Donnerstag, 22. Juni 2017

Wohin am Wochenende?

In Niedersachsen haben die Schulferien begonnen. Das erste Ferienwochenende ist traditionell eher arm an Veranstaltungen, da viele Leute, vor allem Familien mit schulpflichtigen Kindern, gleich zu Ferienbeginn verreisen. Entsprechend kürzer müsste eigentlich diesmal unsere Veranstaltungsübersicht ausfallen. Aber nein, sie ist kaum weniger umfangreich als sonst. Hier sind unsere Veranstaltungstipps für die Daheimgebliebenen:

23 FREITAG
Bei Herzogs übern Zaun schauen
14:00-15:00 Uhr / Celle / Residenzmuseum im Schloss
Kurzweilige Schlossführung für die ganze Familie.
INFO und Anmeldung: 05141 9090850 (Dienstag bis Sonntag 11-16 Uhr) oder unter celle-fuehrungen.de

Stadtführung in Bad Bevensen
15:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Die Teilnehmer erfahren Interessantes aus der Geschichte des Heilbades. Ihren Charme verdankt die Altstadt, die nach dem Brand von 1811 nach aktuellen Erkenntnissen im Hinblick auf Brandschutz und Hygiene neu angelegt wurde, vor allem den roten Backsteinhäusern. Kosten: 4 Euro.

Sommerfest in Wittingen
19:00 Uhr / Wittingen / Altstadt
Das Sommerfest bietet seinen Besuchern auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm mit Vorführungen, Live-Musik, einer neun Meter hohen Kletterwand und weiteren Attraktionen. Ab 19 Uhr spielt die Folk-Rock-Band Keltic, ab 22 Uhr die Gruppe Skameleon.

Die Bilderwelt der Schlosskapelle
19:00-20:30 Uhr / Celle / Gotische Halle im Schloss
Die reiche Bilderwelt der Schlosskapelle, die zugleich sehr viel Kulturgeschichtliches der Renaissancezeit beinhaltet, ist der Ausgangspunkt für diese Entdeckungstour mit Juliane Schmieglitz-Otten, der Leiteren des Residenzmuseums im Schloss Celle, auf den Spuren der Pflanzen. Die Themenführung durch die Renaissance-Bilderwelt der Schlosskapelle wird begleitet von dem Geoökologen Dr. Holger Freund. Dazu gibt es eine kleine, die Sinne erfreuende Verköstigung. Kosten: 8,50 Euro. In den Kosten sind Getränke bereits enthalten.
Karten sind Sie unter Telefon 05141 124540 erhältlich.
INFO residenzmuseum.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss (Treffpunkt)
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch inzwischen ist er wieder da – und sogar gleich zweifach: Die Nachtwächter Hannes und Paul laden Sie zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit ihren 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über das Quartier der Altstadt. Kosten: 7 Euro.
Anmeldung unter Telefon 05141 909080.
INFO www.celle-tourismus.de

Ohne Noten
20:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Die Autorin Christina Müller aus Weimar liest im Rahmen des Lesesommers aus ihrem autobiographischen Roman "Ohne Noten". Er handelt von einer angehenden Lehrerin zwischen poststudentischen Idealen, der Realität einer ostdeutschen Schule in den 1990er Jahren, einer kulturell leicht irritierten West-Kollegin und dem stets am Abgrund balancierenden Dasein als alleinerziehende Mutter. Eintritt frei. Ein Sparschwein steht bereit. Sitzplatzreservierung unter museen-gifhorn.de oder unter Telefon 05148 3039990 (AB).

Nächtliche Jäger
20:00 Uhr / Melzingen / Arboretum
Wenn es Nacht wird, erwachen im Garten der Bäume geheimnisvolle Wesen und gehen auf Jagd: die Fledermäuse! Der Fledermauskenner Martin Groffmann erzählt in einem spannenden Vortrag mehr über diese nächtlichen Jäger. Nach dem Vortrag im Kulturstall führt er die Besucher anschließend im Dämmerlicht durch den großen Garten, wo die Fledermäuse beobachtet und auch gehört werden können. Ein Erlebnis für Groß und Klein. Eintritt für Erwachsene und Kinder: 5 Euro.
INFO arboretum-melzingen.de

Mit dem Nachtwächter unterwegs
20:00 Uhr / Uelzen / Herzogenplatz
Der Nachtwächter macht seine Runde durch die Stadt. Unterwegs trifft er auf Personen und Persönlichkeiten aus der Stadtgeschichte. Der Abendspaziergang beginnt am Tor zum Rathaus-Innenhof (Rückseite des Gebäudes) Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder bis 14 Jahre 4 Euro. Karten sind bei der Stadt- und Touristinformation Uelzen, Telefon 058 /8006172, erhältlich.
INFO nachtwaechter-uelzen.de 

Mondscheinwanderung
20:30 Uhr / Ellerndorf / Wacholderheide
Die Ellerndorfer Wacholderheide an sich ist schon ein geheimnisvoller Ort. Schöner als in einer Vollmondnacht lässt sich die Magie aber kaum erleben. Wenn nämlich in der einsetzenden Dunkelheit Wacholder und Hutebuchen nur noch schemenhaft zu erkennen sind. Geführt wird die Mondscheinwanderung von Hannelore Behrens. Für festes Schuhwerk, Taschenlampe und warme Kleidung ist zu sorgen. Treffpunkt: Parkplatz an der Wacholderheide. Kosten: 3 Euro. Dauer: etwa 2 Stunden. Anmeldung: Telefon 05808 429 oder mobil 0151 54238824

Fledermäuse aufspüren
21:30 Uhr / Leiferde / Artenschutzzentrum
Bei dieser Nachtwanderung des NABU-Artenschutzzentrums von 21:30 Uhr bis Mitternacht werden im Anschluss an einen Vortrag mithilfe eines Bat-Detektors Fledermäuse aufgespürt. Taschenlampe mitbringen! Kosten: 9 Euro, Kinder 5 Euro. Verbindliche Anmeldung bis 21. Juni erforderlich (Telefon 05373 6677).
INFO nabu-artenschutzzentrum.de

24 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO vitalmarkt-uelzen.de

Uelzen gestern und heute
11:00-12:30 UHR / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Die Teilnehmer dieser Stadtführung erfahren, wie der internationale Handel mit Flachs und Leinen im Mittelalter zum Wohlstand der Stadt beitrug, wo sich die hohen Vertreter des Städtebundes im 15. Jahrhundert zum Hansetag trafen und warum das Wahrzeichen der Stadt, das Goldene Schiff, bis heute Rätsel aufgibt. Genaueres wissen die Gästeführer hingegen über einen gestohlenen Apfel zu erzählen, der in der Stadt einen Großbrand auslöste. Kosten: Erwachsene 5 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 80 06 172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Kräuter aus dem Garten der Natur
14:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Unter dem Motto »Unkraut – nein danke« zeigt Waldpädagogin Ulrike Witte-Spohr Leckeres aus dem Garten der Natur. Anschließend wird mit den gesammelten Wildkräutern ein Pesto zubereitet. Kosten (inklusive Eintritt): 15 Euro. Anmeldung bis 22. Juni bei Ulrike Witte-Spohr, Telefon 05837 140103, E-Mail uspohr@gmx.de.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Essbare Blüten
14:30 Uhr / Celle / Heilpflanzengarten
Elisabeth Cramm stellt im Rahmen einer einstündigen Führung im Heilpflanzengarten essbare Blüten vor. Kosten: 3 Euro. Treffpunkt: Haupteingang an der Wittinger Straße.

Stadtführung in Gifhorn
15:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Marktplatz
Der Rundgang durch den historischen Kern der Stadt Gifhorn beginnt auf den Marktplatz (Treffpunkt am Brunnen) mit dem alten und neuen Rathaus der Stadt Gifhorn und der barocken St. Nicolai-Kirche. Die Teilnehmer betrachten die die historische Fassade des Kavalierhauses von 1546 und werfen einen Blick in die neu gestalteten Innenhöfe der Ackerbürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Der Rundgang endet vor dem Gifhorner Schloss. Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO suedheide-gifhorn.de

Junger Herzog, neuer Glaube – und nun?
17:00-18:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Der neue Glaube wurde im Fürstentum Lüneburg mit dem Regierungsantritt Herzog Ernsts eingeführt. Welche Veränderungen im Stadtild brauchte die Einführung des lutherischen Glaubens? Welche Vorteile hatten die Celler Bürger dadurch? Lebte der Herzog als Vorbild - wie lebte er überhaupt? Antworten gibt diese Reformationsführung. Kosten: 9 Euro.
INFO und Reservierung unter Telefon 05141 9090850 oder celle-fuehrungen.de

Auf dem Holzweg
17:00 Uhr / Wienhausen / Kloster
Diese Führung bietet die Gelegenheit, den einzigartigen Reichtum an Möbeln aus Mittelalter und Renaissance im Kloster zu entdecken. Die Teilnehmer sehen Zeugnisse des Tischlerhandwerks, die ein beeindruckendes Bild der Kultur- und Stilgeschichte alter Möbelkunst und der Holzverarbeitung in Norddeutschland vermitteln. Anmeldung unter Telefon 05149 18660 oder E-Mail kloster.wienhausen@arcor.de
INFO kloster-wienhausen.de

Sommerfest in Wittingen
19:00 Uhr / Wittingen / Altstadt
Gegen 19 Uhr wird auf der Bühne am Gänsemarkt der Sieger von "Super Voice of Wittingen" gekürt. Ab 22 Uhr spielt die Robbie-Williams-Coverband Supreme.

Geschüttelt und berührt
20:00 Uhr / Uelzen / Neues Schauspielhaus
Das Duo HORA singt über selten Gesagtes, spricht und spielt, trennt und verbindet.  Freude, Eifersucht und Verlockung und dann wieder sehnsüchtige Nähe – da wird man ganz schön durchgeschüttelt. Susanne und Martin Reerink im Balanceakt zwischen Beziehungsalltag und Bühnenprogramm. Nicht nur was, sondern wie sie es singen, knüpft das Band zum Publikum, berührt mit Worten und Blicken. Aktuelle Songs verschmelzen mit Klassikern und jiddischen Liedern. Gekonntes Schauspiel und Wortwitz aus der eigenen Küche runden den Abend köstlich ab. Eintrittskarten sind für 17,50 Euro bei der Touristenformation am Uelzener Rathaus (Telefon 0581 8006172), im Neuen Schauspielhaus (Telefon 0581 76535), bei allen Reservix-Agenturen, direkt bei Reservix sowie an der Abendkasse erhältlich.
INFO www.neues-schauspielhaus-uelzen.de

25 SONNTAG
Frühstück im Heilpflanzengarten
10:00 Uhr / Celle / Heilpflanzengarten
Das Café Kräuthaer der Albrecht-Thaer-Schule stellt im Heilpflanzengarten ein großes Frühstücksbuffet zusammen. Kosten: 16,50 Euro. Karten sind ab dem 7. Juni im Café KräuThaer erhältlich.
INFO Telefon 05141 32425 oder info@cafe-kraeuthaer.de

Bauernmarkt in Wittingen
11:00-17:00 Uhr / Wittingen / Gänsemarkt
Die Landfrauen brimgen im Rahmen des Sommerfestes ländliches Flair in die Altstadt. Rund um den Marktplatz sorgen zahlreiche Aussteller für ein vielfältiges Angebot an regionalen Produkten. Außerdem erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm unter anderem mit Auftritten der Volkstanzgruppe aus Knesebeck, der Bläserklasse der Oberschule Wittingen, der Jagdhornbläser und dem Jugendzug der Freiwilligen Feuerwehr aus Knesebeck.

Verkaufsoffener Sonntag in Celle
13:00-18:00 Uhr / Celle / Innenstadt
Anlässlich der Vespa World Days sind in der Innenstadt viele Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Offener Garten in Höfen
14:00-18:00 Uhr / Meinersen / Ortsteil Höfen / Höfen 5
Der rund 2000 qm große Garten von Steffi und Falk Otte lädt mit zahlreichen Staudenhaltern und Rankhilfen aus Metall und vielen Sitzplätzen zum gemütlichen Verweilen ein.
INFO Telefon 05372 5343

Barfußwanderung
15:30 Uhr / Hermannsburg / Misselhorner Heide
Die Misselhorner Heide mit dem Tiefental gehört zu den schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide. Auf naturbelassenen Wegen vermittelt das Barfußwandern mit  Wander-und Naturführer Heinrich Scheidler-Lütjen ein ganz neues Gehgefühl. Kosten: 6 Euro. Treffpunkt: Parkplatz Misselhorner Heide, rund 1,5 Kilometer nach dem Ortsschild von Hermannsburg in Richtung Unterlüß auf der rechten Seite. INFO Telefon 0177 5820099

Gospelkonzert
17:00 Uhr / Wittingen / Kirche St. Stephanus
Die Chöre der ev. luth. Kirchengemeinde St. Stephanus unter Leitung vom Imke Weitz geben ein Konzert zum Abschluss des Wittinger Sommerfestes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen