Mittwoch, 30. März 2016

Wohin am Wochenende?

Auf das extralange Osterwochenende folgt ein kurzes, dafür aber eines, das deutlich wärmer und weniger regnerisch zu werden verspricht. Hier sind unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

1 FREITAG
THE TWANG
19:30 UHR / BAD BEVENSEN / VAKUUM / AM BAHNHOF 2
Die Countryband Twang, die sich durch die "Countryfizierung" von bekannten Rock- und Pop-Songs einen Namen gemacht hat, spielt im Vakuum.

Die Parlamentswahl 2015 und die Flüchtlingssituation in Dänemark
19:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE / NORDWALL 46
Vortrag von Siegfried Matlock, dem ehemaligen Chefredakteur der deutschen Tageszeitung „Der Nordschleswiger“ in Dänemark. Eine Veranstaltung der Deutsch-Dänischen Gesellschaft.
INFO 0 51 49/92 167

Opposite Strings
21:00 - 00:00 UHR / GIFHORN / ALT GIFHORN
Bodenständig, geradeaus und schnörkellos, das ist der Akustik-Gitarren-Sound von Opposite Strings. Mit ihrem Cover-Repertoire „borgen“ sich die Hobby-Gitarristen Frank Piechowiak (Lead-Gitarre) und Harry Fehlemann (Gesang, Rhythmus-Gitarre) Songs aus Blues, Folk und Rock für ihre eigenen Interpretationen. Sie durchstreifen mit handgemachter Musik die Zeit von den späten 1950ern bis in die frühen 2000er und präsentieren Bekanntes und weniger Bekanntes, Ohrwürmer und Hörenswertes, ohne dabei in sterilen Perfektionismus zu verfallen. Denn ihr Credo ist: Musik soll vor allem Spaß machen – und das Musikern wie Zuhörern gleichermaßen. Der Eintritt ist frei.

2 SONNABEND
Frauenschicksale im Celler Schloss
14:30 - 15:30 UHR / CELLE / RESIDENZMUSEUM IM SCHLOSS
Zumeist haben im Celler Schloss die Herzöge Politik gemacht. Aber im Bewusstsein der Menschen heute sind auch die Frauen an der Seite der Mächtigen. Im Rahmen dieser Themenführung wird das Leben einer Herzogin im ausgehenden 15. Jahrhundert verglichen mit dem einer Fürstin ungefähr 200 Jahre später. Welche Möglichkeiten hatten diese Frauen, welche Bildung, welche Träume? Wie lebten sie im Schloss, wie führten sie ihr Personal? Um diese Fragen aber auch um die Baugeschichte des Residenzschlosses wird es in dieser Führung gehen.
INFO und Anmeldung (wird empfohlen): Telefon 05141/9090850  (Di bis So 10 - 16 Uhr) oder celle-fuehrungen.de

Was blüht denn da?
15:00 UHR / BAD BEVENSEN / KURPARK
Seit Jahren führt der Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck Gäste durch den Kurpark. In diesem Jahr werden die Führungen im Wechsel von Günter Bastuck und Christiane Wittkowski angeboten. Auf die so oft gestellte Frage „Was blüht denn da?“ weiß der passionierte Gärtner immer eine Antwort, denn er war jahrelang für die Pflanzenwelt im Kurpark verantwortlich. Da er mit der Flora des Parks eng vertraut ist, weist er auf einheimische und exotische Pflanzen hin und erklärt die feuchteren und trockneren Böden des Kurparks, auf denen die einen Pflanzen gut, die anderen weniger gut gedeihen. Verraten werden auch die verwandtschaftlichen Beziehungen der Pflanzen untereinander und die Verträglichkeit der Arten miteinander, denn auch Pflanzen sind Individuen, die auf ihre Umwelt reagieren. Als neue Begleiterin durch den Kurpark kommt in diesem Jahr Christiane Wittkowski dazu. Für sie ist der Kurpark wie ein zweites Zuhause. 1995 machte sie ihr Praktikum bei Günter Bastuck und ging anschließend auch bei ihm in die Lehre, bevor sie 1998 nach erfolgreichem Abschluss übernommen wurde. Seit drei Jahren ist sie nun Gärtnermeisterin mit der Fachrichtung Zierpflanzenbau. Die 38-jährige Christiane Wittkowski sorgt seitdem für viele neue Lichtpunkte im Kurpark.
Treffpunkt: Tourist-Info

Abendliche Märchenwanderung durch das Arboretum
19:30 UHR / MELZINGEN / ARBORETUM
Die "Märchenfee" Katja Breitling ist wieder im Arboretum zu Gast und eröffnet die Saison mit einer abendlichen Wanderung durch den frühlingshaften Garten. Unterwegs erzählt sie Märchen aus aller Welt. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder 5 Euro (der Garteneintritt ist darin enthalten). Um Anmeldung wird unter Telefon 05852/9587351 gebeten, aber auch ein spontaner Besuch ist möglich.
INFO arboretum-melzingen.de

Jauchzet, frohlocket
20:00 UHR / UELZEN / NEUES SCHAUSPIELHAUS
Der Musikkabarettist Thorsten Hitschfel versucht, sich seinen eigenen Reim auf die Probleme der Zeit zu machen. In seinem Programm in seinem Programm »Jauchzet, frohlocket!« schlüpft er in die Rolle eines Orchesterchefs. Nach und nach melden sich verschiedene Orchestermitglieder wie Helge Schneider, Peter Maffay und Udo Lindenberg zu Wort, perfekt parodiert. Karten sind zum Preis von 15 Euro bei der Touristinformation im Rathaus, Telefon 05 81/8 00 61 72, im Neuen Schauspielhaus, Telefon 05 81/7 65 35 oder an der Abendkasse erhältlich.
INFO neues-schauspielhaus-uelzen.de

Irmgard Knef: Ein Lied kann eine Krücke sein
20:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE / NORDWALL 46
90 Jahre und kein bisschen leise… Irmgard Knef, Alterspräsidentin des deutschen Kabarett-Chansons feiert in ihrem neuen, mittlerweile 8. Solo-Programm das Leben und die Liebe. Wenn auch ein wenig gebrechlich, präsentiert sie doch mit ungebrochenem Kampfgeist neue Geschichten, neue Chansons und bekannte Songs, die man so noch nicht gehört hat.
Musical-Comedy von und mit Ulrich Michael Heissig. Eintritt: 16 Euro, ermäßigt 10 Euro.
INFO KUNST & BÜHNE

3 SONNTAG
Mädchen & Frauenflohmarkt
11:00 - 17:00 UHR / BAD BEVENSEN / VAKUUM / AM BAHNHOF 2
Der Frühling ist da, aber einfach nichts im Kleiderschrank und trotzdem kein Platz dort? Dann ist es Zeit für den großen Frühlingsputz im Schrank. Für die Schrankhüter sowie Accessoires und alles, was eine zweite Chance verdient, heisst es: Raus auf den Tisch! Bestimmt findet sich für das eine oder andere aussortierte Stück eine neue Besitzerin.
Kaffee, Kuchen und Kekse werden bereit gehalten. Der Eintritt ist frei! Mädchen und Frauen, die etwas verkaufen möchten, melden sich mit Meterangabe (2 Euro/Meter, maximal 3 Meter) per Mail an: flohmarkt@vakuum-ev.org

Verkaufsoffener Sonntag 1
13:00 - 18:00 UHR / CELLE / INNENSTADT
Unter der Federführung des Schlosskreises Celle bieten Handel, Gastronomie und Dienstleister die Gelegenheit zum entspannten Bummeln, Genießen und Einkaufen. Auf der Stechbahn findet bereits von 12 Uhr an ein Food-Truck-Treffen statt. Ein Dutzend rollende Küchen bieten ihre Speisen an.

Verkaufsoffener Sonntag 2
13:00 - 18:00 UHR / GIFHORN / INNENSTADT
Die Geschäfte in der Innenstadt laden zum entspannten Einkaufsbummel ein.

Neurosen und Narzissen
15:00 UHR / BETZHORN / HOFCAFÉAM HEILIGEN HAIN
De Eusinger Speel-Lüe des Heimatvereins Oesingen und Umgebung führen die Komödie »Neurosen und Narzissen« in plattdeutscher Sprache auf. Der erfolglose Schriftsteller Guido Schneider lebt mit seiner Frau Yvonne im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses. Dort zieht eines Tages in den 3. Stock ein neuer Mieter ein. Wie Nachbarin Gisela weiß, ein "Gehirnklempner", der ebenfalls Schneider heißt. Und schon hat der erste Patient die Türen verwechselt und klingelt bei Guido. Da dieser verzweifelt ist und behandelt werden will und dafür gleich einen Hunderter auf den Tisch legt, wittert Guido seine Chance und behandelt munter drauf los ...
Eontritt: 13 Euro. Karten sind im Vorverkauf bei Regina Bochnig, Telefon 05838/746, und an der Tageskasse erhältlich.

Wildkräuter-Spaziergang
15:30 - 17:00 UHR / BAD BEVENSEN / KLOSTER MEDINGEN
Unter der Leitung der Waldpädagogin Caroline Rothe lernen die Teilnehmer auf diesem Spaziergang einige der wohlschmeckenden und vitaminreichen Wildkräuter am Wegesrand kennen. Aus den gesammelten Pflanzen wird zum Abschluss ein leckerer Wildkräuterquark zubereitet, den sich die Teilnehmer in froher Runde schmecken lassen können. Teilnahmegebühr: Erwachsene 8 Euro, Kinder 4 Euro. Treffpunkt: Brauhaus hinter dem Kloster. Anmeldung erbeten: Telefon 0176/96918757 oder abnachdraussen@googlemail.com

Boccaccio oder Der Prinz von Palermo
16:00 UHR / GIFHORN / STADTHALLE
Die erfolgreichste Operette des österreichischen Komponisten Franz von Suppé, der neben dem Walzerkönig Johann Strauß zu den Gründervätern der „Goldenen Wiener Operette“ zählt, bringt den italienischen Dichter Giovanni Boccaccio, der mit seinem „Decamerone“ als Erfinder der erotischen Literatur Europas gilt, auf die Bühne. Die turbulente komödiantische Handlung spielt im Florenz des Jahres 1331. Die Männer dort sind in heller Aufregung. Der berühmt-berüchtigte Dichter Boccaccio weilt in der Stadt und stachelt mit seiner freizügigen Literatur die Ehefrauen angeblich zur Untreue auf. Allerdings ist das, was er über die Florentiner Frauen schreibt, nicht ganz falsch. Die Männer wollen sich am Dichter rächen, erwischen jedoch den Falschen. Boccaccio seinerseits liebt Fiametta, die leibliche Tochter des Herzogs von Florenz. Beide wissen lange nicht, wer der andere in Wahrheit ist, außerdem hat der Herzog den Prinzen von Palermo als Fiamettas Gatten auserwählt. Gibt es für Boccaccio und Fiametta ein Happy End?
Karten sind zum Preis von 17 bis 33.50 Euro (zzgl. Gebühren) bei Reservix erhältlich.
INFO stadthalle-gifhorn.de

Zauber der Travestie
18:00 UHR / UELZEN / THEATER AN DER ILMENAU
Schrill-schräge Revue mit Gesang und Tanz.
Eintritt: ab 25,50 Euro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen