Mittwoch, 12. April 2017

Wohin am Osterwochenende?

Zu Ostern werden gerne Ausflüge mit der Familie unternommen, aber kaum Veranstaltungen besucht. Außerdem sind Osterferien und viele Leute verreist. Deshalb ist das Veranstaltungsangebot am Osterwochenende überschaubar. Hier ist unsere aktuelle Übersicht. Die Osterfeuer, die am Ostersonnabend in nahezu jedem Ort in der Südheide lodern, haben wir hier allerdings nicht aufgeführt.

14 KARFREITAG
Saisoneröffnung im Museumshof
11:00-18:00 Uhr / Winsen/Aller / Museumshof /Am Galgenberg 4
Am Karfreitag beginnt die neue Saison im Museumshof Winsen, einem Freilichtmuseum mit einer für die südliche Lüneburger Heide typischen Hofanlage. Er besteht aus sechs historischen Gebäuden: Bauernhaus, Mehrzweckscheune, Treppenspeicher, Backhaus, Heuscheune und Schweinestall. Vervollständigt wird der Museumshof durch einen in Sandstein gefassten Brunnen mit "Bornwippe", den Kräutergarten und einen Bienenstand.
INFO winser-heimatverein.de

Stadtführung in Bad Bevensen
15:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Die Teilnehmer erfahren Interessantes aus der Geschichte des Heilbades. Ihren Charme verdankt die Altstadt, die nach dem Brand von 1811 nach aktuellen Erkenntnissen im Hinblick auf Brandschutz und Hygiene neu angelegt wurde, vor allem den roten Backsteinhäusern. Kosten: 4 Euro.
INFO bad-bevensen.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch nun ist er wieder da, und das gleich doppelt. Die Nachtwächter Hannes und Paul laden zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit seinen 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über die Altstadt. Kosten: 7 Euro. Anmeldung wird empfohlen unter Telefon 05141 909080.
INFO celle-tourismus.de

15 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO www.vitalmarkt-uelzen.de 

Uelzen gestern und heute
11:00-12:30 Uhr / Uelzen / Herzogenplatz 2Gästeführer laden zu Spurensuche durch die Geschichte der Hansestadt ein. Die Teilnehmer erfahren, wie der internationale Handel mit Flachs und Leinen im Mittelalter zum Wohlstand der Stadt beitrug, wo sich die hohen Vertreter des Städtebundes im 15. Jahrhundert zum Hansetag trafen und warum das Wahrzeichen der Stadt, das Goldene Schiff, bis heute Rätsel aufgibt. Genaueres wissen die Gästeführer hingegen über einen gestohlenen Apfel zu erzählen, der in der Stadt einen Großbrand auslöste. Gemeinsam mit ihren Besuchern streifen sie mit allerhand weiteren Anekdoten durch die Innenstadt, vorbei an Gotik- und Fachwerkhäusern, Utluchten, Twieten, kunstvoll bemalten Felsbrocken und der historischen Ratsweinhandlung, die zu den ältesten Europas gehört.  Kosten: Erwachsene 5 Euro, Kinder 4 Euro. Treffpunkt: Stadt- und Touristinformation, Herzogenplatz 2 (im Rathaus).
INFO Telefon 0581 80 06 172, E-Mail tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Prinz Chaos II
20:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Er kommt mit Mandoline, zwei Gitarren und einem Mundwerk, das die Schule einer alten Münchner Kabarettfamilie verrät. Die Grenzen zwischen Kabarett und Liedermacherei sind für Prinz Chaos II entbehrlich und so entsteht ein unterhaltsam-turbulenter Abend mit kuriosen Geschichten und vielen Songs.  Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 11 Euro.
INFO Kunst & Bühne

16 OSTERSONNTAG
Osterküken schlüpfen
09:30-18:00 Uhr / Hankensbüttel / Otter-Zentrum
Der Osterhase verteilt am Ostersonntag und Ostermontag viele bunte Eier zwischen den Mardergehegen. Da heißt es für die kleinen Besucher zwischen den Gehegen und Büschen genau hinzusehen, um die gut versteckten Ostereier zu finden. Im Eingangsbereich des Otter-Zentrums kann man an den Ostertagen zudem eine Schar kleiner Osterküken beobachten. Eier der seltenen Lachshühner, einer aussterbenden Haustierrasse, werden zu Ostern ausgebrütet, sodass die gerade geschlüpften Küken zu beobachten sind. Mit etwas Glück lässt sich das kleine Wunder der schlüpfenden Küken sogar in einem einsehbaren Brutapparat hautnah mitverfolgen. Aber auch die erwachsenen Lachshühner sind zu Ostern auf der Hühnerwiese unterwegs und die Fischotter, Hermeline und Dachse zeigen sich an den ersten Frühlingstagen von ihrer besten Seite.

Das schwarze Gold
10:30 Uhr / Wietze / Deutsches Erdölmuseum
Führung durch die Ausstellung und über das Freigelände des Deutschen Erdölmuseums. Die Teilnehmer erfahren Interessantes über die Geschichte der Erdölförderung in Deutschland. Eintritt: 6 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 3 Euro, Familien 10 Euro (inkl. Museumseintritt).
INFO www.erdoelmuseum.de

Eine Landschaft im Umbruch
14:00-15:30 Uhr / Bergen-Wardböhmen / Imbiss am Funkturm (Treffpunkt)
Natur- und Landschaftsführerin Simone Groothuis stellt eine sensible Moorlandschaft, die durch die Renaturierung seit 2006 mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna wiederentstanden ist. Vom Heinrich-Eggers-Aussichtsturm haben die Teilnehmer dieser naturkundlichen Führung einen weiten Blick in das  Naturschutzgebiet "Treffpunkt: Imbiss am Funkturm direkt an der B3 in Wardböhmen, Becklinger Straße 2. Dort werden Fahrgemeinschaften zur Weiterfahrt Richtung Moor gebildet, Kosten: Erwachsene 7 Euro, Kinder ab sieben Jahre 3 Euro. Anmeldung: Tourist-Info Bergen, Telefon 05051 479-64, E-Mail: Heike.Thumann@bergen-online.de
Kurzfristige Anmeldungen sind unter der Mobiltelefonnummer 0176 32193820 möglich.

Suzie & The Seniors
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
Die Beatband aus Hamburg nimmt  ihr Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Zeit von 1962 bis 1969. „Twist & Shout“ ist das Motto der von Suzie moderierten Show. Suzie & The Seniors spielen die größten Hits der Beatles, Rolling Stones, Hollies, Monkees, Beach Boys, Searchers, Troggs, Kinks, Animals und weiteren Bands jener Zeit.
Eintritt: 18 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen: Famila-Markt und Konzertkasse in Gifhorn und online unter kultbahnhof-gifhorn.de.

17 OSTERMONTAG
Osterküken schlüpfen
09:30-18:00 Uhr / Hankensbüttel / Otter-Zentrum
siehe Ostersonntag, 16. April.

Landleben in der Reformationszeit 
12:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Die erste Führung mit Dr. Ulrich Brohm zum Thema »Ländliches Leben und Arbeiten im Zeitalter der Reformation«  findet von 12 bis 13:30 Uhr statt. Die zweite Führung beginnt um 15 Uhr und dauert bis 16:30 Uhr.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Samenkugeln basteln
14:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Es dauert nur rund eine halbe Stunde, um aus Blumensamen, Erde und Lehm Samenkugeln herzustellen, die in den nächsten Wochen ihre Schönheit entfalten. Die Osteraktion für Kinder findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr statt.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen