Donnerstag, 7. Juli 2016

Wohin am Wochenende?

Hier sind unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

8 FREITAG

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55 - 21:30 UHR / CELLE / BRÜCKE VOR DEM SCHLOSS (TREFFPUNKT)
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch inzwischen ist er wieder da – und sogar gleich zweifach: Die Nachtwächter Hannes und Paul laden Sie zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit ihren 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über das Quartier der Altstadt. Kosten: 7 Euro.
Anmeldung unter Telefon 0 51 41/90 90 80.
INFO www.celle-tourismus.de

Nächtliche Jäger
20:00 UHR / MELZINGEN / ARBORETUM
Vortrag von Fledermauskenner Martin Groffmann mit anschließendem Rundgang durch den Garten. Eintritt: 8 Euro.
INFO www.arboretum-melzingen.de

9 SONNABEND
Vitalmarkt

7:00 - 14:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.


Flohmarkt
7:00 UHR / UELZEN / SCHNELLENMARKT
Schönes, Gebrauchtes und Kurioses wechselt den Besitzer beim privaten Flohmarkt im Schnellenmarktviertel. Alle Uelzener Bürger dürfen mit einem Stand teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Wanderung in die Wierener Berge
11:00 UHR / NETTELKAMP / ORTSMITTE
Calluna-Redakteurin Christine Kohnke-Löbert führt von Nettelkamp in die Wierener Berge. Die Wanderung dauert etwa drei Stunden und erstreckt sich über rund neun Kilometer. Sie endet mit einem Picknick im Freien. Die Kosten betragen 15 Euro pro Person inklusive Picknick. Anmeldung bei Calluna in Uelzen, Telefon 0581/97392071, E-Mail christine.kohnke(at)calluna-medien.de.

Führung durch die Innenstadt
11:00 - 12:30 UHR / UELZEN / HERZOGENPLATZ
Auf dem Rundgang durch die historische Innenstadt hören die Teilnehmer, warum die Ur-Uelzener ihre ursprüngliche Siedlung verließen und noch einmal neu anfingen, wie es zu den verheerenden Stadtbränden kam, wie die Pest einen Großteil der Einwohner hinraffte und wie nach all den Katastrophen Uelzen immer wieder neu aufgebaut wurde. Die Teilnehmer sind aufgefordert, herauszufinden, wo das Nige Hus steht, was es mit dem "Goldenen Schiff" auf sich hat und wie man sich am Ulenköper-Denkmal eine Prise Glück abholt.
Preis: Erwachsene 5 Euro, Kinder 4 Euro.
 
Schleusenführung
15:00 UHR / ESTERHOLZ / PARKPLATZ GASTSTÄTTE ESTERHOLZER SCHLEUSE (TREFFPUNKT)
Die Esterholzer Schleuse ist die größte Sparschleuse der Welt. Unter der fachkundigen Führung von Christa Körtke besteht in der Zeit von April bis Oktober an jedem zweiten Samstag im Monat jeweils ab 15 Uhr die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des auch technisch imposanten Bauwerks zu werfen. Besonders beeindruckend ist, wie schnell sich beim Heben und Senken die Becken füllen. Die Schleusen bewältigen eine Hubhöhe von 23 m und zählen damit zu den höchsten Binnenschifffahrtsschleusen Deutschlands. Die Esterholze Schleuse (Uelzen II) ist äußerst massiv mit an jeder Seite je vier übereinander angeordneten Sparbecken gebaut worden. Die Breite der Schleuse beträgt 12,50 m, so dass Schiffe mit einer Länge von bis zu 185 m und einer Breite von 11,45 m bequem passieren können.
Kosten: Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro . Die Führungen dauern jeweils rund eineinhalb Stunden.
INFO Telefon 05825/1843 (Christa Körtke) oder Telefon 05824/3539 (Kurverwaltung Bad Bodenteich)

Stadtführung in Gifhorn
15:00 - 16:00 UHR / GIFHORN / MARKTPLATZ
Ein Rundgang durch den historischen Kern der Stadt Gifhorn führt vom Marktplatz mit dem alten und neuen Rathaus der Stadt Gifhorn und der barocken St. Nicolai-Kirche zum Kavalierhaus und  zu den Ackerbürgerhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Letzte Station ist das Gifhorner Schloss.
Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).

Kurparkführung
15:00 UHR / BAD BEVENSEN / KURPARK
Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck und Gärtnermeisterin Christiane Wittkowski führenin dieser Saison im Wechsel die Gäste durch den Kurpark und stellen dabei die Vielfalt an einheimischen und exotischen Pflanzen vor.   

Orient-Express
17:00 UHR / CELLE / SCHLOSSINNENHOF
Das Trio Macchiato besteigt musikalisch den Orientexpress. Der »Zug« fährt mit Musette und Tango durch Frankreich, überquert mit Alphorn, Jodeldihö und einer waghalsigen Version des Italo-Klassikers »Due soldi« die Alpen, wird vom melancholischen »Wiener Leid/Lied« gerührt und von James Bonds »Liebesgrüßen aus Moskau« geschüttelt, durchstreift mit Roma, Juden und Thrakern den Balkan, bevor er schließlich mit dem alten Schlager »Istanbul« und der »Rose von Stambul« Konstantinopel erreicht. Kosten: 10 Euro. Bei ungünstigem Wetter findet das Konzert im Schloss statt.

Stadtgeschichte auf zwei Rädern
17:00 - 18:30 UHR / CELLE / BRÜCKE VOR DEM SCHLOSS
Mit Fahrrädern geht es auf eine Reise in die Geschichte der Stadt Celle. Kosten: 9 Euro. Anmeldung (empfohlen) unter Telefon 05141/9090850.
INFO www.celle-tourismus.de

Die verflixte Klassik
20:00 UHR / STEINHORST / SCHULMUSEUM
Felix  Reuter, Pianist und Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer, unternimmt in seinem Programm »Die verflixte Klassik« einen kurzweiligen Ausflug in die Musik-geschichte – eine Mischung aus Komödie und klassischer Musik.  Auf Eintrittsgeld wird verzichtet. Stattdessen steht das Lesesommer-Sparschwein für Spenden bereit. Platzreservierung unter Telefon 05371/82418 (AB) oder www.museen-gifhorn.de

10 SONNTAG
Jazz im Städtchen
13:00 - 17:00 UHR / BAD BEVENSEN / INNENSTADT

Unter dem Motto "Jazz im Städtchen" spielen Jazzgruppen in der Fußgängerzone. Zeitgleich haben die meisten Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen