Donnerstag, 8. Oktober 2015

Wohin am Wochenende?

Hier sind, wie jeden Donnerstag, unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

9 FREITAG
Flohmarkt rund ums Kind
14:00 - 16:30 UHR / KNESEBECK / EV. GEMEINDEHAUS
Angeboten werden unter anderem Kleidung, Schuhe, Spielzeug, Kinderwagen und Babyausstattung. Während die Mütter und Väter an den Flohmarktständen stöbern, können die Kinder in einer Spielecke betreut werden oder ins Bilderbuchkino gehen.

30 Jahre auf den Spuren von Hermann Löns
19:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE
Anlässlich seines Bühnenjubiläums präsentiert Klaus Engling gemeinsam mit seinem Sohn Jörg eine Fülle von Liedern, Gedichten und Geschichten des großen Heidedichters. Das Löns-Duo lädt zu einem unterhaltsamen Abend mit bekannten und weniger bekannten Werken von Hermann Löns ein.
INFO Kunst & Bühne bei Facebook

[´pro:c-dur]
19:30 UHR / MEINERSEN / KULTURZENTRUM
Im Rahmen der Kabarett-Reihe »Heiße Kartoffeln« der Kulturvereine im Landkreis Gifhorn tritt das Duo [´pro:c-dur] in Meinersen auf. Junge Wilde oder alte Meister? Jackett oder Jeans? Timm Beckmann und Tobias Janssen mögen das Wort »oder« offenbar nicht und ersetzen es ganz einfach durch »und«.Rock und Klassik, Konzert und Spaß, Können und Kabarett. Die studierten Musiker werfen in ihrem Programm alles in einen Topf, durchqueren die Musikgeschichte mit gefährlichem Halbwissen und spielen dem Besucher fröhlich ein E für ein U vor.
INFO www.heisse-kartoffeln.de

"Mordsweiber: Kleine böse Geschichten"
19:30 UHR / CELLE / STADTBIBLIOTHEK / ZWEIGSTELLE LAUENSTEINPLATZ
Die Krimi-Autorin Susanne Mischke aus Hannover liest aus ihrem Buch "Mordweiber: Kleine böse Geschichten". Eintritt frei.

10 SONNABEND
Apfelfest
10:00 - 18:00 UHR / CELLE / HEILPFLANZENGARTEN
Im Heilpflanzengarten stehen an diesem Tag einmal nicht die Heilkräuter, sondern die Äpfel im Mittelpunkt des Interesses. Es wird Apfelsaft gepresst, und Besucher können ihre mitgebrachten Äpfel aus dem eigenen Garten bestimmen lassen. Außerdem werden Kunsthandwerk und Kinderbetreuung angeboten. Eintritt: 1 Euro.

Kleiderbörse "Rausgewachsen"
13:00 - 16:00 UHR / GIFHORN / JUGENDBEGEGNUNGSSTÄTTE
Angeboten wird fast alles rund um das Baby/Kind: gut erhaltene Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen/Buggys, Autositze usw.
Mit Kaffee- und Kuchenverkauf.

Schleusenführung
15:00 UHR / ESTERHOLZ / PARKPLATZ GASTSTÄTTE ESTERHOLZER SCHLEUSE (TREFFPUNKT)
Die Esterholzer Schleuse ist die größte Sparschleuse der Welt. Unter der fachkundigen Führung von Christa Körtke besteht in der Zeit von April bis Oktober an jedem zweiten Samstag im Monat jeweils ab 15 Uhr die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des auch technisch imposanten Bauwerks zu werfen. Besonders beeindruckend ist, wie schnell sich beim Heben und Senken die Becken füllen. Die Schleusen bewältigen eine Hubhöhe von 23 m und zählen damit zu den höchsten Binnenschifffahrtsschleusen Deutschlands. Die Esterholze Schleuse (Uelzen II) ist äußerst massiv mit an jeder Seite je vier übereinander angeordneten Sparbecken gebaut worden. Die Breite der Schleuse beträgt 12,50 m, so dass Schiffe mit einer Länge von bis zu 185 m und einer Breite von 11,45 m bequem passieren können.
Kosten: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro (Kinder bis 7 Jahren frei). Die Führungen dauern jeweils rund eineinhalb Stunden.
INFO Telefon 05825/1843 (Christa Körtke) oder Telefon 05824/3539 (Kurverwaltung Bad Bodenteich)

Klavierkonzert
16:00 UHR / UELZEN / THEATER AN DER ILMENAU
Jens Lühr spielt zwei Klaviersonaten von Friedrich Kuhlau. Eintritt: ab 5 Euro.
INFO Kulturkreis Uelzen.

Lichternacht
17:00 - 21:00 UHR / HANKENSBÜTTEL / OTTER-ZENTRUM
Hunderte Kerzen, bunte Scheinwerfer und Schwedenfackeln erhellen an diesem Abend das Freigelände des Otter-Zentrums und laden zu einem stimmungsvollem Programm mit Märchenerzählerin, Feuershow, Live-Musik und mehr ein.
INFO www.otter-zentrum.de

Diletto Spirituale
18:00 UHR / EBSTORF / KLOSTER
Unter dem Titel »Diletto Spirituale - Musik für Geist und Seele« spielen
Lutz Kirchhof (Laute) und Martina Kirchhof (Viola da Gamba). Eintritt: 10 Euro (Jugendliche: 5 Euro). Die Karten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Puppentheater für Erwachsene
19:00 - 22:00 UHR / WESTERBECK / ALTE MENSA DER IGS SASSENBURG
Die Niekamp Theater Company aus Bielefeld führt das Stück „Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry auf. „Dabei handelt es sich ausdrücklich um eine Aufführung für Erwachsene, nicht für Kinder", betont Theater-Chef Thomas R. Niekamp. Antoine de Saint-Exupéry wurde ein Kultautor der Nachkriegsjahrzehnte, obwohl er sich selbst eher als einen schriftstellernden Berufspiloten sah. Seine märchenhafte Erzählung „Der kleine Prinz" gehört mit 140 Millionen verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Büchern der Welt. Der 1943 in New York geschriebene „Kleine Prinz" vermischt reale und surreale Elemente und liest sich wie eine verzweifelte Auseinandersetzung des Autors mit der bedrückenden Situation des geknebelten Frankreichs. Und noch mehr: Er ist Ausdruck des schlechten Gewissens, dass Exupéry gegenüber seiner in Frankreich zurückgelassenen Frau Consuelo empfindet – der „Rose" des kleinen Prinzen. Dieses Stück begleitet Theaterchef und Schauspieler Thomas R. Niekamp durch sein ganzes Leben. Mit minimalistischen Mitteln haucht Niekamp seinen Figuren Leben ein. Das zentrale Thema dieser Geschichte ist die Aufhebung der Einsamkeit in der Freundschaft. Der rationalen Sichtweise der Erwachsenen setzt Exupéry in den Parabeln von der Rose und dem Fuchs das Gebot der Mitmenschlichkeit entgegen.
Eine Veranstaltung der Kulturschmiede Sassenburg (KusS).

Flamenco-Abend
19:00 UHR / LEIFERDE / DORFGEMEINSCHAFTSHAUS
Der Flamenco ist getanzt Leidenschaft. Er bringt die Gefühle Schmerz, Freunde und Stolz eindringlich zum Ausdruck. Man sagte: "Flamenco ist, wenn der Körper denkt, er sei das Herz". Tänze aus unterschiedlichen Ländern, z.B. indische, arabische, nordspanische und karibische Tanzformen, haben ihren Einfluss zum klassischen Flamenco beigetragen, der heute vorwiegend in Andalusien beheimatet ist. Die Gruppe "La Candela" setzt die Tradition des andalusischen Flamenco fort und pflegt die klassischen Stammformen des "Flamenco-Gitano-Andaluz" und des "Cante Jondo". Veranstalter dieses Flamenco-Abends ist der Kulturring Leiferde. Eintritt: 10 Euro an der Abendkasse, Jugendliche bis 16 Jahren zahlen 5 Euro.

Musikalische Träumereien
20:00 UHR / UELZEN / NEUES SCHAUSPIELHAUS
Mit »Musikalische Träumereien für Ohren, Kopf und Herz« gastiert der Songpoet Michael Raeder in Uelzen.Das Publikum erlebt ihn solo mit überwiegend englischsprachigem Gesang und akustischer Gitarre. Karten zum Preis von 15 Euro sind bei der Touristinformation am Rathaus Uelzen, Telefon 0581/800 61 72, im Neuen Schauspielhaus, Rosenmauer 9, Telefon 0581/7 65 35 und an der Abendkasse erhältlich.
INFO www.schamuhns-neues-schauspielhaus.de

Jazzkonzert mit dem Laokoon-Quintett
20:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE
Ireneusz Kulakowski & José L. Gavira – so unterschiedlich die Wurzeln dieser beiden Flötisten aus Polen bzw. Spanien sind, die Liebe zum Jazz vereint sie nun zu einem gemeinsamen Experiment: Zusammen mit den Musikern Elmar Vibrans (Klavier), Heinrich Römisch (Bass) und Matthias Wandersleb (Schlagzeug) spannen sie einen musikalischen Bogen von Ost nach West.
Eine Veranstaltung der Neuen Jazzinitiative Celle in Zusammenarbeit mit dem Fachdienst Kultur der Stadt Celle
INFO Kunst & Bühne bei Facebook

Ulla Meinecke
20:00 UHR / GIFHORN / KULTBAHNHOF
Seit über 30 Jahren ist Ulla Meinecke eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache, nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. Ihr aktuelles Projekt mit den Multi-Instumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke vereint Klassiker wie „Feuer unterm Eis", „Die Tänzerin", „50 Tips ihn zu verlassen" mit neuen, noch nicht veröffentlichen Liedern. Karten sind im Vorverkauf für 20 Euro (zzgl. Gebühren) in Gifhorn bei Arko, Steinweg 27, Telefon 05371/58630 und bei der Konzertkasse, Steinweg 62, Telefon 05371/808136 erhältlich. An der Abendkasse kostet die Karte 25 Euro.
INFO www.kultbahnhof-gifhorn.de

Live-Musik im Heidekrug
21:00 UHR / NEUDORF-PLATENDORF/ GASTSTÄTTE HEIDEKRUG
Heute Abend lockt der Heidekrug mit Live-Musik.
INFO 0 53 78/98 19 147 oder www.gaststaette-heidekrug.de

11 SONNTAG
Radtour zum Kloster Riddagshausen
9:30 UHR / GIFHORN / PARKPLATZ FLUTMULDE
Zum Saisonabschluss bietet der ADFC eine Radtour nach Braunschweig zum Kloster Riddagshausen an. Die Tour ist insgesamt rund 75 Kilometer lang. Gefahren wir in einem gemächlichen Tempo von 15 bis 18 km/h. Die Teilnahme ist kostenfrei. Tourenleitung: Elke Vahl (Telefon 05304/26 48).
INFO www.adfc.gifhorn.de

Waterloo
11:30 UHR / CELLE / BOMANN-MUSEUM
Michael-Andreas Tänzer vom Arbeits-kreis Hannoversche Militärgeschichte führt durch die Sonerausstellung anlässlich des 200. Jahrestags der Schlacht von Waterloo.
INFO 05141/1 23 72 oder www.bomann-museum.de

Buh!
14:30 UHR / GIFHORN / STADTHALLE / STUDIOBÜHNE
Der Hase ist das Kuscheligste, Schönste und Liebste, was Marie hat. Allerdings ist er ein echter Angsthase. War da ein Geräusch im Dunkeln? Unter dem Bett finden Marie und ihr Hase ein kleines Wesen, das nicht hervorkommen will, weil es Angst vor einem Monster im Keller hat. Mit zwei Angsthasen an ihrer Seite bleibt Marie bei den folgenden nächtlichen Abenteuern überhaupt keine Zeit, selbst Angst zu haben ...
Ein Puppen-, Schatten- und Schauspiel für Kinder ab fünf Jahren, produziert von der Compagnie Les Voisins. Eintritt: 7 Euro im Vorverkauf (zzgl. 1 Euro Gebühren)
Sonerausstellung anlässlich des 200. Jahrestags der Schlacht von Waterloo.
INFO www.stadthalle-gifhorn.de

Schöne Fassade und edler Schein
14:30 UHR / CELLE / RESIDENZMUSEUM IM SCHLOSS
Bei diesem Rundgang lernen die Besucher des Celler Schlosses, wie sich in vergangenen Zeiten die adeligen Bewohner bei Hofe zu benehmen hatten. Das Einüben eines Hofknickses und der Fächersprache gehört ebenso zum Programm wie die Gepflogenheitenbei der Körperpflege, bei Festessen und Empfängen. So ganz nebenbei hören unsere jungen undjung gebliebenen Gäste auch etwas über die Familiengeschichte der Celler Herzöge. Kosten: 7 Euro Erwachsene /  5 Euro Kinder (ab 6 Jahre) / 14 Euro Eltern mit Kind. Dauer: ca. 1 Stunde.
INFO 05141/90 90 8-51 oder www.celle-tourismus.de

Jubiläumskonzert 300 ...
16:00 - 18:30 UHR / GIFHORN / STADTHALLE
Unter dem Motto "Jubiläumskonzert 300..." feiern die beiden Chöre mit einem großen gemeinsamen Chorkonzert ihr jeweiliges Jubiläum. 170 Jahre Gifhorner Männerchor und 130 Jahre Heidechor zeugen von einer langen Chortradition in Gifhorn. Dass die beiden Chöre trotzdem jung und frisch in ihrem Repertoire geblieben sind und mit ihrem Gesang den heutigen Zeitgeist treffen, wollen sie mit dem Konzert beweisen.
Das Programm bietet neben klassischen Chorsätzen wie "Chor der Gefangenen" viel Raum für Ohrwürmer aus zeitgenössischen Musicals wie "Sister Act", "König der Löwen" und "Evita", um nur einige zu nennen. Damit auch das Publikum so richtig voll auf seine Kosten kommt, wird das Konzert mit Chilies con Spirito gewürzt. Die Mitglieder dieses Streicherensembles, unter der Leitung von Sándor Csarankó, sind Preisträger bei "Jugend musiziert". Sie werden das Chorkonzert mit ihren Musikbeiträgen bereichern und musikalisch abrunden.
INFO www.heidechor.de

Jazzkonzert mit Nils Wogram und Mathias Claus
18:00 UHR / BETZHORN / HOFCAFÉ AM HEILIGEN HAIN
Der mit dem Echo und dem Deutschen Jazzpreis ausgezeichnete und derzeit führende deutsche Jazzposaunist Nils Wogram und sein virtuoser Partner Mathias Claus begannen ihre gemeinsame Erfolgsstory als Jazzduo in ihrem Heimatort im Landkreis Gifhorn, in Schwülper. Beide Musiker sind stilistisch enorm vielseitig unterwegs, finden aber stets zurück zu den Wurzeln des Jazz, wobei der Swing das verbindende Element ist.

"Seele, lerne dich erkennen"
19:30 - 21:00 UHR / CELLE / STADTKIRCHE
Kerstin Weise (Sopran), Franz Müller-Busch (Blockflöten) und Elisabeth Michaelis (Orgel) spielen unter dem Motto »Seele, lerne dich erkennen« geistliche und weltliche Kantaten, Arien und Sonaten des Barock von Georg Philipp Telemann, Johann Christoph Pepusch, Giuseppe Sammartini, Georg Friedrich Händel u.a.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen