Montag, 1. April 2019

Poems for Laila an Bord der ms loretta

Der Name Poems for Laila steht für einen Mix aus dunklen Folk, Chansons und Pop – Osteuropa-Sound in Kombination mit Indie und Rock. Am Sonnabend, 6. April, stellt das Duo an Bord des Kulturschiffs ms Loretta im Celler Hafen sein aktuelles Album „Dark Timber“ vor.

Joanna Gemma Auguri und Nikolai Tomás sind das Duo Poems for Laila. Foto: Veranstalter
1989 gegründet, bestand das Duo zunächst aus Nikolai Tomás und Roy Eisenberg. Von ihren ausgedehnten Touren in den Osten, bis zum Ural, brachten sie prägende musikalische Anregungen mit und erspielten sich internationale Anerkennung. Seit 2015 besteht das Duo aus Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri.
Wenn Poems for Laila die Bühne betreten, erinnern sie an andere große Paare wie Hazlewood & Sinatra oder Gainsbourgh & Birkin. Mit Akkordeon, Gitarren und anderen Instrumenten sowie zwei außerordentlichen Stimmen bringen Poems for Laila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne. Bodenlose Traurigkeit, blanker Zynismus, höchste Freude und emotionale Wagnisse wechseln sich ab, stimmige musikalische Experimente, tief im erzählerischen Folk verwurzelt, und auch in den dunkelsten Momenten durchdrungen von hoffnungsvoller Melancholie. Besondere Musik in besonderer, intimer Atmosphäre.
Das Konzert an Bord der ms loretta (Hafenstraße 1-9) beginnt um 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr). Eintritt: 20 Euro. Reservierungen (empfohlen) unter E-Mail info@ms-loretta.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen