Sonntag, 27. September 2015

Vortrag über "Burnout Kids"

Sie sind ausgelaugt, einfach fertig! Sie müssen perfekt sein für den Auftritt in der Klasse, als wäre es eine Casting-Show. Die Noten müssen stimmen, sonst kommt es ihnen vor, als sei ihr Leben vorbei und sie selbst nichts mehr wert. Und in der Freizeit wartet schon der nächste Trainer. In der Summe ist dieser Druck auf unsere Kinder unerträglich, denn die Gesellschaft hat sich dem Prinzip Leistung völlig unterworfen.
Die Diagnose Burnout ist bei Erwachsenen alltäglich, doch nun bemächtigt sich die Erschöpfungsdepression der Kindheit. Professor Dr. Schulte-Markwort fordert in seinem Vortrag, den er am Montag, 28. September, von 19 Uhr an im Rathaus in Uelzen (Ratssaal) hält, ein Umdenken, damit unsere Kinder andere Werte finden, an denen sie sich orientieren können.
Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort (Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapeut mit Schwerpunkt Psychoanalyse und Psychodrama) ist Ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des Altonaer Kinderkrankenhauses. Nach Fachveröffentlichungen u.a. zum Thema Magersucht widmet er sich nun dem brennenden Problem des Burnout bei Kindern- und Jugendlichen, das er erstmalig für Deutschland diagnostiziert hat.
Eintritt: 3 Euro. Gastgeber ist der Kinderschutzbund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen