Donnerstag, 13. November 2014

Wohin am Wochenende?

Ja, und schon wieder ist es Donnerstag und damit Zeit für unsere Veranstaltungstags zum Wochenende. Aufgrund des Volkstrauertags ist das Veranstaltungsangebot am Sonntag stark eingeschränkt.

14 FREITAG
Blick hinter die Kulissen
16:00 UHR / CELLE
FIRMA HAACKE, SPEICHERSTRASSE
Nach seiner Renovierung erstrahlt das Celler Schlosstheater nicht nur in neuem Glanz und mit neuem Licht, sondern ist jetzt auch mit moderner Bühnentechnik ausgestattet. Diese und die Werkstätten werden wir besichtigen können. Treffpunkt: Eingang Schlosstheater. 3,- Anmeldung unter Telefon 05141/12352, INFO 05141/12372 oder www.museumsvereincelle.de

15 SONNABEND
Hobby- und Kunstausstellung
14:00 - 18:00 UHR / WESTERBECK
IGS SASSENBURG
Mehr als 75 Hobbykünstler zeigen handgemachte Kunstwerke, kunsthandwerkliche Arbeiten und vieles mehr.

Klein, aber fein
14:00 - 18:00 UHR / WESENDORF / REUTERPLATZ 1
Die Wesendorfer Künstlerin Karin Buhr zeigt im Rahmen einer kleinen Ausstellung Skulpturen und Gefäße aus Keramik.  Thorsten Preuß aus Brome stellt Kunstwerke aus Holz für Haus, Garten und Terrasse aus. Wiltrud Macke aus Gifhorn beteiligt sich an der Ausstellung mit selbstgefertigten Handtaschen, Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger und Brotkörben. Die Modedesignerin Susanne Gerlof, die in Teichgut ein eigenes Modeatelier betreibt, ist mit besonderer Oberbekleidung, Taschen und Mützen aus Wolle, Seide oder anderen Stoffen dabei. Reinhard Buhr bietet den Besucherinnen und Besuchern Kaffee und Kekse, heiße Fruchtsäfte und Pfälzer Wein an.

Wenn mir‘s nur gruselte!
16:00 - 17:15 UHR / GIFHORN
KAVALIERHAUS
»Wenn mir‘s nur gruselte!« Das wünscht sich der Held in der Geschichte »Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen«. Ausgehend von dem Märchen der Brüder Grimm nimmt Anja Alisch das Publikum mit in die Welt des Übersinnlichen, des Geisterhaften und manchmal ganz Alltäglichen.   5,-. INFO www.kulturverein-gifhorn.de

Aufwachen, es brennt!
19:30 UHR / SCHWEIMKE / SAAL BROCKMANN
Mit seiner eindrucksvollen Bühnen-präsenz und seinen intensiven Texten hat der Bühnendichter und Sänger Sven Kamin bereits zahlreiche Poetry-Slams gewonnen. Beim Kulturverein Hankensbüttel präsentiert er sein Programm »Aufwachen, es brennt!«.  10,- (5,- Schüler). Karten sind in der Buchhandlung Ullrich in Hankensbüttel (Telefon 05832/1260) erhältlich.

Ganz im Glück
20:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE, NORDWALL 46
Kabarettist Arnulf Rating schöpft aus den umfangreichen Patientenakten von Dr. Mabuse.  15,- (10,- ermäßigt). Veranstalter: Stadt Celle.
INFO 05141/12389

Boppin B: Monkey Business
20:00 UHR / GIFHORN / KULTBAHNHOF, AM BAHNHOF SÜD 9
Boppin B gilt als eine der erfolgreichsten Rock 'n' Roll-Bands der Republik. Selbst nach 27 Jahren „Monkey Business“ fehlt es den fünf Musikern aus Aschaffenburg weder an Spielfreude noch an Ausstrahlungskraft auf und hinter der Bühne. € 14,- im Vorverkauf (zzgl. Gebühren) bei Arko oder in der Konzertkasse, 17,- an der Abendkasse. INFO www.kultbahnhof-gifhorn.de

Boppin B spielt im Kultbahnhof.
Keltische Nacht
20:00 UHR / RÖTGESBÜTTEL / BÜRGERHALLE
Die Gruppe Dizzy Spell spielt "Irish Folk & much more". In der Pause führt die Tanzsportgruppe Rince Samhain aus Braunschweig traditionelle irische Tänze vor. Veranstalter: Kulturverein Papenteich. INFO 05304/908714

Für Freunde der keltischen Musik spielt die Gruppe Dizzy Spell in Rötgesbüttel.


16 SONNTAG
Hobby- und Kunstausstellung
10:00 - 17:00 UHR / WESTERBECK / IGS SASSENBURG
siehe Sonnabend, 15. November

Eisenbahnbörse
11:00 - 17:00 UHR / UMMERN / GASTHAUS THÖLKE
Modelleisenbahnfreunde treffen sich zum Kaufen, Verkaufen und Tauschen.
INFO 005083/725

Klein, aber fein
11:00 - 17:00 UHR / WESENDORF / REUTERPLATZ 1
siehe Sonnabend, 15. November 

Rauch, Gestank und Plackerei
11:30 UHR / CELLE /BOMANN-MUSEUM
Klaus Fügemann stellt im Rahmen dieser Museumsführung den Alltag der Bewohner eines typischen niederdeutschen Hallenhauses, gemeinhin auch Bauernhaus genannt, vor.
INFO 05141/12544 oder www.bomann-museum.de

Ein deutsches Requiem
17:00 UHR / UELZEN / KIRCHE ST. MARIEN
Aufführung zweier bedeutender Chorwerke: Ein deutsches Requiem op. 45 von Johannes Brahms und Nachtlied op. 107 von Robert Schumann. Mitwirkende sind die Solisten Cathrin Langer (Sopran) und Stefan Adam (Bariton), die St.-Marien-Kantorei Uelzen un die Hamburger Camerata.
 23,- bis 28,-. INFO 0581/5115

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen