Montag, 30. April 2018

NABU-Wanderung zum Vogelparadies Hüttensee

Zu den Meißendorfer Teichen bei Winsen/Aller – insbesondere um den Hüttensee –  führt Bernhard Vömel im Rahmen einer knapp zweistündigen Wanderung am Sonnabend, 5. Mai. Im Laufe der Zeit hat sich hier ein wertvolles Natur- und Vogelschutzgebiet entwickelt.

Vogelversammlung auf dem Hüttensee. Foto: Gert Weidmann
 Viele Vogelarten hat Bernhard Vömel auf seinen Führungen schon gesehen, und er ist mittlerweile ein gefragter Ornithologe. Nicht nur Kormorane, Graugänse, Schnatter-, Stock-, Kolben-,  oder Löffelenten sind auf dem See zu beobachten, sondern auch Kraniche, Rohrweihe oder Fischadler. Und mit etwas Glück ist auch der Seeadler zu sehen. Die Teilnehmer der Wanderung erfahren, wie sich die verschiedenen Wasservögel z.B. anhand der Farben oder Schnabelformen bestimmen lassen.
Nach der Rückkehr zum Gut Sunder haben die Teilnehmer Gelegenheit, die Ausstellung WILDTIERNIS zu besuchen und dabei mehr über die Tierwelt in der Umgebung des vom NABU betriebenen Gutes Sunder zu erfahren. Im Lobetal-Café im Herrenhaus können sich die Teilnehmer nach der Wanderung stärken.

Termin: 05.05.2018
Ort: Meißendorf, NABU Gut Sunder, Info-Zentrum
Zeit: 9:00 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: 10 Euro/Person (Kinder bis 14 Jahre 5 Euro)
Anmeldung unter NABU-gutsunder.de oder telefonisch unter 05056 970111

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen