Donnerstag, 14. Juli 2016

Wohin am Wochenende?

Hier gibt es, wie jeden Donnerstag an dieser Stelle, unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

15 FREITAG
Kochen wie früher

14:00 UHR / HÖSSERINGEN / MUSEUMSDORF
Die Teilnehmer (nur Erwachsene) erleben im Kötnerhaus aus Bahnsen, wie es sich um 1900 angefühlt hat, als Kleinbauernfamilie zu leben. Gemeinsam bereiten sie eine Mahlzeit auf der Feuerstelle zu. Kosten: 10 Euro (inklusive Eintritt). Auch für Gruppen bis maximal 20 Personen. Anmeldung bis zum 11. Juli im Museumsdorf Hösseringen, Telefon 05826/1774.
INFO www.museumsdorf-hoesseringen.de

Sommerschnitt im Heilpflanzengarten
15:00 - 17:00 UHR / CELLE / HEILPFLANZENGARTEN
Obstbaumschnittkursus mit Diplom-Landespfleger Udo Thiel vom Bezirks-verband der Kleingärtner Celle. Die Teilnehmer können aus ihren eigenen Gärten Edelreiser mitbringen, um diese veredeln zu lassen.  Kosten: 6 Euro inklusive Kaffee und Kuchen. Anmeldung unter Telefon 05141/208173 oder heilpflanzengarten@celle.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55 - 21:30 UHR / CELLE / BRÜCKE VOR DEM SCHLOSS (TREFFPUNKT)
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch inzwischen ist er wieder da – und sogar gleich zweifach: Die Nachtwächter Hannes und Paul laden Sie zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit ihren 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über das Quartier der Altstadt. Kosten: 7 Euro.
Anmeldung unter Telefon 0 51 41/90 90 80.
INFO www.celle-tourismus.de

Nur für kurze Zeit
20:00 UHR / STEINHORST / SCHULMUSEUM
Der frühere Jurist, Fernsehmoderator und Radio-Talker Arnim Töpel, ausgezeichnet mit dem Deutschen Klein-kunstpreis, gilt als Bluesdenker am Piano und Philosoph unter den Kabarettisten.  In seinem Programm »Nur für kurze Zeit« widmet er sich der Endlichkeit, die er als Chance betrachtet. Auf Eintrittsgeld wird verzichtet. Stattdessen steht das Lesesommer-Sparschwein für Spenden bereit. Platzreservierung unter Telefon 05371/82418 (AB) oder www.museen-gifhorn.de

Märchenwanderung durch die Wacholderheide
20:30 - 22:30 UHR / ELLERNDORF / WACHOLDERHEIDE
Wenn die Wacholderbüsche in der Dunkelheit wie geheimnisvolle Gestalten wirken, dann ist eine Wanderung durch die Ellerndorfer Wacholderheide schon ein besonderes Erlebnis. Wenn dazu auch noch Märchen erzählt werden, wird die faszinierende Heide um einen herum zu einer beeindruckenden Kulisse. Angelika Brandt aus Natendorf begibt sich mit interessierten und neugierigen Gästen auf so eine Märchenerzählreise. Kosten: Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro. Anmeldung (erforderlich) unter Telefon 05808/429.

Fledermausführung
21:00 - 23:00 UHR / HERMANNSBURG / ECKE SÄGENFÖRTH/AM LUTTERBACH (TREFFPUNKT)
Kathrin Zilke lädt zu einem besonderen Naturerlebnis für Groß und Klein mit Einblick in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse ein. Preise: Erwachsene 6 Euro, Kinder ab sechs Jahre 3 Euro. Anmeldung hier. Kontakt: Tourist-Info Hermannsburg, Telefon 05052/6574.

16 SONNABEND
Vitalmarkt

7:00 - 14:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.


Offener Garten in Hillerse
10:00 - 18:00 UHR / HILLERSE / KATTREPPELN 10A
Gerade und gewundene Wege aus Wesersandstein führen durch den 800 Quadratmeter großen Sammlergarten, den Hans-Dieter Fischer an diesem Wochenende für Besucher öffnet. Etwa 160 Rhododendren- und Azaleenarten, 200 Rosensorten, etliche Geranium-Arten und 400 verschiedene blühende Taglilien sind im Garten zu finden. 


Foodtruck-Festival
11:00 - 22:00 UHR / ISENBÜTTEL / TANKUMSEE
Unter dem Motto »Slow Food on fast Wheels« bieten zahlreiche Foodtrucks internationale Spezialitäten an. Ein Rahmenprogramm mit Musik und Unter-haltung sorgt dafür, dass das Ganze zu einem Genuss für Gaumen, Augen und Ohren wird. Eintritt frei.
INFO www.tankumsee.de

Geführte Radtour
13:00 - 18:00 UHR / EBSTORF / WINKELPLATZ
Einmal monatlich lädt die Urlaubsregion Ebstorf zu einer geführten Fahrradtour ein.
Die rund 30 Kilometer lange Toour beginnt auf dem Winkelplatz in Ebsorf, wo sich auch die Touristinformation befindet. Zwischendurch wird zu einer kurzen Besichtigung eingeladen und gemeinsam Kaffee und Kuchen zu sich genommen. Gegen 18 Uhr ist die Gruppe wieder zurück in Ebstorf. Vor Ort wird gemeinsam entschieden, ob die Wetterverhältnisse eine Fahrradtour zulassen. Die Teilnahme ist kostenfrei. INFO 05822/2996 oder www.ebstorf.de

Essbare Blüten
14:30 - 15:30 UHR / CELLE / HEILPFLANZENGARTEN
Elisabeth Cramm stellt bei einer Führung durch den Heilpflanzengarten essbare Blüten vor. Kosten: 2,50 Euro.

Stadtführung in Gifhorn
15:00 - 16:00 UHR / GIFHORN / MARKTPLATZ
Rundgang durch den historischen Kern der Stadt Gifhorn. Stationen sind unter anderem das Kavalierhaus, die Kirche St. Nicolai, die Ackerbürgerhäuser und das Schloss.
Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).

Kurparkführung
15:00 UHR / BAD BEVENSEN / KURPARK
Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck und Gärtnermeisterin Christiane Wittkowski führenin dieser Saison im Wechsel die Gäste durch den Kurpark und stellen dabei die Vielfalt an einheimischen und exotischen Pflanzen vor.  

1000 Schritte durch Wienhausen
14:00 - 15:30 UHR / WIENHAUSEN / TOURISTINFO / MÜHLENSTRASSE 5
Entdeckungstour durch das historische Zentrum der Klostergemeinde Wienhausen. Kosten: Erwachsene: 4 Euro, Kinder frei. Kontakt: Tourist-Info Wienhausen, Telefon 05149/88 9.

Vom Taugenichts zum Agrar-Reformer
17:00 - 18:30 UHR / CELLE / BRÜCKE VOR DEM SCHLOSS
Die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts war die Zeit des siebenjährigen Krieges, aber auch der Aufklärung, die Zeit des Hungers und der Not, aber auch die Zeit der Reformen. In diese Zeit wird Albrecht Thaer hinein geboren. Sein Wirken und Leben in Celle wird verknüpft mit der Schilderung der Lebensbedingungen von städtischer und ländlicher Bevölkerung und dem daraus resultierenden Engagement des jungen Arztes. Bald wandte er sich ganz der Reform der Landwirtschaft zu. Kosten: 9 Euro. Anmeldung (empfohlen) unter Telefon 05141/9090850.
INFO www.celle-tourismus.de

Gitarrenkonzert
20:00 UHR / STEINHORST / SCHULMUSEUM
Alexander-Sergei Ramirez spielt klassische und romantische Kompositionen u.a. von B. Britten, J.S. Bach, P.  Ximénez und A. Barrios-Mangoré. Auf Eintrittsgeld wird verzichtet. Stattdessen steht das Lesesommer-Sparschwein für Spenden bereit. Platzreservierung unter Telefon 05371/82418 (AB) oder www.museen-gifhorn.de

Aufwind – Jiddische Lieder
20:00 UHR / UELZEN / NEUES SCHAUSPIELHAUS
Die Gruppe Aufwind hat ein Mix-Programm mit den besten Stücken der erfolgreichen Programme der vergangenen Jahre und neuen Stücken als Ausblick auf zukünftige Programme zusammengestellt.
Wenn das Wetter mitspielt, findet das Konzert draußen auf der Gartenbühne statt. Eintritt: 22,50 Euro.
Karten sind bei der Stadt- und Touristinformation, Telefon 0581/8006172, direkt im Neuen Schaupielhaus, Telefon 0581/76535, oder unter www.reservix.de erhältlich.

17 SONNTAG
Offener Garten in Hillerse
10:00 - 18:00 UHR / HILLERSE / KATTREPPELN 10A
Gerade und gewundene Wege aus Wesersandstein führen durch den 800 Quadratmeter großen Sammlergarten, den Hans-Dieter Fischer an diesem Wochenende für Besucher öffnet. Etwa 160 Rhododendren- und Azaleenarten, 200 Rosensorten, etliche Geranium-Arten und 400 verschiedene blühende Taglilien sind im Garten zu finden.


Antik- und Trödelmeile
10:30 - 17:00 UHR / BAD BEVENSEN / INNENSTADT
In der Lüneburger Straße und im Krummen Arm laden viele Händler mit ihren antiken Angeboten zu einer besonderen Schatzsuche ein. Von 13 bis 17 Uhr sind die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.


Mit der Kutsche zum Wacholderwald
11:00 + 13:00 UHR / SCHMARBECK / WANDERPATKPLATZ WACHOLDERWALD
Der Wacholderwald in Schmarbeck gehört zu den schönsten und größten Wacholderwäldern Europas. Auf dieser Kutschfahrt erfahren die Teilnehmer Spannendes über den Baum, der so charakteristisch für unsere Region ist wie die Heide selbst. Sie schmecken, fühlen und riechen diese eigensinnige und faszinierende Pflanze, die von der Heidschnucke verschmäht und von uns Menschen als Apotheke und Gewürz genutzt wird. Preis: Erwachsene 14 Euro, Kinder (4-12 Jahre) 7 Euro.
Kontakt: Tourist-Information Müden/Örtze, Telefon 05053-989222, Anmeldung (erforderlich) hier.


Stadt im Licht
11:30 UHR / CELLE / KUNSTMUSEUM
Eine Straßenlaterne auf dem Dach des Kunstmuseums und Wohnzimmerlampen an der Flusspromenade. Städtische Höhenflüge aus Vogelperspektive und reihenweise Balkone. Die Konzeptkünstler Maik und Dirk Löbbert und der Maler Ralph Fleck stellen den Stadtraum mal ganz anders dar und gewohnte Sichtweisen auf die Probe. Kunstwissenschaftlerin Magdalena Götz führt durch die aktuellen Sonderausstellungen „Maik + Dirk Löbbert. Aus Leuchten“ und „Ralph Fleck. Stadt in Sicht“. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Eintritt: 8 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Treffpunkt: Foyer des Kunstmuseums


Märchenführung im Kloster Isenhagen
15:00 - 16:30 UHR / HANKENSBÜTTEL / KLOSTER ISENHAGEN
Die Märchenerzählerin Katja Brietling geht mit Erwachsenen und Kindern ab sieben Jahren durch das Kloster Isenhagen und erzählt an verschiedenen Orten passende Märchen aus aller Welt. So lernen die Besucher das Kloster auf märchenhafte Weise neu kennen. Treffpunk für die Märchenführung ist an der großen Linde vor der Kirchentür. Weitere Informationen und Anmeldung direkt bei der Erzählerin unter Telefon 04131/7274770.


Musik aus dem Mittelalter
16:00 UHR / MELZINGEN / ARBORETUM
Das Ensemble Feinslieb spielt im Garten der Bäume mittelalterliche Musik. Eintritt: 8 Euro.
INFO www.arboretum-melzingen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen