Donnerstag, 16. Februar 2017

Wohin am Wochenende?

Und hier sind sie wieder, unsere allwöchentlichen Veranstaltungstipps für ein abwechslungsreiches, kurzweiliges und inspirierendes Wochenende in der Südheide:

17 FREITAG
Jazz-Session
19:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Session der Neuen Jazzinitiative Celle mit dem Dima Mondellos Jazzsyndicate. Eintritt frei.

Von Kopf bis Blues
19:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Nach seinem erfolgreichen Mundart-Programm »Aufbassn!« präsentiert Martin Schmitt erneut eine Mischung aus eigenen bayrischen Songs, Blues, Boogie Woogie und Gedichten. Eine Show die verbindet: Groove und Gehirn, Reim und Swing – oder einfach: von Kopf bis Blues! Eintritt: 24 Euro im Vorverkauf, 26 Euro an der Abendkasse.
INFO bad-bevensen.de

18 SONNABEND
Vitalmarkt
07:00-14:00 UHR / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO vitalmarkt-uelzen.de

Otto Haesler – Neues Bauen in den 1920er Jahren
13:00-14:00 Uhr / Celle / Treffpunkt: Arno-Schmidt-Platz (vor der Stadtbücherei)
Diese Führung zum Weltgästeführertag, der in diesem Jahr unter dem Motto "Reform - Zeit der Veränderung" stattfindet, widmet sich den Gebäuden des Celler Architekten Otto Haesler. Auf einer Strecke von nur 500 Metern wird sichtbar, in welcher Weise der Architekt Otto Haesler mit den neuen Gegebenheiten umging und wie sich das Gesicht der Stadt Celle dadurch verändert hat. Eintritt frei.
INFO celle-tourismus.de

Geführte Winterwanderung
13:00-17:00 Uhr / Hösseringen / Haus des Gastes (Treffpunkt)
Die Wanderung, die der Tourismusverein Suderburger Land anbietet, führt vom Haus des Gastes in Hösseringen über Räber zum Hardausee und zurück nach Hösseringen. Dort besteht im Anschluss an die zwei- bis dreistündige Wanderung Gelegenheit, im Dorfcafé Alte Schule gemeinsam Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen. Kosten: 1 Euro. Anmeldung unter Telefon 05826 1616 oder info@suderburgerland.de .

Barocke Tafelkultur
14:30 Uhr / Celle / Schloss
Die Zeit des französischen »Sonnenkönigs«, Ludwig XIV, prägt im 17. Jahrhundert auch ein ganz neues Essverhalten – der »Gaumenschmaus« wird geboren. Die barock-kostümierten Gesellschafter »Ernestine von Hornbostel« und »Diether von Elding« führen etwa eine Stunde lang in szenischer Form in den »Staatsgemächern« des Celler Herzogschlosses ein in diese aufregende und faszinierende Zeit. Die Hintergründe der ganz neuen Esskultur werden ebenso vorgestellt wie auch die Tischsitten mit ihren Eigenarten. Kosten: 10  Euro. Kartenreservierung unter Telefon 05141/9090850.
INFO celle-fuehrungen.de

Die Zeit Herzog Ernst des Bekenners und die Reformation in Celle
15:30-16:30 Uhr / Celle / Innenstadt
Diese Führung zum Weltgästeführertag, der in diesem Jahr unter dem Motto "Reform - Zeit der Veränderung" stattfindet, geht der Frage nach, wie sich Celle in den Jahren der Reformationszeit verändert hat. Herzog Ernst der Bekenner übernahm 1520, zunächst mit seinem älteren Bruder Otto zusammen, die Regierung des Fürstentums Lüneburg. Er führte behutsam und klug sein Land, bekannte sich erstmals 1525 öffentlich zur Lehre Martin Luthers und regierte in dessen Sinn "die Schwachen zu schonen" und "erst erklären, dann verändern". Eintritt frei.
INFO Telefon 05141 90908-0 oder celle-tourismus.de

Germanistik ist heilbar
20:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Sprachverspielt und philosofrisch arbeitet Philipp Scharrenberg in seinem Programm "Germanistik ist heilbar" die Folgeschäden seines Daseins als nerdiger Germanist auf. Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 11 Euro.
INFO Kunst & Bühne

BEM! ME UP
20:00 Uhr / Uelzen / Neues Schauspielhaus
In seiner neuen Show begibt sich das Berliner Trio BEM! an Bord des Raumschiffs BEM!terprise auf musikalische Mission und spielt die größten Weltraumhits seit dem Urknall.  Eine intergalaktische Musikkomödie für Saxophon, Tuba und Klavier.  Eintritt: 17,50 Euro. Karten bei der Tourist-Information in Uelzen, Telefon 0581/8006172, im Neuen Schauspielhaus, Telefon 0581/76535, im Internet bei Reservix sowie an der Abendkasse.
INFO neues-schauspielhaus-uelzen.de

Ass-Dur: 1. Satz – Pesto
20:00 Uhr / Gifhorn / Stadthalle
Die beiden Musikstudenten Dominik Wagner und Benedikt Zeitner (Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin) bieten Musik-Kabarett auf höchstem Niveau: Eintritt: 16 bis 29,50 Euro. Das Konzert ist bereits ausverkauft.
INFO stadthalle-gifhorn.de

19 SONNTAG
Kinderflohmarkt
9:30-13:30 Uhr / Gifhorn / Stadthalle
Angeboten werden Kinderkleidung, Spielzeug, Kinderbücher, Babyartikel und vieles mehr. Eintritt: 2 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO stadthalle-gifhorn.de

Licht und Teilhabe
11:30 Uhr / Celle / Kunstmuseum
Führung durch die Ausstellung »[p:lux] licht teilen«, in der 14 junge Medienkünstler einladen, sich an ihren leuchtenden Kunstwerken zu beteiligen. Eintritt: 8 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Peter Pan – Das Musical
11:30-13:00 Uhr +  15:00-17:00 Uhr / Gifhorn / Stadthalle
Eine fantasievolle Adaption der Romanvorlage von James M. Barrie für Träumer und Träumerinnen aller Altersklassen! Die immer aktuelle Geschichte der sagenumwobenen Insel Nimmerland wird vom Theater Liberi aus Bochum humorvoll und spannend in ein Musical-Abenteuer umgesetzt.
Eintritt: 21 / 19 / 16 Euro. Kinder 2 Euro ermäßigt. Tickets gibt es bei allen bekannten VVK-Stellen, der Ticket-Hotline 01805 600311 und online unter www.theater-liberi.de.

Puppen und Plüschtiere
13:00-16:30 Uhr / Celle / Bomann-Museum
Wer wissen möchte, was die eigenen Lieblinge wert und ob sie vielleicht sogar echte Sammlerstücke sind, kann sie sich von Expertinnen schätzen lassen. Karin Schrey ist Spezialistin für Puppen und Stofftiere. Bettina Dorfmann besitzt die weltweit größte Barbie-Sammlung und ist über die aktuellen Marktpreise bestens informiert. Eintritt: 8 Euro (das reguläre Eintrittsgeld fürs Museum). Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren sowie Schüler haben freien Eintritt.
INFO bomann-museum.de

Nathan der Weise
19:30 Uhr / Uelzen / Theater an der Ilmenau
Lessing reagierte mit seinem letzten Werk auf die religiöse Orthodoxie und Intoleranz seiner Zeit – ein durchaus auch heute noch aktuelles Thema. Eintritt: 12 bis 21 Euro, Schüler 4,50 bis 10 Euro.
INFO Telefon 0581/8006247 oder kk-uelzen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen