Freitag, 27. Dezember 2019

Hofkino in Müden an der Örtze

Im Hofkino auf dem Winkelhof in Müden/Örtze,  Alte Dorfstraße 12, werden am Sonnabend, 18. Januar, die letzten beiden Filme der Wintersaison 2019/2020 in Zusammenarbeit mit dem mobilen Kino Niedersachsen gezeigt.
Aufgrund der nicht gewerblichen Aufführungsrechte dürften in öffentlichen Medien die Titel der Filme nicht genannt werden, teilt der Veranstalter mit. Aber wer die folgenden Beschreibungen liest, wird wissen, welche Filme gezeigt werden.
Der Kinderfilm handelt von einer Zauberin, die mit ihren 127 Jahren leider noch zu jung ist, um in der Walpurgisnacht tanzen zu dürfen. Dennoch versucht sie zum Fest zu kommen und wird erwischt. Ihre Strafe ist hart: Sie muss alle Zaubersprüche des großen magischen Buches lernen, und somit beweisen, dass sie dennoch eine gute Hexe ist. Eine böse Hexe versucht, sie daran zu hindern. Daher beschließt die kleine Zauberin auf einem anderen Weg herauszufinden, was eine gute Hexe ausmacht.
Der Kinofilm aus dem Jahr 2017 ist die erste Realverfilmung der vor über 60 Jahren veröffentlichen Geschichte einer jungen Zauberin. Unter der Regie von Michael Schaerer spielt, neben Axel Prahl und Susanne von Borsody, Karoline Herfurth die aufmüpfige junge Hexe, die auf der Suche nach Gut und Böse die ganze Hexenwelt auf den Kopf stellt.  (FSK 0, 103 min.).
Einlass 16:30 Uhr, Beginn der Folmvorführung 17 Uhr, reservierte Karten müssen bis 16:45 Uhr abgeholt werden.
Der Abendfilm für Erwachsene von Markus Goller aus dem Jahr 2018 zeigt die Brüder Christian und Georg (gespielt von Lars Eidinger und  Bjarne Mädel), die sich seit langer Zeit nichts mehr zu sagen haben. Als ihr Vater stirbt, beschließen sie, gemeinsam die Mofatour zu machen, die sie schon als Jugendliche vorhatten. Also geht es für die beiden vom Schwarzwald bis nach Rügen. Auf ihrem ungewöhnlichen Roadtrip erleben sie jede Menge Abenteuer und kommen sich außerdem wieder näher.
Der Film wurde 2019 als „Bester Spielfilm“ beim Deutschen Filmpreis nominiert. Bjarne Mädel und Lars Eidinger erhielten für ihre Rollen in dem Film am 30. Januar 2019 den Ernst-Lubitsch-Preis.  (116 min., FSK 6 Jahre).
Einlass 19:30 Uhr, Beginn der Folmvorführung 20 Uhr. Reservierte Karten müssen bis 19:45 Uhr abgeholt werden.
Reservierungen und weitere Details können per E-Mail an kino@winkelhof-mueden.de sowie telefonisch unter 05053 94077 erfragt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen