Freitag, 10. August 2018

Kunstpreis des Lüneburgischen Landschaftsverbandes – jetzt bewerben!

Zum sechsten Mal schreibt der Lüneburgische Landschaftsverband seinen Kunstpreis für in der Region ansässige zeitgenössische Bildende Künstlerinnen und Künstler aus. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wurde erstmals im Frühjahr 2009 vergeben. Preisträger/innen waren bisher: Ralf Peters (Lüneburg), Justine Otto (Bleckede), Anna Jander (Niederohe), Gilta Jansen (Dannenberg) und Esra Oezen (Wolfsburg). Der Kunstpreis des Lüneburgischen Landschaftsverbands umfasst neben dem Preisgeld auch die Publikation eines Einzelkataloges und eine Einzelausstellung in einem renommierten Ausstellungshaus der Region. In die Entscheidungsfindung über die Vergabe des Preises ist eine unabhängige Kunstkommission eingebunden, die sich 2018 wie folgt zusammensetzt:
Dr. Justin Hoffmann, Künstlerischer Leiter, Kunstverein Wolfsburg
Stefanie Kleefeld, Künstlerische Leiterin, Halle für Kunst, Lüneburg
Isa Melsheimer, Bildhauerin, Berlin
Dr. Anne Mueller von der Haegen, Allgemeiner Konsumverein Braunschweig
Dr. Sven Nommensen, Kunstverein Buchholz i. d. Nordheide
Dr. Julia Otto, Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon

Um den Kunstpreis bewerben können sich alle Künstlerinnen und Künstler, die zum Zeitpunkt der Bewerbung seit mindestens zwei Jahren einen Wohnsitz in den Landkreisen bzw. Städten Celle, Gifhorn, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Heidekreis, Uelzen und Wolfsburg haben. Es gibt keine Altersbegrenzung. Zugelassen sind Arbeiten in allen Medien. Bewerbungen sind im Format Din A4 einzureichen und sollen aussagekräftig über das Gesamtwerk oder eine Werkreihe sein. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2018.
Die Teilnahmebedingungen und das Teilnahmeformular sind unter folgender Internetadresse
zu finden:  www.lueneburgischer-landschaftsverband.de.
Die Bewerbung ist zu adressieren an:
Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn
Charlotte Dreschke, Kuratorin
Freiherr-vom-Stein-Str. 24
38518 Gifhorn
Telefon (053 71) 9459 - 638
E-Mail:  c.dreschke@bz-gifhorn.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen