Donnerstag, 3. August 2017

Wohin am Wochenende?

Heute gibt es an dieser Stelle wieder, wie jeden Donnerstag, unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

4 FREITAG
Stadtführung in Bad Bevensen
15:00-16:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Die Teilnehmer erfahren Interessantes aus der Geschichte des Heilbades. Ihren Charme verdankt die Altstadt, die nach dem Brand von 1811 nach aktuellen Erkenntnissen im Hinblick auf Brandschutz und Hygiene neu angelegt wurde, vor allem den roten Backsteinhäusern. Kosten: 4 Euro.
INFO bad-bevensen.de

Was blüht denn da?
15:00-16:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurpark
Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck und die jetzige Gärtnermeisterin Christiane Wittkowski führen durch den Kurpark und stellen die heimischen und der exotischen Pflanzen im Park vor. Preis: 2,50 Euro. Treffpunkt: Tourist-Information im Kurhaus, Dahlenburger Str. 1, 29549 Bad Bevensen
Kontakt und Anmeldung: Telefon  05821 570.
INFO bad-bevensen.de

Turmführung in Uelzen
15:30-17:00 Uhr / Uelzen / Kirche St. Marien / Pastorenstraße 4
Die Teilnehmer erfahren beim Aufstieg in den Kirchturm viel Interessantes über Konstruktion und Bau der Kirche und des Kirchturms. Kosten: 1 Euro, Kinder 0,50 Euro.
INFO Telefon 0581 5115

Sommerfest im Heilpflanzengarten
19:00-23:00 Uhr / Celle / Heilpflanzengarten
Geboten wird den Besuchern Live-Musik und feurige Überraschungen, ein abschließendes Feuerwerk und musikalischer Ausklang bei stimmungsvoller Gartenillumination. Die Bewirtung mit Getränken, Kalt- und Warmspeisen übernimmt das Café KräuThaer. Picknickkörbe können ebenso mitgebracht werden wie Sitzgelegenheiten. Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei der Celle Tourismus und Marketing GmbH, Markt 14-16, im Heilpflanzengarten oder im Cafe KräuThaer, Wittinger Straße 76, erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 18 Uhr.
INFO Telefon 05141 126720 oder heilpflanzengarten@celle.de

Meditation und Stille
19:00 Uhr / Hankensbüttel / Kloster Isenhagen
Zu Beginn dieser Klosterführung der etwas anderen Art erhalten die Teilnehmer einen kurzen Abriss der Klostergeschichte, danach werden auf einem Rundgang ausgesuchte Objekte erklärt. Anschließend besteht Gelegenheit zum Singen, Meditieren und Schweigen auf einem kurzen Weg durch die Kreuzgänge, den Kapitelsaal, Innenhof und die Kirche. Das etwa einstündige Zusammensein wird gestaltet von Äbtissin Susanne Jäger und der Kirchenmusikerin Claudia Kasprzyck. Anmeldung: Telefon 05832 313 (Kloster; evtl. AB) an. Eintritt frei. Treffpunkt ist die Linde vor der Klosterkirche.
INFO kloster-isenhagen.de

Naturkundlicher Spaziergang
19:00 Uhr / Wardböhmen / Becklinger Straße 2
Die Natur- und Landschaftsführerin Simone Groothuis führt durch das Becklinger Moor und stellt anschaulich und erlebnisorientiert diese sensible Moorlandschaft vmit ihrer einzigartigen Flora und Fauna vor. Vom heinrich-Eggers-Aussichtsturm bietet sich ein weiter Blick über das Naturschutzgebiet. Kosten: Erwachsene 7 Euro, Kinder ab 7 Jahre 3 Euro.
Treffpunkt: Imbiss am Funkturm, Becklinger Straße 2, 29303 Bergen OT Wardböhmen direkt an der B3. Dort werden Fahrgemeinschaften zur Weiterfahrt zum Moor gebildet.
INFO und Anmeldung: Telefon 05051 47964 oder Heike.Thumann@bergen-online.de.
Kurzfristige Anmeldungen sind unter der Mobilnummer 0176 32193820 möglich.

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss (Treffpunkt)
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch inzwischen ist er wieder da – und sogar gleich zweifach: Die Nachtwächter Hannes und Paul laden Sie zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit ihren 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über das Quartier der Altstadt. Kosten: 7 Euro. Anmeldung unter Telefon 05141 909080.
INFO www.celle-tourismus.de

Bluesfestival
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
Auf zwei Bühnen spielen u.a. The Climax Blues Band, Danny Bryant & Big Band und Mick Scharf & Crossfire. Eintritt: Im Vorverkauf 25 Euro, an der Abendkasse 33 Euro. Vorverkaufsstellen in Gifhorn: Famila-Markt, Braunschweiger Straße 40, 38518 Gifhorn, Telefon 05371 170274 und Konzertkasse, Steinweg 73, 38518 Gifhorn Telefon 05371 808136. Online sind die Karten unter kultbahnhof-gifhorn.de erhältlich.

Fledermausführung
20:30-22:30 Uhr /  Müden (Örtze) / Tourist-Information / Unterlüßer Straße 5 (Treffpunkt)
Der Waldpädagoge Clwyd Owen führt in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse. Kosten: 8 Euro, Kinder 3 Euro.
INFO Telefon 05052 6574 oder E-Mail hermannsburg@lueneburger-heide.de

5 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.

Stadtführung in Uelzen
11:00-12:30 Uhr / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Überall in Uelzen ist Geschichte spürbar: Nach Bränden und Kriegen wurden zerstörte Bauten rasch neu errichtet und so prägen historische Marktstraßen, Fachwerk, Twieten und Kapellen noch heute die Innenstadt. Mit ihrem fast 90 Meter hohen Turm ist die St.-Marienkirche im Stadtkern Orientierungspunkt und Blickfang zugleich. Der gotische Bau birgt sakrale Kunstschätze, die größte Orgel der Lüneburger Heide und das Wahrzeichen der Stadt, das "Goldene Schiff". Neben der Kirche trifft man auf einen sagenhaften Glücksbringer. Wer das Goldstück in den Händen des bronzenen "Uhlenköpers" reibt, hat immer genug Geld in der Tasche, sagt man in Uelzen. Gegenüber leuchtet die gelbe Fassade des Alten Rathauses aus dem Jahre 1347. Dahinter erhebt sich die historische Ratsweinhandlung, heute eine der ältesten Weinhandlungen in Mitteleuropa. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 8006172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Panorama-Heidewanderung
14:00-17:30 Uhr / Hermannsburg / Wanderparkplatz an der K17 Richtung Lutterloh (Treffpunkt)
Die Wandertour durch das Naturschutzgebiet Misselhorner Heide bietet immer wieder neue Panorama-Blicke auf die facettenreiche Landschaft: weite Heideflächen, die vor allem zur Zeit der Heideblüte das Land in ein lila Meer aus Farben tauchen; knorrige Wacholderbüsche, die verstreut in der Heide wachsen, der tiefe umgebende Kiefernwald und weiße Birken. Eine zertifizierte  Wanderführerin gibt  Einblicke in die Entstehung der Landschaft nach der Eiszeit und die Entwicklung der Lüneburger Heide durch das Wirtschaften des Menschen. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder (ab 7 Jahre) 7 Euro.
INFO 05052/6573 (Tourist Info Hermannsburg) oder hermannsburg@lueneburger-heide.de

Stadtführung in Gifhorn
15:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Marktplatz
Jeweils sonnabends besteht im Sommer Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch den historischen Kern der Stadt. Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei). 

Malereien im Nonnenchor
17:00 Uhr / Wienhausen / Kloster
Bei dieser Führung werden Komposition und Bedeutung der Malereien im Nonnenchor vorgestellt.
Nur mit Anmeldung unter Telefon 05149 18660 oder per E-Mail an kloster.wienhausen@arcor.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Kosten: Erwachsene 6 Euro, Kinder 2 Euro.
INFO kloster-wienhausen.de

Heidmärkerfest
17:00-24:00 Uhr / Hankensbüttel / Platz der Partnerschaften
Als Ouvertüre zum 15. Heidmärkerfest spielt das Orchester der Musikschule Roger Burmeister von 17:00 Uhr an in der St. Pankratiuskirche. Um 18:30 Uhr übernimmt die Staffel der Musikzug Hankensbüttel als Überleitung zum anschließenden "Wetten, dass..." – eine spannende Show mit aufregenden Wetten. Die Band "Steam" präsentiert ab 20 Uhr aktuelle Chart-Hits und Kultsongs äußerst dicht am Original und mit exzellentem Livesound.

Unterwegs mit Irmingard
17:00-18:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss (Treffpunkt)
Kostüm-Stadtführung mit Irmingard, der Frau des Nachtwächters. Auch heute noch gebräuchliche Redensarten, die Sorgen und Wünsche von Irmingard sowie das schwierige Leben der Nachtwächterfamilien sind eingebunden in diesen amüsanten Stadtrundgang.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 90 90 850  (Di bis So 11.00 - 16.00 Uhr) oder celle-fuehrungen.de

Schalom Haverim
19:30 Uhr / Bad Bevensen / Kloster Medingen
Im Rahmen des Musikalischen Sommers gestaltet die Klezmergruppe Schalom Haverim ein Konzert mit Klezmermusik, jüdischem Liturgiegesang und klassischen Werken jüdischer Komponisten.
Die fünf Musiker, die ihre ursprüngliche Heimat in der Ukraine, Russland, Rumänien und Deutschland haben, fanden sich in Hannover zu dieser multireligiösen Gruppe zusammen: drei Juden und zwei Christen. Trotz ihrer unterschiedlichen kulturellen und religiösen Herkunft gibt es mindestens eins, das sie alle vereint: die Liebe zur Klezmermusik. Diese Musikrichtung hat ihren bis ins Mittelalter reichenden Ursprung im osteuropäischen Raum, von jüdischen Musikern auf Festen dargeboten. 
Eintritt: Im Vorverkauf Erwachsene 16 Euro, Schüler und Studenten 12 Euro, an der Abendkasse Erwachsene 18 Euro, Schüler und Studenten 14 Euro.
INFO Telefon 05821 976830 oder info@bad-bevensen.de

Der Zwang
20:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Die Schauspielerin Franziska Junge liest im Lesesommer aus Stefan Zweigs Novelle "Der Zwang". Die Geschichte handelt von einem Maler, der vor der „großen Menschenmordmaschine“ des ersten Weltkriegs in die Schweiz geflohen ist und nun zum Militärdienst einberufen wird. Aus patriotischem Pflichtbewusstsein folgt er tatsächlich dem Befehl, verlässt seine Frau und das sichere Refugium, macht sich auf den Weg. Eine unerwartete Begegnung aber lässt ihn vor dem entscheidenden Schritt über die Grenze zum Pazifisten werden. Es wird kein Eintritt erhoben. Im Gegenzug freut sich das Lesesommer-Sparschwein darauf, dass es an jedem Veranstaltungsabend satt gefüttert wird. Platzreservierung unter museen-gifhorn.de

Feuerchen & Wässerchen
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
"Feuerchen & Wässerchen" ist ein Crossover-Festival mit Künstlern aus Amerika, Australien und Frankreich. Zu Gast sind diesmal Lydie Auvray, Jessica Lynn sowie das Joel Havea Trio. Eintritt: Im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 28 Euro. Vorverkaufsstellen in Gifhorn: Famila-Markt, Braunschweiger Straße 40, 38518 Gifhorn, Telefon 05371 170274 und Konzertkasse, Steinweg 73, 38518 Gifhorn Telefon 05371 808136. Online sind die Karten unter kultbahnhof-gifhorn.de erhältlich.

6 SONNTAG
Volksradfahren auf dem Truppenübungsplatz
9:00 Uhr / Bergen / Hasselhorst und Oerbke (Startpunkte)
Die Truppenübungsplatzkommandantur Bergen lädt zum traditionellen Volksradfahren über den Truppenübungsplatz Bergen mit Strecken zwischen 25 und 80 km Länge ein. Jedes Jahr nehmen fast tausend Fahrradfahrer aller Altersklassen daran teil. Inline-Skater sind ebenfalls willkommen. Die Fahrt über den Platz ist aus dem Grund so reizvoll, weil man die Gelegenheit bekommt, auch sonst gesperrte Gefilde zu erkunden. Die Anfahrtswege zu den Startpunkten Hasselhorst und Oerbke werden von Bergen und Bad Fallingbostel aus ausgeschildert. Informationen zu den einzelnen Strecken werden am Start erteilt. Speisen und Getränke werden gegen Bezahlung angeboten. Gestartet werden kann in der Zeit von 9 bis 12 Uhr. 

Oldtimertreffen
10:00-17:00 Uhr / Zasenbeck
Gezeigt werden alte Traktoren, Autos, Lastkraftwagen, Motorräder und landwirtschaftliche Geräte. Auch Maschinen in Aktion werden zu sehen sein, beispielsweise beim Dreschen, Schroten, Häckseln, Schlammpumpen und beim  Drehen von Hanfseilen. Das Sägen von Brennholz mit einer fahrenden Kreissäge mit Wasserverdampfer wird ebenfals vorgeführt. An alten Kaffeeröstern wird aus Gerste, Roggen und Zichorienwurzel das Herstellen von Getreidekaffee gezeigt. Auf die Kinder wartet eine Hüpfburg,  und ein Hanomag mit Anhänger steht für Rundfahrten bereit. Beim Teilemarkt bieten mehrere Verkaufsstände Anstecknadeln, Blechschilder, Treckerzubehör, Modelle sowie gebrauchte und neue Teile aller Art an. 
INFO und Anmeldung (für Aussteller): Telefon 05836 414

Heidmärkerfest
10:00-21:00 Uhr / Hankensbüttel / Platz der Partnerschaften
Das Heidmärkerfest lockt mit Kunst- und Handwerkermarkt, Kinderprogramm, Livemusik, kulinarischen Köstlichkeiten und vielem mehr auf dem Platz der Partnerschaften und im Musental.

LandArt
10:30-17:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurpark und Innenstadt
Zwischen Kurpark und Innenstadt präsentieren Künstler, Kunsthandwerker, Floristen und Direktvermarkter ihre Erzeugnisse. Händler verkaufen an den weißen Marktständen die Produkte aus der Region. Der etwas andere Markt am Neptunbrunnen, direkt beim Parkplatz am Kurpark, hat sich sein Stammpublikum aufgebaut. An rund 25 Ständen sind Schmuck, Kunst aus Glas, Filz, Perlen, Natur oder Gold zu bekommen. Auch Blumendekorationen, Gartenobjekte und Schmuck für den Wohnraum laden zu Kaufen ein. Der Eintritt ist frei. Von 13 bis 17 Uhr Uhr sind zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Schätztag
10:30-17:30 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Der Kunstsachverständige Klaus-Dieter Müller begutachtet Kunstwerke sowie Gegenstände aus den Bereichen Alltag, Kultur und Natur und gibt eine Einschätzung und, wenn möglich, eine finanzielle Bewertung ab. Bis zu fünf Gegenstände je Besucher werden begutachtet.  Letzte Objektannahme um 14 Uhr. Kosten: Museumseintritt, die Schätzung ist kostenlos.

Bücherflohmarkt
11:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Der Bücherflohmarkt ist seit jeher fester Bestandteil des Lesesommers und erfreut sich stes großer Beliebtheit.
INFO museen-gifhorn.de

Celler Käfer-Treffen
11:00-17:00 Uhr / Celle / Schützenplatz
Zum 26. Mal veranstaltet der 1. Käfer-Club-Celle das Käfer-Treffen auf dem Schützenplatz in Celle. Mit großem Teilemarkt, Pokalen und Prämierungen, Grill- und Getränkeständen und selbst gebackenem Kuchen. Für die zukünftigen Käfer-Fahrer gibt es eine Hüpfburg sowie die Möglichkeit, einen echten Käfer zu bemalen. Der Eintritt ist frei.
INFO Telefon 05141 47997

Offener Garten in Wedesbüttel
11:00-17:00 Uhr / Wedesbüttel / Rittergut
Heike von Knobelsdorff öffnet ihren Garten für Besucher. Das Rittergut mit Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert und Kapelle  aus dem 16. Jahrhundert liegt malerisch direkt oberhalb des Mittellandkanals. Hortensien, Rosen und Stauden sind eingebettet in alten Baumbestand aus Linden, Tauerweide, Ahorn und Kastanien. 
INFO Telefon 05304 932749

Offener Garten in Wittingen
11:00-18:00 Uhr / Wittingen
Im Garten von Jutta Pape am Hindenburgwall 6 hat alten Baumbestand japanischer Fingerahorn, einen kleinen Bachlauf und Teich, eine Feldsteinmauer, ein Mosaikwandbild und viel Kunst zu bieten. 
INFO Telefon 05831 1014

Ausgerechnet Sülze
11:00-12:30 Uhr / Sülze / Salinenplatz
Dorfspaziergang mit Gabriele Link zu den Spuren der Salzgewinnung in Sülze. Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Zwanzig Generationen haben in und um Sülze für die Salzgewinnung gearbeitet. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden. Kosten: 4 Euro. 
INFO und Anmeldung: Gabriele Link, Telefon 05054 94070 oder E-Mail Gabriele.Link@t-online.de

Lichtkunst
11:30 Uhr / Celle / Kunstmuseum
Führung zum Thema Lichtkunst. Die Führung ist kostenfrei, es wird nur der Museumseintritt erhoben.
INFO Telefon 05141 12 4521 oder kunstmuseum@celle.de

Barfußwanderung
15:30 Uhr / Hermannsburg / Misselhorner Heide
Die Misselhorner Heide mit dem Tiefental gehört zu den schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide. Auf naturbelassenen Wegen vermittelt das Barfußwandern mit  Wander- und Naturführer Heinrich Scheidler-Lütjen ein ganz neues Gehgefühl. Kosten: 6 Euro. Treffpunkt: Parkplatz Misselhorner Heide, rund 1,5 Kilometer nach dem Ortsschild von Hermannsburg in Richtung Unterlüß auf der rechten Seite.
INFO Telefon 0177 5820099

Malereien im Nonnenchor
17:00 Uhr / Wienhausen / Kloster
Bei dieser Führung werden Komposition und Bedeutung der Malereien im Nonnenchor vorgestellt.
Nur mit Anmeldung unter Telefon 05149 18660 oder per E-Mail an kloster.wienhausen@arcor.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Kosten: Erwachsene 6 Euro, Kinder 2 Euro.
INFO kloster-wienhausen.de

Mondscheinwanderung
20:30-22:30 Uhr / Eimke / Ellerndorfer Wacholderheide
Die Ellerndorfer Wacholderheide an sich ist schon ein geheimnisvoller Ort. Schöner als in einer Vollmondnacht lässt sich die Magie aber kaum erleben. Wenn nämlich in der einsetzenden Dunkelheit Wacholder und Hutebuchen nur noch schemenhaft zu erkennen sind. Geführt wird die Mondscheinwanderung von Hannelore Behrens. Für festes Schuhwerk, Taschenlampe und warme Kleidung ist zu sorgen. Treffpunkt: Parkplatz an der Wacholderheide. Kosten: 3 Euro. Anmeldung: Telefon 05808 429 oder mobil 0151 54238824

Vollmondwanderung
21:00-23:00 / Hermannsburg / Misselhorner Heide
Die Waldpädagogin Katrin Riedel führt im Mondschein durch die Misselhorner Heide. Treffpunkt: Wanderparkplatz Misselhorner Heide an der K17 von Hermannsburg in Richtung Unterlüß (GPS-Position: N52.823210  E10.136225). Hunde sind bei der Führung erlaubt, müssen jedoch an der Leine geführt werden. Kosten: Erwachsene 11 Euro, Kinder 7 Euro.
INFO Telefon 05052 5429411 oder info@wald-events.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen