviertel.

Auf den Spuren der Allertalbahn
9:30 - 17:00 UHR / GIFHORN / SCHLOSSHOF
Diese Radtour, die von den Kultur- und Landschaftsführern angeboten wird, folgt dem Verlauf der ehemaligen Bahnlinie von Gifhorn nach Celle (Allertalbahn) nach Müden/Aller. Nach einer Stärkung geht es nach Hahnenhorn und zum Herzogsbrunnen im Ringelah. Der Rückweg führt über Wagenhoff durch das Isetal zurück nach Gifhorn. Die Streckenlänge beträgt insgesamt rund 55 km. € 8,-. Anmeldungen nimmt die Südheide Gifhorn telefonisch (s. u.) oder per E-Mail (info@suedheide-gifhorn.de) entgegen.
INFO 05371/937880

Schleusenführung
15:00 UHR / ESTERHOLZ / PARKPLATZ GASTSTÄTTE ESTERHOLZER SCHLEUSE (TREFFPUNKT)
Die Esterholzer Schleuse ist die größte Sparschleuse der Welt. Unter der fachkundigen Führung von Christa Körtke besteht in der Zeit von April bis Oktober an jedem zweiten Samstag im Monat jeweils ab 15 Uhr die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des auch technisch imposanten Bauwerks zu werfen. Besonders beeindruckend ist, wie schnell sich beim Heben und Senken die Becken füllen. Die Schleusen bewältigen eine Hubhöhe von 23 m und zählen damit zu den höchsten Binnenschifffahrtsschleusen Deutschlands. Die Esterholze Schleuse (Uelzen II) ist äußerst massiv mit an jeder Seite je vier übereinander angeordneten Sparbecken gebaut worden. Die Breite der Schleuse beträgt 12,50 m, so dass Schiffe mit einer Länge von bis zu 185 m und einer Breite von 11,45 m bequem passieren können.
Kosten: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro (Kinder bis 7 Jahren frei). Die Führungen dauern jeweils rund eineinhalb Stunden.
INFO Telefon 05825/1843 (Christa Körtke) oder Telefon 05824/3539 (Kurverwaltung Bad Bodenteich)

Karibische Lebensfreude
17:00 Uhr / MELZINGEN /ARBORETUM
Mit den Klängen karibischer Steeldrums, Saxofon, Bass, Gitarre, Percussion und leidenschaftlichem Gesang der kolumbianischen Sängerin Ana-Maria von Corvin laden die Musikerinnen der Band BEATS CON GAS zu einem musikalischen Programm voll karibischer Lebensfreude ein. Afrokaribische Rhythmen, Latin Pop und Polka werden im besonderen Stil der Band präsentiert und vermitteln ein Gefühl von Sommer, Sonne und Leidenschaft.
Eintritt: 7,- Euro.
INFO www.arboretum-melzingen.de

Celler Streetparade
18:00 UHR / CELLE / INNENSTADT
Zehn Bands, vier Straßen, zwei Bühnen: Die Celler Streetparade zählt seit 1992 zu den beliebtesten und am besten besuchten Veranstaltungen in der Residenzstadt. Marching- und Brassbands ziehen swingend und groovend durch die engen Gassen der malerischen Altstadt oder liefern sich mit anderen Bands musikalische „Battles“. Andere unterhalten das Celler Publikum auf Bühnen.
Für Besucher ist die Streetparade kostenfrei.
INFO www.celle-tourismus.de

Beethoven-Festwochenende
19:00 UHR / HOLDENSTEDT / SCHLOSS
Erik Schumann (Violine), Claudio Bohorquez (Violincello) und Hinrich Alpers (Klavier) spielen  Kammermusik (Sonaten) von Beethoven .  Karten sind bei der Stadt- und Touristinformation (Telefon 0581/8006172) erhältlich.
INFO www.kk-uelzen.de

Großes Kino am Piano
20:00 UHR / UELZEN / NEUES SCHAUSPIELHAUS
Mathias Bozó trägt unterhaltsame Lieder und Melodien aus 70 Jahren Filmgeschichte vor.
Wenn er spielt und singt, überzeugt eer durch Dynamik, Spiellust und Emotionalität. 1970 im Raum Heidelberg geboren, durchlief er zehn Jahre Klavierausbildung, studierte danach Musiktherapie und betrieb parallel dazu Band-Projekte und CD Produktionen von Pop über Fusionjazz bis Elektronik. Nach seinem Umzug nach Lüneburg verschrieb er sich einige Jahre vorrangig der improvisierten Musik, fing dann aber an, in Pop/Rock Coverbands (z.B. "Foxie B." und "Taste Green") die Bühnen um Hamburg und Lüneburg zu bespielen und konzertante Programme mit deutschen Chansons - und jetzt auch mit Filmmelodien – aufzuführen. Das Konzertprogramm, das er im Neuen Schauspielhaus präsentiert, umfasst die gesamte Zeit des Tonfilms. Es werden Melodien und Lieder sowohl aus Filmklassikern wie "Der Clou", "Moderne Zeiten", "Dschungelbuch" oder "Der Pate" zu hören sein – und auch von neueren Filmen wie "Die fabelhafte Welt der Amelie", "Das Piano" oder "Fluch der Karibik". Ausserdem gibt es eine bunte Titelmelodie-Auswahl, z.B. "Miss Marple", "James Bond", "Tom+Jerry" und "die Simpsons".
Eintritt: 15,00 Euro. Karten sind bei der Stadt- und Touristinfo (Telefon 0581/8006172) oder an der Abendkasse erhältlich.
INFO www.schamuhns-neues-schauspielhaus.de

Palo Seco Voodoo Club
20:30 UHR / HANKENSBÜTTEL / QUASIMODO
"Dirty Shua Rock" nennt der Palo Seco Voodoo Club seine Musik. Die Band spielt ausschließlich eigene Songs ohne stilistische Vorgaben. Englische und spanische Texte mit ironisch-bissigen Inhalten, dreckige Gitarrenriffs und die unverwechselbare Stimme von Sänger und Gitarrist Knut Könecke prägen den Stil. Einflüsse aus Alternativ-Rock, Blues, Rock 'n' Roll und sogar Flamenco sind unüberhörbar. Der Eintritt ist frei.

14 SONNTAG
Hollerrausch
12:00 UHR / ELDINGEN / GELÄNDE DER GRUNDSCHULE
Bereits im August des vergangenen Jahres haben die Landfrauen mit den Vorbereitungen für dieses »Fest für alle Sinne rund um den Holunder« begonnen und reichlich Holunderbeeren geerntet und daraus allerlei Köstlichkeiten hergestellt. In diesem Frühling folgte die Ernte der Blütendolden. An dem bunten Markt auf dem Schulgelände beteiligen sich außer den Landfrauen zahlreiche weitere Aussteller.  Angeboten werden zum Beispiel Holunder-Backschinken mit Holunderbeer-Chutney, Holunderbeer-Likör mit Chili sowie Holunder-Kuchen und -Torten. Das Rahmenprogramm des »Hollerrausches« wird vom Schützenchor und von den Grundschul- und den Kindergartenkindern gestaltet. INFO www.landfrauen-eldingen.de

Tag des Gartens
11:00 - 17:00 UHR / CELLE / KLEINGARTENANLAGE HOSPITALWIESEN
Das Angebot für Besucher umfasst Beratung zu allen Gartenfragen, insbesondere zu den Themen
Pflanzenschutz und Düngung, sowie denVerkauf von Baumschulgehölzen und Rosen.
Veranstalter: Kleingärtnerverein Hospitalwiesen.
INFO www.hospitalwiesen.de

Torsten Zwingenbergers New Orleans Shakers
16:00 UHR / CELLE / SCHLOSS / INNENHOF
Das Quartett um Torsten Zwingenberger spielt die traditionelle, ursprüngliche Jazzmusik aus dem Mississippi-Delta. Die New Orleans Shakers bestehen aus Thomas L'Etienne (Saxophon, Klarinette, gesang)), Jan-Hendrik Ehlers (Klavier), Oliver Karstens (Bass) und Torsten Zwingenberger (Schlagzeug, Percussions). Für eine New-Orleans-Band ist es eine unübliche Besetzung. Das ist eine besondere Herausforderung an die Virtuosität der Bandmitglieder. Ihre Neugierde führt sie zu modernen, zeitgemäßen Interpretationen alter Jazztradition. So spüren die Zuhörer bei den Konzerten der New Orleans Shakers deren mitreißende Lust an der Musik.
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Rittersaal statt.
Die Konzertkarte kostet an der Abendkasse 23 Euro.
INFO www.kultur-querbeet.de

Sommerfest mit Klezmers Techter 
17:00 UHR / CELLE / SYNAGOGE / IM KREISE 24
Im Mittelpunkt dieses ersten Sommerfestes in der Synagoge steht ein Konzert mit Klezmers Techter. Das Trio hat sich seit seiner Gründung 1994 in die Herzen des Publikums gespielt. Mehrere CD-Aufnahmen, ein Preis beim internationalen Ensemblewettbewerb in Privas (Frankreich) sowie die Tatsache, als eines der wenigen weiblichen Klezmer-Ensembles zu sämtlichen Festivals eingeladen worden zu sein, sprechen für sich. Unzählige Auftritte, u.a. in der Alten Oper Frankfurt, der Akademie der Künste Berlin, im Theater am Gasteig München führten Klezmers Techter auch in das europäische Ausland. Eintritt: 12 Euro.

Beethoven-Festwochenende
17:00 UHR / HOLDENSTEDT / THEATER AN DER ILMENAU
Festkonzert mit dem Beethoven Academy Orchestra Kraków und Sängern der St. Marien-Kantorei Uelzen.  Karten sind bei der Stadt- und Touristinfo (Telefon 0581/8006172) erhältlich.
INFO www.kk-uelzen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen