Donnerstag, 17. August 2017

Wohin am Wochenende?

Heute gibt es an dieser Stelle wieder, wie jeden Donnerstag, unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

18 FREITAG
Orchideen-Sommerfest
10:00-18:00 Uhr / Celle / Tannholzweg 1-3
Das Orchideen-Zentrum Wichmann lädt zu einem bunten Markt mit vielen Aktionen ein. 
INFO orchideen-wichmann.de

Stadtführung in Bad Bevensen
15:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Die Teilnehmer erfahren Interessantes aus der Geschichte des Heilbades. Ihren Charme verdankt die Altstadt, die nach dem Brand von 1811 nach aktuellen Erkenntnissen im Hinblick auf Brandschutz und Hygiene neu angelegt wurde, vor allem den roten Backsteinhäusern. Kosten: 4 Euro.
INFO bad-bevensen.de 

Was blüht denn da?
15:00-16:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurpark
Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck und die jetzige Gärtnermeisterin Christiane Wittkowski führen durch den Kurpark und stellen die heimischen und der exotischen Pflanzen im Park vor. Preis: 2,50 Euro. Treffpunkt: Tourist-Information im Kurhaus, Dahlenburger Str. 1, 29549 Bad Bevensen. Kontakt und Anmeldung: Telefon  05821 570.
INFO bad-bevensen.de 

Turmführung in Uelzen
15:30-17:00 Uhr / Uelzen / Kirche St. Marien / Pastorenstraße 4
Die Teilnehmer erfahren beim Aufstieg in den Kirchturm viel Interessantes über Konstruktion und Bau der Kirche und des Kirchturms. Kosten: 1 Euro, Kinder 0,50 Euro.
INFO Telefon 0581 5115

38. Gifhorner Altstadtfest
17:00-24:00 Uhr / Gifhorn / Innenstadt
Die dreitägige Veranstaltung lockt mit viel Live-Musik auf mehreren Bühnen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

Lesung im Lichterschein
17:00-24:00 Uhr / Gifhorn / Innenstadt
Zum zweiten Mal präsentieren die »Creative Writers« der Volkshochschule Celle ihre Texte der Öffentlichkeit. Der Reiz der Gruppe um die Autorin Martina Hancke liegt in ihrer Vielfalt: Die jüngeren Teilnehmenden bringen mit viel Fantasie und unverstelltem Blick neue Impulse in die Gruppe, die Herren der Runde den männlichen Blickwinkel, die Teilnehmerinnen in der Lebensmitte legen einen bemerkenswert sensiblen Tiefgang in ihre Texte. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden erbeten bei der VHS Celle unter anmeldung@vhs-celle.de oder Telefon 05141 92980.

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung zu sorgen. Dann verschwand er aus dem Stadtbild. Doch nun ist er wieder da. Kosten: 7 Euro. Anmeldung unter Telefon 05141/909080.
INFO celle-tourismus.de

Una Notte Italiana
19:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Seit einigen Jahren ist Malena Grandoni mit ihrem Ensemble in Europa auf Tour. Die Musiker nehmen das Publikum an diesem Abend mit auf einen Streifzug durchs musikalische Italien. Von der Barockoper bis zu Evergreens des 20. Jahrhunderts. Die Ungarin, der Kroate-Italiener und der Spanier spielen Musik zwischen barockem Madrigal und neapolitanischer Volksweisen, mit Rossini- und Paganinipartituren. Die Vielfalt der italienischen Musikkultur wird in dieser italienischen Nacht eindrucksvoll wiedergegeben. Ein Glanzstück des Konzerts wird die Komposition Andres Grandonis nach Paganinis berühmtestem Capriccio (Nr. 24). "Paganini ante portas" nannte er es. Bei aller musikalischer Virtuosität bleibt auch der Humor nicht auf der Strecke. Die drei Musiker nehmen ihre Sache zwar ernst, sich selber aber nicht so wichtig, was sie sehr sympathisch macht. Neben einem Querschnitt bekannter italienischer Melodien zwischen Elegie ("Tod in Venedig") und Tarantella-Lebensfreude erklingt auch "Funiculi, funiculá". Eintritt: 15 Euro im Vorverkauf, 16 Euro an der Abendkasse.
INFO info@bad-bevensen.de

Eine Nacht im Leben der Hildegard von Bingen und Katharina von Bora
20:00 Uhr / Wienhausen / Sommerrefektorium des Klosters
Das Ensemble Theatrum stellt mit Hildegard von Bingen und Katharina von Bora zwei herausragende Frauenpersönlichkeiten vor. Das geschieht mit viel Musik aus den beiden Epochen und spannenden Erzählungen aus ihren Leben. Die großen Themen sind: Freiheit, Würde, Identität, die Verantwortung, etwas aus seinem Leben zu machen ... Eintritt: Erwachsene 15 Euro, Kinder und Jugendliche 5 Euro.
Karten sind im Vorverkauf in Wienhausen in der Kloster-Apotheke, in Celle bei Sternkopf & Hübel und im Antiquariat Cellensia sowie an der Abendkasse ab 19:30 Uhr. 

music meets nature
20:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Der Pianist, Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer Felix Reuter aus Weimar ist als gebürtiger Thüringer geradezu prädestiniert, seine Verbundenheit zur Natur in der ihm ureigenen Sprache auszudrücken, der Musik; mit Humor, Augenzwinkern und von der Natur inspirierten Werken berühmter Komponisten.
Im Anschluss an dieses musikalische Vergnügen im Rahmen des Lesesommers erwartet die Gäste ein Buffet. Teilnahme nur mit verbindlicher Anmeldung unter www.museen-gifhorn.de
Dies ist die Benefizveranstaltung für den Lesesommer des nächsten Jahres. Alle Gäste des Abends werden um eine großzügige, zweckgebundene Spende gebeten.

Fledermausführung
20:00 Uhr / Hermannsburg / Parkplatz Haus Hogrefe, Ende Schlüpker Weg (Treffpunkt)
Der Waldpädagoge Clwyd Owen führt in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse. Kosten: 8 Euro, Kinder 3 Euro.
INFO Telefon 05052 6574 oder E-Mail hermannsburg@lueneburger-heide.de

Konzert mit Thorsten Willer
20:00 Uhr / Bröckel / Antikhof Drei Eichen
Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich Thorsten Willer mit seinem neuen Album auf komplett neuer Straße und beweist erneut, dass sein Weg der richtige ist: „Wovon sollen Lieder reden“ heißt es. Das imaginäre Fragezeichen dahinter wischt Willer weg. Auf der Bühne macht Willer dann ganz genau das, was er schon immer machen wollte: einfach nur Musik. Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik. Willers Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig. Es ist ihm wichtig, Songs über das Leben zu schreiben und nicht über fiktive Dinge, „schließlich merkt das Publikum ob es ehrliche Musik präsentiert bekommt oder nicht". Eintritt frei. Ein Hut geht herum!

Mondscheinwanderung
20:30-22:30 Uhr / Eimke / Ellerndorfer Wacholderheide
Die Ellerndorfer Wacholderheide an sich ist schon ein geheimnisvoller Ort. Schöner als in einer Vollmondnacht lässt sich die Magie aber kaum erleben. Wenn nämlich in der einsetzenden Dunkelheit Wacholder und Hutebuchen nur noch schemenhaft zu erkennen sind. Geführt wird die Mondscheinwanderung von Hannelore Behrens. Für festes Schuhwerk, Taschenlampe und warme Kleidung ist zu sorgen. Treffpunkt: Parkplatz an der Wacholderheide. Kosten: 3 Euro. Anmeldung: Telefon 05808 429 oder mobil 0151 54238824

19 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
38. Gifhorner Altstadtfest
9:00-24:00 Uhr / Gifhorn / Innenstadt
Die dreitägige Veranstaltung lockt mit viel Live-Musik auf mehreren Bühnen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

Tag der offenen Tür im Stadtarchiv
10:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Cardenap 1
Das Stadtarchiv im 1.Obergeschoss des historischen Ratsweinkellers am Marktplatz beteiligt sich mit einem Tag der offenen Tür am Gifhorner Altstadtfest.

Medienflohmarkt
10:00-19:00 Uhr / Gifhorn / Cardenap 1
„Viel Buch für wenig Geld“ heißt es am Altstadtfestwochenende. Die Stadtbücherei bietet gebrauchte Medien aus ihren Beständen an.

Orchideen-Sommerfest
10:00-18:00 Uhr / Celle / Tannholzweg 1-3
Das Orchideen-Zentrum Wichmann lädt zu einem bunten Markt mit vielen Aktionen ein. 
INFO orchideen-wichmann.de

Tag des Handwerks
11:00-18:00 Uhr / Celle / Landgestüt / Spörckenstraße 10
Wer hat denn schon einmal gesehen, wie ein Korb geflochten, eine Glasperle hergestellt, ein Besen gebunden oder ein Kutschenrad hergestellt wird? Altes Handwerk bewahren ist für den Verein der Freunde und Mitarbeiter des Landgestüts Celle eine Verpflichtung. Der Tag des Handwerks bietet eine seltene Gelegenheit, alte Handwerkskunst in all seinen Facetten zu erleben. Eintritt frei. 
INFO vereinderfreunde@email.de

Go Sports Day
11:00-16:00 Uhr / Uelzen / Herzogenplatz
Trendsportarten, Bewegung und Gesundheit. Das sind die Schlagworte des "Go Sports Day". Der Kreissportbund Uelzen und die Sportjugend Uelzen richten einen ganz besonderen Sporttag auf dem Herzogenplatz in Uelzen aus. Im Vordergrund steht dabei das Ausprobieren und Kennenlernen neuer Bewegungs- und Sportangebote. In Zusammenarbeit mit mehreren Sportvereinen aus dem Landkreis Uelzen wird ein vielfältiges Programm, bestehend aus sportlichen Aktivitäten, Ausstellungen und Infoständen, geboten.
INFO ksb-uelzen.de

Stadtführung in Uelzen
11:00-12:30 Uhr / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Überall in Uelzen ist Geschichte spürbar: Nach Bränden und Kriegen wurden zerstörte Bauten rasch neu errichtet und so prägen historische Marktstraßen, Fachwerk, Twieten und Kapellen noch heute die Innenstadt. Mit ihrem fast 90 Meter hohen Turm ist die St.-Marienkirche im Stadtkern Orientierungspunkt und Blickfang zugleich. Der gotische Bau birgt sakrale Kunstschätze, die größte Orgel der Lüneburger Heide und das Wahrzeichen der Stadt, das "Goldene Schiff". Neben der Kirche trifft man auf einen sagenhaften Glücksbringer. Wer das Goldstück in den Händen des bronzenen "Uhlenköpers" reibt, hat immer genug Geld in der Tasche, sagt man in Uelzen. Gegenüber leuchtet die gelbe Fassade des Alten Rathauses aus dem Jahre 1347. Dahinter erhebt sich die historische Ratsweinhandlung, heute eine der ältesten Weinhandlungen in Mitteleuropa. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 8006172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Zauberwald-Spektakel
13:00-23:00 Uhr / Hankensbüttel / Otter-Zentrum
Fliegende Falken, Feen, Gaukler, wilde Waldküche von der Feuerstelle, eine Feuershow und vieles mehr erleben die Besucher des Zauberwald-Spektakels im Otter-Zentrum. Die Kinder können ihr Wissen und Geschick bei einer Waldrallye unter Beweis stellen. Jeder kostümierte Besucher erhält einen vergünstigten Eintritt.
INFO otterzentrum.de 

Panorama-Heidewanderung
14:00-17:30 Uhr / Hermannsburg / Wanderparkplatz an der K17 Richtung Lutterloh (Treffpunkt)
Die Wandertour durch das Naturschutzgebiet Misselhorner Heide bietet immer wieder neue Panorama-Blicke auf die facettenreiche Landschaft: weite Heideflächen, die vor allem zur Zeit der Heideblüte das Land in ein lila Meer aus Farben tauchen; knorrige Wacholderbüsche, die verstreut in der Heide wachsen, der tiefe umgebende Kiefernwald und weiße Birken. Eine zertifizierte  Wanderführerin gibt  Einblicke in die Entstehung der Landschaft nach der Eiszeit und die Entwicklung der Lüneburger Heide durch das Wirtschaften des Menschen. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder (ab 7 Jahre) 7 Euro.
INFO 05052/6573 (Tourist Info Hermannsburg) oder hermannsburg@lueneburger-heide.de

Polenta & Pomeranzen
17:00-18:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Bei diesem geführten Stadtrundgang durch Celle geht es um die Ernährung der Stadt- und Schlossbewohner vom 17. bis 19. Jahrhundert. Heute bekommen wir auf den Wochenmärkten ein frisches aber eingeschränktes Sortiment und bedienen uns in Supermärkten mit allen weiteren Lebensmitteln. Wie aber haben sich in der Vergangenheit die Bewohner dieser Stadt ernährt?
Die Teilnehmer dieser Führung wandeln auf den Spuren des Hofagenten Stechinelli und hören von fremdländischen und heimischen Nahrungsmitteln und deren Verwendung, aber auch von Gartenbau und Fischzucht, von Kaffee und Schokolade, von Grütze und Gesundheit.
Kosten: 9 Euro. 
INFO und Reservierung: Telefon 05141 9090850 (Di bis So 11 bis 16 Uhr) oder celle-fuehrungen.de

Führung zum Thema Reformation
17:00 Uhr / Wienhausen / Kloster
Im 16. Jahrhundert fand im Fürstentum Lüneburg die lutherische Reformation statt. Obwohl die Nonnen heftigen Widerstand leisteten, wurde aus dem katholischen Nonnenkloster langsam ein evangelisches Frauenkloster. Was die Nonnen in dieser aufregenden Zeit bewegte, soll bei dieser Themenführung beleuchtet werden – und auch die Frage, wie heute im 21 Jahrhundert ein evangelischer Frauenkonvent mit den vielen Zeugnissen aus vorreformatorischer Zeit lebt. Kosten: Erwachsene 6 Euro, Kinder 2 Euro. Nur mit Anmeldung (Telefon 05149 18660 oder E-Mail kloster.wienhausen@arcor.de).
INFO  kloster-wienhausen.de

Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens
20:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Schorsch Kamerun aus Hamburg, der Sänger der Band „Die goldenen Zitronen“, im Gespräch über sein autobiographisches Buch "Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens". In dem Buch wird die Geschichte von Horsti und seine Clique erzählt, die Ordnungsmenschen, Altnazis und der bleiernen Zeit nach dem Wirtschaftswunder schikaniert werden – bis sie lernen, sich zu wehren, dorthin auszubrechen, wo es Freiräume gibt. Es wird kein Eintritt erhoben. Im Gegenzug freut sich das Lesesommer-Sparschwein darauf, dass es an jedem Veranstaltungsabend satt gefüttert wird. Platzreservierung unter museen-gifhorn.de

Hättste mal gleich gelebt..."
20:00 Uhr / Uelzen / Neues Schauspielhaus
Das Duo Friedrich & Wiesenhütter (Musiker und Alltagspoeten) präsentiert mit vom Leben geschriebenen Texte und virtuoser Gitarrenmusik ein Stück Berlin für die Ohren. Das Publikum ist eingeladen zu einer Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten. Druckvoller Akustik Sound und komödiantische „Berliner Schnauze“ begleiten das Konzerterlebnis. Eintritt: 17,50 Euro. Einige Karten sind noch in der Stadt- und Touristinfo im Rathaus oder online erhältlich.
INFO neues-schauspielhaus-uelzen.de

20 SONNTAG
Tag der offenen Tür im Tierheim
10:00-17:00 Uhr / Celle / Garssener Weg 10
Aktuelle und ehemalige Tierheimhunde werden vorgestellt. Außerdem bietet der Tierschutzverein Celle Stadt und Land den Besuchern einen Bücher- und Flohmarkt, Infostände und eine Tombola. 

Gerdautaler Bauernmarkt
10:00-18:00 Uhr / Eimke / Dorfstraße
Bereits seit 20 Jahren wird der Markt mit seinen vielen, bunten Ständen regelmäßig von wechselnden Orten des Gerdautals organisiert, um Land, Leute und Produkte der Region zu präsentieren und über mögliche Freizeitaktivitäten zu informieren. Der idyllische Heideort Eimke wird den Bauernmarkt bereits zum dritten Mal rund um die Feldsteinkirche und den historischen Ortskern des kleinen Heidedorfes ausrichten und freut sich auf viele Besucher aus Nah und Fern. Zahlreiche Aussteller werden wieder vielfältige Produkte aus Landwirtschaft und Kunsthandwerk, kurzum Nützliches, Leckeres und Dekoratives, anbieten. Im Vordergrund steht die Verarbeitung natürlicher Materialien wie Holz, Ton, Metall, Leinen und Schurwolle. Für das leibliche Wohl sorgen Gastronomen aus dem Gerdautal mit Köstlichkeiten aus der Region. Heidschnucken- und Wildspezialitäten, Spanferkel vom Spieß und geräucherte Forellen werden ebenso angeboten wie Pilzgerichte, Getreideprodukte, frische Blaubeeren und Honig. Speise-Eis und kalte Getränke, z.B. handgebrautes Bier sowie Weine und Softdrinks in Bio-Qualität, stehen zur Erfrischung bereit. Und wem im Anschluss an herzhafte Speisen der Sinn nach etwas Süßem steht, findet im beliebten Landfrauen-Café hausgebackene Torten und Kuchen. Unsere Landwirte bieten darüber hinaus frisches Gemüse aus der Region zum Mitnehmen an, wie die besonders geschmackvollen Heidekartoffeln. 
Ein abwechslungsreiches Aktions- und Bühnenprogramm bietet Unterhaltung für die ganze Familie mit Musik, Tanz und vielen Showeinlagen. Und das Gerdautal wird, vertreten durch eine Jury, einmal mehr aus einer Runde pfiffiger Kandidatinnen eine neue Wacholderkönigin wählen. Ein umfangreiches Kinderprogramm (Ponyreiten, DRK-Hundestaffel, Wasserspiele der Jugendfeuerwehr, Zirkuszelt der Dreilinger Sport Jongleure, Hüpfburg  u.v.m.), Möglichkeiten zur Hofbesichtigung und eine Oldtimer-Trecker-Vorführung runden das bunte Angebot ab. 
Der NDR Fernsehkoch Rainer Sass ("So isst der Norden") wird am Veranstaltungstag live vor Publikum kochen. 

38. Gifhorner Altstadtfest
10:00-22:00 Uhr / Gifhorn / Innenstadt
Die dreitägige Veranstaltung lockt mit viel Live-Musik auf mehreren Bühnen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

Antik- und Trödelmarkt
10:30-17:00 Uhr / Bad Bevensen / Innenstadt
Händler kommen aus dem gesamten norddeutschen Raum nach Bad Bevensen, um ihr Angebot zu präsentieren. Die Waren werden auf Tischen und Marktständen westlich der breiten Fußgängerzone in Bad Bevensen auf der Lüneburger Straße und dem Krummen Arm ausgebreitet. Hier drängeln sich meist schon gleich zum Beginn des Flomarktes um 10:30 Uhr Schnäppchenjäger und Sammler an den rund 50 Ständen. Ab 13 Uhr sind außerdem viele Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.
INFO 05821 976830 oder E-Mail info@bad-bevensen.de

Sommerfest
11:00-18:00 Uhr / Leiferde / Hauptstraße 7
Auf dem UNSAhof mit seinen unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden bieten die hofeigenen Läden sowie zahlreiche Aussteller ihre Ware an. Der Schwerpunkt liegt beim Kunsthandwerk. Feine Lederarbeiten, Gedrechseltes, Keramik, Taschen, Damenbekleidung, Porzellanmalerei, Schmuck aus verschiedenen Materialien, wie z.B. altem Silberbesteck oder Edelsteinen, Seidenmalerei, filigrane Stickereien und vieles mehr warten auf die Besucher. Blumen, Pflanzen und Dekoration für den Garten sind ebenso im Sortiment, wie Marmeladen, Liköre, Essig, Öl  und dergleichen. Die Kinder können bei verschiedenen Bastelaktionen, wie z.B. Flechten von Lederarmbändern, ihre Fähigkeiten erproben. 
INFO unsahof.de

Orchideen-Sommerfest
11:00-16:00 Uhr / Celle / Tannholzweg 1-3
Das Orchideen-Zentrum Wichmann lädt zu einem bunten Markt mit vielen Aktionen ein. 
INFO orchideen-wichmann.de

Flohmarkt
11:00-17:00 Uhr / Steinhorst / Wittinger Straße (L282)
Dieser Flohmarkt auf dem Geländer Oldtimerfreunde gegenüber der Siedlung im Reinhorn ist nur für Privatverkäufer bestimmt- Daher darf keine Neuware angeboten werden. Die Standgebühr für 3 Meter beträgt 12 Euro, jeder weitere Meter wird mit 2 Euro berechnet. Der Aufbau ist ab 6 Uhr möglich. Anmeldung unter Telefon 0176 41579727 oder 0170 9678320.

Sommermarkt
11:00-18:00 Uhr / Sprakensehl
Sommermarkt auf Rölings Hof und am Dorfteich mit etwa 45 Ausstellern und Dackelzuchtschau. Von 11 bis 14 Uhr spielt die Band Dixie Fire, anschließend der Musikzug Emmen. 
INFO Telefon 05837 666

Ausgerechnet Sülze
11:00-12:30 Uhr / Sülze / Salinenplatz
Dorfspaziergang mit Gabriele Link zu den Spuren der Salzgewinnung in Sülze. Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Zwanzig Generationen haben in und um Sülze für die Salzgewinnung gearbeitet. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden. Kosten: 4 Euro. 
INFO und Anmeldung: Gabriele Link, Telefon 05054 94070 oder E-Mail Gabriele.Link@t-online.de

Offener Klostergarten
14:00-17:00 Uhr / Hankensbüttel / Kloster Isenhagen
Der rund 6500 Quadratmeter große Garten des Klosters Isenhagen präsentiert sich entsprechend seiner ursprünglichen Konzeption von 1750 als Obst-, Gemüse- und Blumengarten in barocker Struktur. Zum Tag des offenen Gartens haben sich ein Imker- und Rosenstand sowie ein mobiler Weltladen angemeldet. Außerdem werden Kaffee und Kuchen angeboten. 
INFO Telefon 05832 313 oder kloster-isenhagen.de

Von Hexen, Spuk und Zauber
14:30-16:00 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Ein spannender Rundgang durch die Celler Altstadt für Kindern und Eltern. Unterwegs gibt es Erstaunliches aus der Zeit der Hexen, des Aberglaubens und der Zauberei zu entdecken. Eine Kräuterfrau erzählt Geschichten aus dem Stadtleben im 16. Jahrhundert, erinnert an die Verfolgung der Hexen und verrät Geheimnisse aus der Hexenküche. Während der Tour können die Gäste einige Aufgaben meistern. Zaubertrank, Tanz und Ritterschlag erwarten sie. Kosten: 9 Euro. 
INFO celle-tourismus.de

Geheimnisvoller Märchennachmittag
15:00 Uhr / Melzingen / Arboretum
Die "Märchenfee" Katja Breitling führt die Teilnehmer durch den sommerlichen Garten der Bäume und erzählt dabei frei ihre Märchen aus allen Teilen dieser Welt. Gerade an den verwunschenen Orten im Arboretum entfaltet diese Veranstaltung einen ganz besonderen Zauber. Das ist nicht nur für Märchenfreunde ein besonderes Erlebnis. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 04131 7274770. 
Der Eintritt beträgt 10 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 5 Euro.
INFO arboretum-melzingen.de

Barfußwanderung
15:30 Uhr / Hermannsburg / Misselhorner Heide
Die Misselhorner Heide mit dem Tiefental gehört zu den schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide. Auf naturbelassenen Wegen vermittelt das Barfußwandern mit  Wander- und Naturführer Heinrich Scheidler-Lütjen ein ganz neues Gehgefühl. Kosten: 6 Euro. Treffpunkt: Parkplatz Misselhorner Heide, rund 1,5 Kilometer nach dem Ortsschild von Hermannsburg in Richtung Unterlüß auf der rechten Seite.
INFO Telefon 0177 5820099

Mythos Baum
16:00-18:00 Uhr / Bad Bodenteich / Kurpark
Auf einem Rundgang durch den Kurpark am See machen Werner Hilmer alias Werner von Bodendike und Waldpädagogin Ulrike Witte-Spohr mit den Gästen eine Reise durch die kulturgeschichtliche Bedeutung der Bäume für unsere Vorfahren und in der heutigen Zeit. Treffpunkt: Seepark-Terrasse am Minigolfplatz. Kosten: Erwachsene 9,50 Euro. Kinder von 6 bis 14 Jahren 4,50 Euro. Anmeldung unter Telefon 05824 3539 bei der Kurverwaltung. 
INFO tourismus@sg-aue.de

Rendezvous mit Heidschnucken
16:00-17:00 Uhr / Niederohe bei Faßberg / Heidschnuckenhof Niederohe
Die Teilnehmer erleben in einem einstündigem Freiluftseminar unter alten Hofeichen auf dem Heidschnuckenhof Niederohe, der als Vorlage für das bezaubernde Kinderbuch "Wir Heidschnucken vom Sothriethof" diente, alles Wissenswerte über die Heidschnuckenhaltung und -zucht früher zur Zeit der Heidebauernwirtschaft und heute. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Rückkehr der Heidschnuckenherde aus der Heide in den heimischen Stall. Kosten: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder (5-12 Jahre) 2 Euro.
INFO und Anmeldung (erforderlich): Tourist-Information Müden (Örtze), Telefon 05053 989222 oder E-Mail mueden@lueneburger-heide.de

Zeitzeugenberichte
16:00 Uhr / Wittingen / Stadtbücherei / Spittastraße 58
Kurt-Ulrich Blomberg und Johannes Plumeyer legen den 2. Band mit Zeitzeugenberichten von 14 Frauen und Männern vor, die aus den Ostgebieten im 2. Weltkrieg flüchten mussten oder vertrieben und enteignet wurden. Es sind bewegende Schilderungen ihres oft abenteuerlichen Weges nach Wittingen. Einige Autoren werden einen Abschnitt ihrer Geschichte an diesem Nachmittag vorlesen. Musikalische Begleitung: Stefan Weitz, Gitarre.

Jörg Knör: "Filou – Mit Show durchs Leben" 
19:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Jörg Knör, Deutschlands „King of Parody“, kommt mit seinem aktuellen Programm "Filou - Mit Show durchs Leben!" nach Bad Bevensen. Gespickt mit Promi-Stories und gut eingestreuten musikalischen Highlights, erzählt der Bambi-Preisträger davon, wie er sich augenzwinkernd und leichtfüßig durchs Leben manövriert hat. Höhepunkte, Lebenskrisen und die ständige Suche nach neuen Ideen - bei seinen Lebensgeschichten siegt die Frechheit über das allzu Ernste. Von Rudi Carrell entdeckt, von Loriot gelobt und von seinen prominenten „Opfern“ respektiert, ist Jörg Knör in seinem neuen Programm besser denn je. Eintritt: 29/27 Euro. 
INFO info@bad-bevensen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen