Mittwoch, 16. Mai 2018

Neuer Förster in Behren

Frederic Schirmer ist neuer Förster in Behren. 

Foto: Nds. Landesforsten
Im Niedersächsischen Forstamt Unterlüß hat ein neuer Förster seinen Dienst angetreten. Frederic Schirmer (34) leitet seit Anfang Mai die Försterei Behren. Er löst seinen Vorgänger André Möhle ab. Frederic Schirmer betreut künftig den Landeswald zwischen Behren, Sprakensehl, Hagen und Weyhausen.
Der gebürtige Franzose ist mit seinen Eltern 1999 in die Lüneburger Heide nach Munster gezogen. Nach seinem Abitur hat er am Institut für Wildtierforschung seinen Zivildienst abgeleistet. Während der Zeit hatte er zufällig bereits auf den Flächen seiner heutigen Revierförsterei zu tun. „Nach meinem Studium an der Uni in Göttingen habe ich ab 2013 meine Anwärterzeit im Forstamt Münden absolviert  und wurde 2015 von den Niedersächsischen Landesforsten übernommen. Mein Ziel war es irgendwann eine Försterei in der Lüneburger Heide zu leiten, dass mein Wunsch so schnell in Erfüllung geht ist ein Traum. Ich freue mich auf die Herausforderungen dieser vielfältigen Revierförsterei und auf die Zusammenarbeit im Forstamtsteam“, sagt Förster Schirmer.
Neben der naturnahen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung wird auch der Naturschutz seine Arbeit prägen. Zum 1. Juni  wird er mit seiner Lebensgefährtin in das renovierte Förstereigehöft Behren einziehen, wo er telefonisch unter 05837 303 erreichbar sein wird.
Die Försterei Behren ist eine von acht Förstereien im Forstamt Unterlüß. Die Waldflächen des Forstamtes erstrecken sich über die Landkreise Celle, Gifhorn und Uelzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen