Dienstag, 6. August 2019

Blühfest im Handwerksmuseum Suhlendorf

Anfang April baten die Landwirte Friedrich Helmke, Henning Pfeiffer und Jan Kaiser um Unterstützung für ihr Projekt „Lass es blühen“. Sie planten, mit Hilfe von Blühpatenschaften großzügige Blühflächen in und um Suhlendorf und im Wendland für Bienen und Insekten anzulegen. Rund 250 Menschen sind dem Aufruf gefolgt und haben die Umsetzung von „Lass es blühen“ möglich gemacht. Nun wollen sich die Landwirte mit einem Blühfest am 11. August in Suhlendorf bei allen Blühpaten bedanken. Auch weitere Interessierte sind eingeladen.
Das Blüh- und Hoffest der Initiatoren von „Lass es blühen“ findet am Sonntag, 11. August 2019 von 13 bis 18 Uhr im Handwerksmuseum Suhlendorf statt. Von dort gibt es einen kostenlosen Shuttleservice zum Hof von Friedrich Helmke in Suhlendorf und zu der Blühfläche zwischen Suhlendorf und Klein Ellenberg.

Die „Lass es blühen“-Landwirte Friedrich Helmke, Henning Pfeiffer und Jan Kaiser (von links) laden ihre Blühpaten und alle weiteren Interessierten zum Blühfest am 11. August im Handwerksmuseum Suhlendorf ein. Foto: Rosenhof Marketing
Der Blühfest-Standort Handwerksmuseum in Suhlendorf, Mühlenweg 15, zeigt neben seinen Dauerausstellungen über Mühlen und Handwerksberufe eine Ausstellung zum Thema „Bienen“. Imker Tiedeke Heilmann erzählt von seiner Arbeit mit den Bienen und für die Kinder werden kleine Überraschungsaktionen vorbereitet. Musik gibt’s vom Duo „Waldolinos“, das ab 13 Uhr auf Waldzither und Mandoline Oldies, Schlager und Volkslieder spielt. Außerdem werden Gegrilltes, Salate, Kuchen, Torten und Getränke angeboten.
Am Blühfest-Standort Hof Helmke in Suhlendorf, Marktplatz 7, wird Landwirtschaft im Detail gezeigt und erklärt, z. B. Themen und Anschauungsobjekte wie Pflanzmaschine, Spritze/Pflanzenschutz, Beregnung, Drilltechnik, Gülletechnik und ein Kartoffelroder. Zudem ist der Imkerverein Wendland auf dem Hof mit einem Schaukasten vertreten. An der Blühfläche an der Ilkenbergstraße erklären die Landwirte alles Wissenswerte rund um die Blühfläche und das Thema Insektenhotel.
„Wir sind total begeistert von dem großen Interesse an unserer Blühaktion“, sagen Helmke, Kaiser und Pfeiffer, „Mit dem Blühfest möchten wir uns bei allen Unterstützern von Herzen bedanken.“ Die Landwirte freuen sich sehr darauf, ihre Blühpaten und weitere Interessierte am 11. August zu treffen. Mehr Infos zum Projekt und zum Blühfest gibt es hier: www.lass-es-bluehen.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen