Donnerstag, 31. August 2017

Wohin am Wochenende?

Heute gibt es an dieser Stelle wieder unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

1 FREITAG
Köhlerei in der Lüneburger Heide
15:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Dr. Arne Paysen zeigt im Rahmen einer Themenführung, wie in der Lüneburger Heide einst Holzkohle gewonnen wurde.  Als Anschauungsobjekt dient dabei der im Museumsdorf aufgesetzte, schwelende Holzkohlemeiler. Die Führung dauert rund zwei Stunden.
INFO museumsdorf-hoesseringen.de

Was blüht denn da?
15:00-16:30 Uhr / Bad Bevensen / Kurpark
Stadtgärtnermeister i.R. Günter Bastuck und die jetzige Gärtnermeisterin Christiane Wittkowski führen durch den Kurpark und stellen die heimischen und der exotischen Pflanzen im Park vor. Preis: 2,50 Euro. Treffpunkt: Tourist-Information im Kurhaus, Dahlenburger Str. 1, 29549 Bad Bevensen. Kontakt und Anmeldung: Telefon  05821 570.
INFO bad-bevensen.de 

Stadtführung in Bad Bevensen
15:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Die Teilnehmer erfahren Interessantes aus der Geschichte des Heilbades. Ihren Charme verdankt die Altstadt, die nach dem Brand von 1811 nach aktuellen Erkenntnissen im Hinblick auf Brandschutz und Hygiene neu angelegt wurde, vor allem den roten Backsteinhäusern. Kosten: 4 Euro.

Meditation und Stille
19:00 Uhr / Hankensbüttel / Kloster Isenhagen
Zu Beginn dieser Klosterführung der etwas anderen Art erhalten die Teilnehmer einen kurzen Abriss der Klostergeschichte, danach werden auf einem Rundgang ausgesuchte Objekte erklärt. Anschließend besteht Gelegenheit zum Singen, Meditieren und Schweigen auf einem kurzen Weg durch die Kreuzgänge, den Kapitelsaal, Innenhof und die Kirche. Das etwa einstündige Zusammensein wird gestaltet von Äbtissin Susanne Jäger und der Kirchenmusikerin Claudia Kasprzyck. Anmeldung: Telefon 05832 313 (Kloster; evtl. AB). Eintritt frei. Treffpunkt ist die Linde vor der Klosterkirche.
INFO kloster-isenhagen.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung zu sorgen. Dann verschwand er aus dem Stadtbild. Doch nun ist er wieder da. Kosten: 7 Euro. Anmeldung unter Telefon 05141/909080.
INFO celle-tourismus.de

2 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.

Stadtführung in Uelzen
11:00-12:30 Uhr / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Überall in Uelzen ist Geschichte spürbar: Nach Bränden und Kriegen wurden zerstörte Bauten rasch neu errichtet und so prägen historische Marktstraßen, Fachwerk, Twieten und Kapellen noch heute die Innenstadt. Mit ihrem fast 90 Meter hohen Turm ist die St.-Marienkirche im Stadtkern Orientierungspunkt und Blickfang zugleich. Der gotische Bau birgt sakrale Kunstschätze, die größte Orgel der Lüneburger Heide und das Wahrzeichen der Stadt, das "Goldene Schiff". Neben der Kirche trifft man auf einen sagenhaften Glücksbringer. Wer das Goldstück in den Händen des bronzenen "Uhlenköpers" reibt, hat immer genug Geld in der Tasche, sagt man in Uelzen. Gegenüber leuchtet die gelbe Fassade des Alten Rathauses aus dem Jahre 1347. Dahinter erhebt sich die historische Ratsweinhandlung, heute eine der ältesten Weinhandlungen in Mitteleuropa. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 8006172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Celler Entenrennen
12:00-17:00 Uhr / Celle / Ziegeninsel an der Aller
5000 gelbe Enten gehen an den Start. Foto: Veranstalter
5000 Enten stürzen sich in die Aller und schwimmen um die Wette. Eine Benefizveranstaltung zugunsten der Krebsberatung. Der Startschuss fällt um 12 Uhr Startfest auf der Ziegeninsel (CRV-Gelände). Dort wird den Besuchern ein buntes Begleitprogramm mit Rennenten-Versteigerung, 2CV-Treffen, Spiel und Spaß für Kinder, und vielem mehr geboten.  In der Zeit von 14:30 bis17 Uhr wird auf der Terrasse des Ristorante Divino in Höhe der Pfennigbrücke gefeiert. Dort finden auch Siegerehrung und Preisverteilung statt. Kosten: 5 Euro.
INFO Telefon 05141 217766 oder E-Mail onko-forum-celle.de

Ausstellungseröffnung
14:00 Uhr / Müden (Örtze) / Historische Wassermühle
Im Ausstellungsraum der Historischen Wassermühle werden Künstlerbilder von der Historischen Wassermühle und dem Müllern Hof mit seinem historischen Bauerngarten gezeigt. Zur Einführung spricht Dr. Jens Beck über das Thema "Abseits der großen Residenzen – Gartenkunst im ländlichen Raum" und Hans-Heinrich Euhus zur Geschichte der Historischen Wassermühle. Die Ausstellung findet im Rahmen des Tages des offenen Denkmals mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz statt und kann bis zum 3. Oktober besucht werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9  bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Sonnabend und Sonntag jeweils 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr.

Die Kunst des schönen Schreibens
14:00-18:00 Uhr / Leiferde / Hauptstr. 7 
Ulrike Brockmann zeigt in einem Seminar  auf dem UNSAhof Möglichkeiten, die eigene Handschrift noch liebevoller zu gestalten und etwas Besonderes daraus zu machen.  Die Teilnehmer erhalten Anregungen für die Schreibweise der einzelnen Buchstaben und bekommen die Möglichkeit, mit verschiedenen Schreibgeräten und Papieren zu üben.Kosten: 42,50 Euro inkl. Material und Snack. Anmeldung: Telefon 05373 50220 oder E-Mail ulli-brockmann@t-online.de.
INFO unsahof.de

Panorama-Heidewanderung
14:00-17:30 Uhr / Hermannsburg / Wanderparkplatz bei Lutterloh (Treffpunkt)
Die Wandertour durch das Naturschutzgebiet Misselhorner Heide bietet immer wieder neue Panorama-Blicke auf die facettenreiche Landschaft: weite Heideflächen, die vor allem zur Zeit der Heideblüte das Land in ein lila Meer aus Farben tauchen; knorrige Wacholderbüsche, die verstreut in der Heide wachsen, der tiefe umgebende Kiefernwald und weiße Birken. Eine zertifizierte  Wanderführerin gibt  Einblicke in die Entstehung der Landschaft nach der Eiszeit und die Entwicklung der Lüneburger Heide durch das Wirtschaften des Menschen. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder (ab 7 Jahre) 7 Euro.
INFO 05052 6573 (Tourist Info Hermannsburg) oder E-Mail hermannsburg@lueneburger-heide.de

Heideblüte im Heiligen Hain
14:30 Uhr / Betzhorn / Heiliger Hain
Kultur- und Landschaftsführer Heinrich Müller stellt auf einer Wanderung im Heiligen Hain die Kulturlandschaft Heide im Wandel der Zeit vor. Treffpunkt: Parkplatz am Heiligen Hain. Kosten: 2 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO suedheide-gifhorn.de

Stadtführung in Gifhorn
15:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Marktplatz
Jeweils sonnabends besteht im Sommer Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch den historischen Kern der Stadt. Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO gifhorn-fuehrungen.de

Rendezvous mit Heidschnucken
16:00-17:00 Uhr / Niederohe bei Faßberg / Heidschnuckenhof Niederohe
Die Teilnehmer erleben in einem einstündigem Freiluftseminar unter alten Hofeichen auf dem Heidschnuckenhof Niederohe, der als Vorlage für das bezaubernde Kinderbuch "Wir Heidschnucken vom Sothriethof" diente, alles Wissenswerte über die Heidschnuckenhaltung und -zucht früher zur Zeit der Heidebauernwirtschaft und heute. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Rückkehr der Heidschnuckenherde aus der Heide in den heimischen Stall. Kosten: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder (5-12 Jahre) 2 Euro.
INFO und Anmeldung (erforderlich): Tourist-Information Müden (Örtze), Telefon 05053 989222 oder E-Mail mueden@lueneburger-heide.de

Radtour durch vier Jahrhunderte
17:00-18:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss
Die Barockvillen der Hugenotten, das Zuchhaus, Friedhöfe, Parks, Kasernen sind u.a. Stationen dieser 5 km kurzen Fahrradtour durch vier Jahrhunderte Celler Stadtgeschichte. Preis: 9 Euro.
INFO Telefon 05141 9090850 oder E-Mail fuehrungen@celle-tourismus.de

Geheimnisvolle Mondnacht
19:00 Uhr / Bad Bodenteich / Schafstall
Ulrike Witte-Spohr führt in dieser Vollmondnacht durch die Bodenteicher Heide und richtet die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf die nächtlichen Geräusche der Natur. beginnt um 19 Uhr am Schafstall und dauert rund zwei Stunden. Preis: 7 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder bis 14 Jahren. Info und Anmeldung (erforderlich) unter Telefon 05824 3539 oder E-Mail tourismus@sg-aue.de

Vadim Chaimovich im Kloster Medingen
19:30 Uhr / Bad Bevensen / Kloster Medingen
Seit 2004 ist Vadim Chaimovich Gast im Medinger Musiksommer und begeistert seitdem das  Publikum. Preisgekrönt und mit Konzerterfahrung als Solist genauso wie mit großen Orchestern in Sälen zwischen Japan, Moskau, Kairo und New York, kommt der 1978 in Vilnius/Litauen geborene Pianist immer wieder gerne nach Medingen zurück. In seinem Programm hat er Werke von Bach, Scarlatti, Schubert und Liszt. Eintritt: 16 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse. Schüler und Studenten zahlen 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse.
INFO Telefon 05821 976 83 0 oder E-Mail info@bad-bevensen.de

3 SONNTAG
Die faszinierende Welt der Bienen
10:30-17:00 Uhr / Celle / Herzogin-Eleonore-Allee 5 (im Französischen Garten)
Beim Tag der offenen Tür im Institut für Bienenkunde gibt es Informationen zu folgenden Themen:

  • Biologie und Verhalten der Bienen und des Bienenvolkes 
  • aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten 
  • Honig- und Pollenanalyse 
  • Bienenkrankheiten und –diagnose (Amerikanische Faulbrut, Varroose u. a.) 
  • Prüfung von Pflanzenschutzmitteln 
  • Langzeitfütterungsversuche, Heimfindeversuche, Labor-Larven-Test 
  • Bienenweide und Bestäubung 
  • imkerliche Betriebsweisen und Betriebsmittel 
  • Honiggewinnung und -verarbeitung 
  • Wachsgewinnung und -verarbeitung 
  • Königinnenzucht und Jungvolkbildung  
  • Heide-Korbimkerei 
  • Solitärbienen, Hummeln u.a. Verwandte 

Darüber hinaus wird ein Programm für Kinder mit Bienenwettfliegen, Kerzendrehen usw.) sowie für alle Altersgruppen ein umfangreiches Vortragsprogramm und Filmprogramm angeboten. Zur Entspannung lädt der rund 3 ha große Bienengarten ein.
INFO Telefon 05141 9050340 oder E-Mail info@bieneninstitut.de

Köhlerfest
10:30 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Der seit einer Woche im Museumsdorf schwelende Holzkohlemeiler wird geöffnet. Enthält etwa eine Tonne Holzkohle. Diese wird mittels Schaufeln und Hacken aus der glühend heißen Erde gezogen. Anschließend wird mit einem Teil der gewonnenen Holzkohle der Grill angeheizt, und den Besuchern wird Gegrilltes angeboten (bis 17:30 Uhr).
INFO museumsdorf-hoesseringen.de

LandArt
10:30-17:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurpark und Innenstadt
Zwischen Kurpark und Innenstadt präsentieren Künstler, Kunsthandwerker, Floristen und Direktvermarkter ihre Erzeugnisse. Händler verkaufen an den weißen Marktständen die Produkte aus der Region. Der etwas andere Markt am Neptunbrunnen, direkt beim Parkplatz am Kurpark, hat sich sein Stammpublikum aufgebaut. An rund 25 Ständen sind Schmuck, Kunst aus Glas, Filz, Perlen, Natur oder Gold zu bekommen. Auch Blumendekorationen, Gartenobjekte und Schmuck für den Wohnraum laden zu Kaufen ein. Der Eintritt ist frei. Von 13 bis 17 Uhr Uhr sind zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Kunst und Wein
11:00-18:00 Uhr / Wesendorf / Reuterplatz 1
Bereits zum 11. Mal laden Karin und Reinhard Buhr zu »Kunst und Wein« Im Haus und Garten der Gastgeber stellen acht Kunsthandwerker aus. Neben kunstvoller Keramik wie Skulpturen, Stelen, Figürliches und Gebrauchskeramik gibt es florale Kunst, Kreatives mit Treibholz und Beton zu sehen sowie hochwertigen Schmuck aus Gold und Silber mit Perlen und Steinen. Edles aus Filz, ausgefallene Exponate aus Holz und Metall, hochwertige Papierarbeiten und außergewöhnliches Modedesign runden das Angebot ab. Reinhard Buhr bietet erlesene Pfälzer Weine aus Freinsheim an.
INFO Telefon 05376 455

Ausgerechnet Sülze
11:00-12:30 Uhr / Sülze / Salinenplatz
Dorfspaziergang mit Gabriele Link zu den Spuren der Salzgewinnung in Sülze. Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Zwanzig Generationen haben in und um Sülze für die Salzgewinnung gearbeitet. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden. Kosten: 4 Euro. 
INFO und Anmeldung: Gabriele Link, Telefon 05054 94070 oder E-Mail Gabriele.Link@t-online.de

Heideblech
11:30-12:30 Uhr / Celle / Beckmann-Saal / Magnusstraße 4
Das Ensemble Heideblech – zehn Blechbläser aus der Lüneburger Heide – bietet ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm. Eintritt frei.
INFO Telefon 05141 124101

Bonjour ARTcalluna
13:00-19:00 Uhr / Müden (Örtze) / Müllern Hof
Ein neues Festival für Kultur und Kulinarik stellt sich mit einem Sommerfest auf dem Hofplatz von „Ole Müllern Schün“ und in den Räumlichkeiten des Müllernkontor vor. Die Mitglieder des Vereins ARTcalluna laden ein zu Live-Musik von Domingo, einer Show der Sportjongleure Dreilingen und kleineren Kunstausstellungen mit Malerei, Fotografie, Produktdesign und Keramik.

Kinderflohmarkt
14:00-16:00 Uhr / Steimke / Schützenhaus
Beim Kinderflohmarkt im Steimker Schützenhaus wechseln Kleidung, Spielzeug, Bücher und vieles mehr den Besitzer. Zur Stärkung steht ein Buffet mit Kaffee und Kuchen bereit.
Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Sonja Heers, Telefon 05832 4579823. Hier sind auch die Anmeldungen möglich.

Aufgepasst! Renaissance
14:30-15:30 Uhr / Celle / Residenzmuseum
Dorothea, gewandet im herzoglichen Kostüm, erklärt dieses spannende Zeit-alter, geprägt vom Wissensdurst der Menschen. Im 15. und 16. Jahrhundert ist viel passiert! Galilei bestätigt, die Erde ist wirklich rund, Columbus sucht Indien und entdeckt stattdessen den Kontinent Amerika, Gutenberg erfindet den Buchdruck. Kosten: Kinder 5 Euro, Erwachsene 10 Euro.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 9090850  oder celle-fuehrungen.de

Die Weinbergschnecke
15:00-17:00 Uhr / Oldendorf bei Hermannsburg / Beutzener Weg
In einer Sonderausstellung des NABU Hermannsburg/Faßberg im Haus der Natur in Oldendorf stellt Ron Livingston die Weinbergschnecke vor. Sie ist unsere größte Land-Gehäuseschnecke. Die Ausstellung zeigt den Lebensraum, die Verbreitung, Lebensweise und Gefährdung dieser geschützten Art. Das Haus der Natur ist im September sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
INFO Telefon 05052 3278

Bühne frei
15:00 Uhr / Gifhorn / Rittersaal im Schloss
Mit "Bühne frei" eröffnet der Kulturverein Gifhorn traditionell seine neue Saison. Der Komponist und Musikpädagoge Zlatko Baban gestaltet zusammen mit seinen Söhnen David und Marco an diesem Nachmittag ein abwechslungsreiches Programm. Die Familie Baban lebt seit 2015 in Gifhorn. Zlatko Baban, der in Montenegro das dortige Radio und Fernsehorchester leitete, war unter anderem Präsident der Komponisten-Vereinigung Montenegros. Neben Klavier spielt Zlatko Baban auch Akkordeon. David und Marco Baban belegten bereits erste Plätze bei „Jugend musiziert“. Beide erhielten seit frühster Kindheit Musikunterricht. Während Marco auf dem Violoncello musiziert, spielt sein älterer Bruder David Violine. David ist Mitglied des Louis Spohr Orchesters und dem Gifhorner Streichorchester „Chillis con Spirito“ und beginnt in Kürze mit seinem Musikstudium.Werke von u. a. Brahms, Saint-Saêns, Chopin und Bartók stehen auf dem Programm.
INFO kulturverein-gifhorn.de

Barfuß durch die Heide
15:30 Uhr / Misselhorner Heide
Wander-und Naturführer Heinrich Scheidler-Lütjen lädt zu einer Barfußwanderung durch die Misselhorner Heide ein, die mit dem Tiefental zu den schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide zählt. Dauer: 1,5  Stunden. Preis: 6 Euro. Treffpunkt:       Parkplatz Misselhorner Heide an der Straße von Hermannsburg nach Unterlüß.
INFO Telefon 0177 5820099 oder E-Mail scheidler@web.de

Winternähe
17:00 Uhr / Celle / Synagoge / Im Kreise 24
Die Berliner Autorin Mirna Funk (Jahrgang 1981) liest aus ihrem Debütroman „Winternähe“, für den sie mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis ausgezeichnet wurde. In dem Roman geht es um Lola. Lola ist Deutsche, und sie ist Jüdin. Sie fragt sich: Wie viel von mir selbst steckt in meiner eigenen Biographie? Wie lässt sich die Gegenwart mit meiner Vergangenheit in Einklang bringen? Lola macht sich auf eine Reise, die sie von Berlin nach Tel Aviv und Bangkok führt. Sie stellt unbequeme Fragen und sucht gefährliche Orte auf. Sie konfrontiert uns mit Antisemitismus in Deutschland, mit dem Krieg in Israel im Sommer 2014 und der Frage nach Identität in einer globalisierten Welt. In Tel Aviv besucht sie ihren Großvater und ihren Geliebten, Shlomo, der vom Soldaten zum Linksradikalen wurde und seine wahre Geschichte vor ihr verbirgt. Lola verbringt Tage voller Angst und Glück, Traurigkeit und Euphorie. Dann wird sie weiterziehen müssen. Hartnäckig und eigenwillig, widersprüchlich und voller Enthusiasmus sucht Lola ihre Identität und ihr eigenes Leben.
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.
INFO Telefon 05137 9386188

Luthermusical
18:00 Uhr / Wittingen / Kirche St. Stephanus
500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag in Wittenberg zeigen die Kreiskantorei und der Kirchenchor Wittingen mit einem modernen Oratorium in Liedern, Chansons und Songs, die in ihrer musikalischen Stilistik vielfältig sind, wie sehr uns das Reformationsgeschehen noch heute beeinflusst. Im berührenden Kontrast neuer und alter Lieder treffen alte Instrumente (Blockflöte, Bläser) mit moderner Kombination (E-Bass, Gitarre) aufeinander. Neben den Chören wirken 14 Instrumentalisten, zwei Solisten und ein Sprecher mit. Leitung: Imke Weitz. Eintritt: frei / freie Sitzplatzwahl. Eine gemeinsame Veranstaltung des Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen mit den Kulturvereinen Hankensbütttel und Wittingen.
INFO kulturverein-wittingen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen