Donnerstag, 1. Juni 2017

Wohin am Pfingstwochenende?

Der Juni beginnt mit einem extralangen Wochenende. Hier sind unsere aktuellen Veranstaltungstipps zu Pfingsten:

2 FREITAG
Markttag
14:00-18:00 Uhr / Leiferde / UNSAhof, Hauptstraße 7
Der Markttag auf dem UNSAhof bietet ein vielfältiges Angebot regionaler Erzeuger und allerlei Leckereien.

Turmführung in Uelzen
15:30-17:00 Uhr / Uelzen / Kirche St. Marien / Pastorenstraße 4
Die Teilnehmer erfahren beim Aufstieg in den Kirchturm viel Interessantes über Konstruktion und Bau der Kirche und des Kirchturms. Kosten: 1 Euro, Kinder 0,50 Euro.
INFO Telefon 0581 5115

Meditation und Stille
19:00 Uhr / Hankensbüttel / Kloster Isenhagen
Zu Beginn dieser Klosterführung der etwas anderen Art erhalten die Teilnehmer einen kurzen Abriss der Klostergeschichte, danach werden auf dem folgenden Rundgang nur wenige ausgesuchte Objekte erklärt. Anschließend besteht Gelegenheit zum Singen, Meditieren und Schweigen auf einem kurzen Weg durch die Kreuzgänge, den Kapitelsaal, Innenhof und die Kirche. Den Gästen eröffnet sich somit die Gelegenheit, die Atmosphäre der seit Jahrhunderten „durchbeteten“ Räume zu erspüren und sich ganz bewusst im Hier und Jetzt zu bewegen. Das etwa einstündige Zusammensein wird gestaltet von Äbtissin Susanne Jäger und der Kirchenmusikerin Claudia Kasprzyck. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden sich Interessierte bitte bis zum 1. Juni unter Telefon 05832 313 (Kloster; evtl. Anrufbeantworter) telefonisch an. Eintritt wird nicht erhoben. Treffpunkt am Veranstaltungstag ist die Linde vor der Klosterkirche.
INFO kloster-isenhagen.de

Celtic Folk Festival
19:00 Uhr / Hermannsburg / Örtzepark
Im Rahmen der Hei(de)land Games findet auf dem Veranstaltungsgelände auch ein Celtic Folk Festival statt. Von 19 bis gegen 20:30 Uhr spielt Andrew Gardon aus Schottland, anschließend folgt ein Konzert der deutschen Gruppe The Keltics. Eintritt: 15 Euro. Die Kombikarte für die Konzerte am Freitag und am Sonnabend kostet 25 Euro. Die Eintrittskarte für das komplette Wochenende der Hei(de)land Games kostet 29 Euro. Karten sind im Vorverkauf direkt auf der Internetseite des Veranstalters erhältlich.
INFO heideland-games.de

Theater-Parcours zur Reformation
19:00-22:00 Uhr / Celle / Stadtkirche St. Marien
Welche Bedeutung hatte die Reformation für Celle? Was wirkt bis heute? Dieser Theater-Parcours macht die Celler Reformationsgeschichte an historischen Orten erlebbar und verbindet dabei Orte des Glaubens, der Macht, der Versorgung und des Lebens. Die Theater-Reise startet in der Stadtkirche in der Vergangenheit, taucht in der Rathsmühle in der Gegenwart auf und führt in einem Fachwerkhaus der Altstadt, der alten Lateinschule und dem alten Ratssaal in die Zukunft.
Beim Erwerb der Theaterkarte entscheidet der Besucher über den Weg seines Parcours. Er kann nicht alle Stationen erleben. Beginn ist für alle in der Stadtkirche. Von dort werden alle Besucher in die Ratsmühle geführt, um danach den unterschiedlichen Themen – Wegen zu folgen, die zum Schluss alle wieder in der Stadtkirche münden. Der Flyer zum Theater-Parcours kann auf den Seiten des Schlossstheaters Celle als PDF-Datei heruntergeladen werden.
INFO Telefon 05141 90508-75/76

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch nun ist er wieder da, und das gleich doppelt. Die Nachtwächter Hannes und Paul laden zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit seinen 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über die Altstadt. Kosten: 7 Euro. Anmeldung wird empfohlen unter Telefon 05141 909080.
INFO celle-tourismus.de

Tim Lothar & Holger „HoBo“ Daub
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
Namen wie Robert Johnson, Charley Patton und Mississippi Fred McDowell waren und sind die wiederkehrende Inspiration für Tim Lothar, der seinen Musikstil als Roots & Mississippi Delta Blues umschreibt. Im Duo mit Holger „HoBo“ Daub treffen seine innovative Slide-Guitar-Technik und beeindruckende stimmliche Varianz auf dynamisches, mal gedrosseltes, mal ausdrucksvolles und mitreißendes Mundharmonikaspiel. Holger „HoBo“ Daubs passgenauen Improvisationen und emotionale Spielweise bereichern das Repertoire von eigenen und Coversongs. Sein farbenreiches Blues-Harp-Spiel mit Elementen aus Blues, Rock, Soul, Funk und Folk verbindet sich mit der virtuosen, kreativen Spielweise Tim Lothars.
In dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, haben sich zwei artverwandte Seelen gefunden und eine dänisch-deutsche Blues-Brüderschaft begründet. Eintritt: 12 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. Karten sind im Vorverkau im Famila-Markt, bei der Konzertkasse sowie direkt unter kultbahnhof-gifhorn.de erhältlich.

3 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO vitalmarkt-uelzen.de

Flohmarkt für Jedermann
7:30-15:00 Uhr / Gifhorn-Gamsen / Schützenplatz
Beim "Flohmarkt für Jedermann" im Gifhorner Ortsteil Gamsen wird keine Standgebühr erhoben. Auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings sind nur private Anbieter zugelassen.
INFO katsch-herke@gmx.de

Hei(de)land Games
9:00 Uhr / Hermannsburg / Örtzepark
Die Internationalen Hei(de)land Games (nach dem Vorbild der traditionellen schottischen Highland Games) in Hermannsburg sind als Highlight weit über die Südheide hinaus bekannt, zumal sie mit einem vielfältigen Rahmenprogramm locken. Die Disziplinen bei den Wettkämpfen, in denen die Teams (fünf bis sieben Teilnehmer, nur Amateure – keine Profis!) ihr Können dem Publikum zeigen müssen, haben es in sich und fordern nicht nur Kraft, sondern auch Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Teamgeist.  Los geht es um 9 Uhr mit dem Marsch durch Hermannsburg und Einmarsch zur Bühne mit der Owl Town Pipes & Drums aus Peine. Anschließend werden die Hei(de)land Games auf der Bühne im Örtzepark offiziell eröffnet. Die Wettkämpfe beginnen um 11 Uhr. Die Eintrittskarte für das komplette Wochenende der Hei(de)land Games kostet 29 Euro. Karten sind im Vorverkauf direkt auf der Internetseite des Veranstalters erhältlich. Dort steht auch das Programm zum Download bereit.
INFO heideland-games.de

Stadtjubiläum: 725 Jahre Celle
11:00 Uhr / Celle / Innenstadt / Schlosspark / Französischer Garten
Celle feiert drei Tage lang Stadtjubiläum mit vielen Aktionen und Veranstaltungen.
INFO Programmflyer (PDF)

AllerArt
11:00-18:00 Uhr / Celle / Französischer Garten
Der dreitägige Kreativ- und Designmarkt AllerArt ist der Nachfolger des ehemaligen Kunst- und Handwerkermarktes. Erstmalig gibt es themenbezogene Do-it-Yourself-Workshops sowie außergewöhnliche Gastronomie mit den beliebten Foodtrucks. Eintritt: 3,50 Euro je Tag.

Wanderung auf dem Schöpfungsweg
11:00-15:00 Uhr / Ebstorf / Domänenplatz
Die Urlaubsregion Ebstorf lädt zur geführten Wanderung auf dem Schöpfungsweg zum Arboretum Melzingen ein. Die vom Künstler Werner Steinbrecher gestalteten Bilder bieten die Möglichkeit zur Besinnung und zum Innehalten. Die Wanderung beginnt um 11 Uhr auf dem Domänenplatz in Ebstorf und endet gegen 15 Uhr im Arboretum mit einer kurzen Andacht. Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit, den Garten der Bäume zu erkunden und/oder im Gartencafé  zu verweilen und sich über das Erlebte auszutauschen. Kosten: 5 Euro. 
INFO und Anmeldung unter Telefon 05822 2996 oder touristinfo@ebstorf.de

Uelzen gestern und heute
11:00-12:30 UHR / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Die Teilnehmer dieser Stadtführung erfahren, wie der internationale Handel mit Flachs und Leinen im Mittelalter zum Wohlstand der Stadt beitrug, wo sich die hohen Vertreter des Städtebundes im 15. Jahrhundert zum Hansetag trafen und warum das Wahrzeichen der Stadt, das Goldene Schiff, bis heute Rätsel aufgibt. Genaueres wissen die Gästeführer hingegen über einen gestohlenen Apfel zu erzählen, der in der Stadt einen Großbrand auslöste. Kosten: Erwachsene 5 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 80 06 172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

1000 Schritte durch Wienhausen
14:00 Uhr / Wienhausen / Touristinfo
Die Tour führt von der Touristinformation in der Mühlenstraße in 90 Minuten durch den historischen Ortskern. Kosten: 4 Euro, Kinder frei.
INFO Telefon 05149 8899

Benefizkonzert
15:00 Uhr / Celle / Französischer Garten
Das Heeresmusikkorps Hannover spielt zugunsten des Kinderschutzbundes auf der Freilichtbühne im Französischen Garten.

Stadtführung in Gifhorn
15:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Marktplatz
Der Rundgang durch den historischen Kern der Stadt Gifhorn beginnt auf den Marktplatz (Treffpunkt am Brunnen) mit dem alten und neuen Rathaus der Stadt Gifhorn und der barocken St. Nicolai-Kirche. Die Teilnehmer betrachten die die historische Fassade des Kavalierhauses von 1546 und werfen einen Blick in die neu gestalteten Innenhöfe der Ackerbürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Der Rundgang endet vor dem Gifhorner Schloss. Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO suedheide-gifhorn.de

C'est la vie
17:00-18:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Celle war zur Zeit Herzog Georg Wilhelms eine besondere Stadt mit Weltläufigkeit. Durch die Vorliebe des Herzogs für Italien und die französische Herkunft seiner Ehefrau Eléonore fanden sich unter den Adeligen und Beamten des Hofes sowie den Handwerkern und Geschäftsleuten viele Franzosen und Italiener unterschiedlicher Konfession. Ob katholisch, reformiert oder jüdischen Glaubens, alle fanden im lutherischen Celle eine neue Heimat, und die Stadt erlebte durch ihren Einfluss eine bis dato nicht gekannte wirtschaftliche und kulturelle Blüte. Im Rahmen dieser Stadtführung unter dem Motto "C'est la vie" wird das Französische in der Stadtgeschichte beleuchtet. Kosten: 9 Euro.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 90 90 850  (Di bis So 11 bis 16 Uhr) oder www.celle-fuehrungen.de

Celtic Folk Festival
19:00 Uhr / Hermannsburg / Örtzepark
Im Rahmen der Hei(de)land Games findet auf dem Veranstaltungsgelände auch ein Celtic Folk Festival statt. Von 19 an spielen Cantilena, von 20:30 Uhr an Náe Borrá und von 22 Uhr an
Skipinnish. Eintritt: 15 Euro. Die Kombikarte für die Konzerte am Freitag und am Sonnabend kostet 25 Euro. Die Eintrittskarte für das komplette Wochenende der Hei(de)land Games kostet 29 Euro. Karten sind im Vorverkauf direkt auf der Internetseite des Veranstalters erhältlich.
INFO heideland-games.de

Theater-Parcours zur Reformation
19:00-22:00 Uhr / Celle / Stadtkirche St. Marien
Welche Bedeutung hatte die Reformation für Celle? Was wirkt bis heute? Dieser Theater-Parcours macht die Celler Reformationsgeschichte an historischen Orten erlebbar und verbindet dabei Orte des Glaubens, der Macht, der Versorgung und des Lebens. Die Theater-Reise startet in der Stadtkirche in der Vergangenheit, taucht in der Rathsmühle in der Gegenwart auf und führt in einem Fachwerkhaus der Altstadt, der alten Lateinschule und dem alten Ratssaal in die Zukunft.
Beim Erwerb der Theaterkarte entscheidet der Besucher über den Weg seines Parcours. Er kann nicht alle Stationen erleben. Beginn ist für alle in der Stadtkirche. Von dort werden alle Besucher in die Ratsmühle geführt, um danach den unterschiedlichen Themen – Wegen zu folgen, die zum Schluss alle wieder in der Stadtkirche münden. Der Flyer zum Theater-Parcours kann auf den Seiten des Schlossstheaters Celle als PDF-Datei heruntergeladen werden.
INFO Telefon 05141 90508-75/76

Konzert mit Elisabeth Cutler und Mats Hedberg
20:00 Uhr / Bröckel / Antikhof Drei Eichen / Hauptstraße 56
Die in Italien lebende Künstlerin Elisabeth Cutler vereint in ihren Songs und Auftritten Intimität, Aufrichtigkeit und Eleganz. Sie lernte ihr musikalisches Handwerk in ihrer Geburtsstadt Boston und später in Nashville. Inspiriert von Künstlerinnen wie Joni Mitchell, Diana Krall oder Norah Jones, schmiedete Elisabeth Cutler ihren eigenen unverwechselbaren und dynamischen Stil aus einem Verschnitt von Folk, Jazz und Blues. Begleitet wird sie von dem schwedischen Gitarristen Mats Hedberg. 
Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Platzreservierung unter Telefon 05144 560177.
INFO antikhof-drei-eichen.de

4 PFINGSTSONNTAG
Erdöl aus der Heide
10:30 Uhr / Wietze / Erdölmuseum
Führung durch das Deutsche Erdölmuseum mit Freigelände mit Bohrturm. Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, Familien 10 Euro, Kinder unter sechs Jahren frei.
INFO Telefon 05146 92340 oder erdoelmuseum.de

Stadtjubiläum: 725 Jahre Celle
11:00 Uhr / Celle / Innenstadt / Schlosspark / Französischer Garten
Celle feiert drei Tage lang Stadtjubiläum mit vielen Aktionen und Veranstaltungen.
INFO Programmflyer (PDF)

AllerArt
11:00-18:00 Uhr / Celle / Französischer Garten
Der dreitägige Kreativ- und Designmarkt AllerArt ist der Nachfolger des ehemaligen Kunst- und Handwerkermarktes. Erstmalig gibt es themenbezogene Do-it-Yourself-Workshops sowie außergewöhnliche Gastronomie mit den beliebten Foodtrucks. Eintritt: 3,50 Euro je Tag.

Hei(de)land Games
11:00 Uhr / Hermannsburg / Örtzepark
Die Internationalen Hei(de)land Games (nach dem Vorbild der traditionellen schottischen Highland Games) in Hermannsburg sind als Highlight weit über die Südheide hinaus bekannt, zumal sie mit einem vielfältigen Rahmenprogramm locken. Die Disziplinen bei den Wettkämpfen, in denen die Teams (fünf bis sieben Teilnehmer, nur Amateure – keine Profis!) ihr Können dem Publikum zeigen müssen, haben es in sich und fordern nicht nur Kraft, sondern auch Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Teamgeist.  Die Wettkämpfe beginnen um 11 Uh. Die Eintrittskarte für das komplette Wochenende der Hei(de)land Games kostet 29 Euro. Karten sind im Vorverkauf direkt auf der Internetseite des Veranstalters erhältlich. Dort steht auch das Programm zum Download bereit.
INFO heideland-games.de

Naturkundlicher Spaziergang
14:00-15:30 Uhr / Wardböhmen / Becklinger Straße 2
Die Natur- und Landschaftsführerin Simone Groothuis führt durch das Becklinger Moor und stellt anschaulich und erlebnisorientiert diese sensible Moorlandschaft vmit ihrer einzigartigen Flora und Fauna vor. Vom heinrich-Eggers-Aussichtsturm bietet sich ein weiter Blick über das Naturschutzgebiet. Kosten: Erwachsene 7 Euro, Kinder ab 7 Jahre 3 Euro.
Treffpunkt: Imbiss am Funkturm, Becklinger Straße 2, 29303 Bergen OT Wardböhmen direkt an der B3. Dort werden Fahrgemeinschaften zur Weiterfahrt zum Moor gebildet.
INFO und Anmeldung: Telefon 05051 47964 oder Heike.Thumann@bergen-online.de.
Kurzfristige Anmeldungen sind unter der Mobilnummer 0176 32193820 möglich.

Madame Lucie erzählt vom Leben im Schloss
14:30-15:30 Uhr / Celle / Residenzmuseum im Schloss
Madame Lucie führt die Kinder spielerisch in das Hofleben zur Zeit des Herzogs Georg Wilhelm ein. Eine erlebnisreiche Führung, bei der Madame Lucie die Regeln, die sogenannte „Etikette“, für das richtige Benehmen bei Hofe erklärt. Die Kinder erlernen den Hofknicks, das Schreiten und einen Tanz - und erfahren, was es mit den Fächern der Damen und der Morgenroutine des Herzogs auf sich hatte. Kosten: Kinder 5 Euro, Erwachsene 10 Euro.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 9090850  (Di bis So 11 bis 16 Uhr) oder www.celle-fuehrungen.de

Theater-Parcours zur Reformation
19:00-22:00 Uhr / Celle / Stadtkirche St. Marien
Welche Bedeutung hatte die Reformation für Celle? Was wirkt bis heute? Dieser Theater-Parcours macht die Celler Reformationsgeschichte an historischen Orten erlebbar und verbindet dabei Orte des Glaubens, der Macht, der Versorgung und des Lebens. Die Theater-Reise startet in der Stadtkirche in der Vergangenheit, taucht in der Rathsmühle in der Gegenwart auf und führt in einem Fachwerkhaus der Altstadt, der alten Lateinschule und dem alten Ratssaal in die Zukunft.
Beim Erwerb der Theaterkarte entscheidet der Besucher über den Weg seines Parcours. Er kann nicht alle Stationen erleben. Beginn ist für alle in der Stadtkirche. Von dort werden alle Besucher in die Ratsmühle geführt, um danach den unterschiedlichen Themen – Wegen zu folgen, die zum Schluss alle wieder in der Stadtkirche münden. Der Flyer zum Theater-Parcours kann auf den Seiten des Schlossstheaters Celle als PDF-Datei heruntergeladen werden.
INFO Telefon 05141 90508-75/76

5 PFINGSTMONTAG
150 Jahre Windmühle Ohrdorf
10:00-18:00 Uhr / Wittingen-Ohrdorf / Windmühle
Der internationale Mühlentag wird zum Anlass genommen, das 150-jährige Bestehen der Windmühle in Ohrdorf zu feiern. Geplant sind Führungen durch das Räderwerk, Vorführung vom Weizenmahlstuhl und Schrotmühlen, Aufsegeln der Windmühle sowie Spiele für Kinder.

Mühlenfest
11:00-18:00 Uhr / Wahrenholz / Hauptstraße 66
Am Pfingstmontag, dem internationalen Mühlentag, ist die Wahrenholzer Wassermühle ab 11:00 Uhr geöffnet, Führungen werden stündlich erfolgen. Mehr als zehn Aussteller haben sich angemeldet, um im Eingangsbereich und im Innenhof ihre Waren anzubieten. Die Mühlenfreunde Wahrenholz e.V. werden das große Zelt ausbauen, so dass dort Kaffee und Kuchen, natürlich auch Torten verzehrt werden können.  Die "Wahrenholzer Seniorenboys" werden die Besucher musikalisch unterhalten. Die Mühlenfreunde wünschen sich zahlreiche Besucher. Die Einnahmen fließen ohne Abzug in die Erhaltung der Wassermühle.

Stadtjubiläum: 725 Jahre Celle
11:00 Uhr / Celle / Innenstadt / Schlosspark / Französischer Garten
Celle feiert drei Tage lang Stadtjubiläum mit vielen Aktionen und Veranstaltungen.
INFO Programmflyer (PDF)

AllerArt
11:00-18:00 Uhr / Celle / Französischer Garten
Der dreitägige Kreativ- und Designmarkt AllerArt ist der Nachfolger des ehemaligen Kunst- und Handwerkermarktes. Erstmalig gibt es themenbezogene Do-it-Yourself-Workshops sowie außergewöhnliche Gastronomie mit den beliebten Foodtrucks. Eintritt: 3,50 Euro je Tag.

Dorfrundgang
12:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Rundgang durch das Museumsdorf mit Dr. Hauke-Hendrik Kutscher. Erster Termin: 12 bis 13:30 Uhr, zweiter Termin: 15 bis 17:30 Uhr.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Mühlentag in der Bockwindmühle 
12:00-17:00 Uhr / Winsen/Aller / Am Mühlenberg
Anlässlich des Deutschen Mühlentages erzählen die Mühlenfreunde Geschichten und Anekdoten aus dem Müllerleben an der Bockwindmühle. Ab 14 Uhr spielt die Erwachsenengruppe des Akkordeonvereins Winsen. Die jetzige Bockwindmühle ist 1732 erbaut worden und war bis 1929 in Betrieb. Im Innern informiert eine Ausstellung über die Geschichte der Mühle. Mit dem in der Nähe gelegenen Museumshof Winsen ist die Mühle durch einen Wanderweg verbunden.
INFO Telefon 05143 912212 oder winsen.aller@tourismus-region-celle.de

Frühlingsdeko aus Naturmaterialien
14:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Aus Zweigen, Moos und anderen Mate-rialien aus der Natur basteln Kinder ab sechs Jahren Frühlingsschmuck. Dauer: ca. 30 Minuten. Kosten: 2 Euro.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Ensemble Vox Perpetua
18:00 Uhr / Hankensbüttel / Kloster Isenhagen / Klosterkirche
Unter dem Motto "Der Geist hilft unser Schwachheit auf" singt das Ensemble Vox Perpetua aus Leipzig Werke von Bach, Brahms, Schütz, Tschaikowsky und anderen. Gastgeber ist der Kulturverein Hankensbüttel. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen