Donnerstag, 23. Februar 2017

Wohin am Wochenende?

Heute gibt es an dieser Stelle wieder, wie jede Woche donnerstags, unsere aktuellen Veranstaltungstipps für das Wochenende in der Südheide:

24 FREITAG
Street Food Open Air
16:00-22:00 Uhr / Gifhorn / Fußgängerzone
In Gifhorn lockt das erste Street-Food-Open-Air mit Köstlichkeiten aus verschiedenen internationalen Küchen. Offenes Feuer, dampfende Töpfe und Pfannen, frische Kräuter, exotische Gewürze, leckere Gerüche, internationales Flair – Street-Food-Artisten aus aller Welt bringen kulinarische Genüsse in die Gifhorner Fußgängerzone. Das Angebot reicht von Burgern über geräucherte BBQ-Spezialitäten bis hin zu süßen Desserts.

Aus der Historie des schönen Wendlands
19:00 Uhr / Uelzen / Vinothek Gutenberg / Rademacherstraße 11
Dr. Ulrich Schröder, der seit fast 50 Jahren in Clenze lebt, kehrt für eine Lesung in seine Geburtsstadt Uelzen zurück: In der Vinothek Gutenberg liest er aus seinem Büchlein "Aus der Historie des schönen Wendlands". In Versen stellt er in zwanzig ausgewählten Kapiteln die Geschichte seiner Wahlheimat vor. Dabei beschreibt er detailreich, kurzweilig, mit viel Humor und ironischer Distanz diese in vielerlei Hinsicht so ganz besondere, einmalige Gegend von der Eiszeit über den Gorleben-Widerstand bis zum hier und heute. Sein Buch kann zum Preis von 14,90 Euro bei der Lesung erworben werden – der Autor signiert es gerne. Anstelle eines Eintrittsgeldes wird der Klingelbeutel herumgereicht.

Gregorianika
19:00 Uhr / Bad Bodeteich / Burg / Rittersaal
Der Titel „Stimmen der Stille“ lässt bereits ahnen, dass neben den atemberaubenden Stimmen auch der typisch meditative Charakter der Gregorianik nicht zu kurz kommen wird. Das Programm besteht aus gregorianischen „Klassikern“, wie Ameno und Mönchsgebet, und aus Eigenkompositionen. Ausgesuchte Lieder werden mit der Querflöte und der Harmonica begleitet.
Als erster gregorianischer A-Cappella-Chor hat Gregorianika in den vergangenen zwölf Jahren wesentlich zur Popularität und Wiederbelebung dieses speziellen Genres beigetragen. Jetzt ist der Chor auf Abschiedstour. Eintrittkarten sind bei der Kurverwaltung Bad Bodenteich, Telefon 05824 3539. erhältlich. Im Vorverkauf kosten die Karten 19 Euro (ermäßigt 17 Euro), an der Abendkasse sind sie für 22 Euro (ermäßigt 20 Euro) erhältlich.

Der reine Klang – unmöglich!
19:00 Uhr / Uelzen / Ratssaal im Rathaus
Die »gleichstufige Stimmung« von Klavieren anstelle der »reinen Stimmung« ist ein Kunstgriff, um die Physik zu überlisten. Erik Matz geht in seinem Vortrag »Von der Unmöglichkeit des reinen Klanges« mit etwas Mathematik, einem kurzen Gang durch die Geschichte und etlichen Klangerlebnissen auf das Phänomen ein. So werden die Zuhörer den großen Unterschied einer reinen Terz zu einer gleichstufigen wahrnehmen und z. B. etwas darüber erfahren, dass Bachs »wohltemperiertes« Klavier nicht so gestimmt war, wie es heute viele vermuten. Eintritt: 14 Euro, Schüler 8 Euro.
INFO Telefon 0581 8006247 oder kk-uelzen.de

Die Zucchini Sistaz 
19:30 Uhr / Wittingen / Lübener Tenne
Mit Netzstrümpfen, falschen Wimpern und dreistimmigen Gesang entführen die Zucchini Sistaz ihre Zuhörer in die »goldene« Swing-Ära. In ihrem Repertoire haben sie die Unterhaltungsmusik der 1920er bis 1950er Jahre. Eintritt: 18 Euro, Schüler 5 Euro. DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT.
INFO kulturverein-wittingen.de

Duo Kalinowsky
20:00 Uhr / Gifhorn / Schloss / Rittersaal
Bella Kalinowska (Klavier) und Semjon Kalinowsky (Bratsche) unternehmen spannende musikalische Grenzgänge zwischen Klassik, Tango Nuevo, Latin Jazz und Klezmer. Karten: Telefon 05371 813924.
INFO kulturverein-gifhorn.de

Waterkant-Rock 'n' Roll
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
Meyer ist eine Hamburger Band, die sich im April 2013 gegründet hat und in folgender Besetzung spielt: Björn Hofmeyer (Gesang), Ronnie Nurmeyer (Gitarre), Jörg Kasselmeyer (Schlagzeug), Domi Burzelmeyer (Bass). Die Band selbst beschreibt ihre Musik als Waterkant-Rock 'n' Roll“ mit Hamburger Schnauze. Geradeaus und ohne Schnörkel. Preise: 12 Euro im Vorverkauf bei Arko und der Konzertkasse in Gifhorn oder direkt unter www.kultbahnhof-gifhorn.de, 18 Euro an der Abendkasse.

Dead End
21:00 Uhr / Gifhorn / Alt Gifhorn
Die fünf Spaßmusiker von Dead End spielen Akustik Rock & Blues und stehen für handgemachte Musik. Im Repertoire haben sie sowohl gecoverte als auch eigene Songs. Die Besetzung: Rainer Matzner (Gesang), Fabian Dobroschke und Daniel Bente (Gitarren), Hendrik Heumann (Bass) und Bernd Niebuhr (Schlagzeug).
       
25 SONNABEND
Vitalmarkt
07:00-14:00 UHR / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO vitalmarkt-uelzen.de

Szenisches Hakomi
9:00-18:00 Uhr / Gifhorn / Heilpraxis Paso 
In diesem Seminar in der Heilpraxis Paso lernen die Teilnehmer, wie sie mit Hilfe eines speziellen Psychotherapieverfahrens »alte Wunden« endlich heilen können. Im Szenischen Hakomi werden individuelle, heilende Bilder entworfen, die mit Symbolen und im Rollenspiel  in Szene gesetzt werden, so als ob sie in der Vergangenheit tatsächlich geschehen  wären. Anmeldung unter Telefon 05371 938393.
INFO heilpraxis-paso.com

Street Food Open Air
11:00-22:00 Uhr / Gifhorn / Fußgängerzone
In Gifhorn lockt das erste Street-Food-Open-Air mit Köstlichkeiten aus verschiedenen internationalen Küchen. Offenes Feuer, dampfende Töpfe und Pfannen, frische Kräuter, exotische Gewürze, leckere Gerüche, internationales Flair – Street-Food-Artisten aus aller Welt bringen kulinarische Genüsse in die Gifhorner Fußgängerzone. Das Angebot reicht von Burgern über geräucherte BBQ-Spezialitäten bis hin zu süßen Desserts.

Sagen und Legenden
14:30 Uhr / Celle / Schloss
Was wäre die Geschichte ohne gewisse Mysterien? Ein sagenhafter, rund einstündiger Rundgang durch die Staatsgemächer, Küche und Kapelle im Celler Schloss. Manche der  Sagen und Legenden haben doch einen wahren Kern.  Kosten: 10  Euro. Kartenreservierung unter Telefon 05141 9090850.
INFO celle-fuehrungen.de

Niedersachsenabend
17:30 Uhr / Emmen bei Hankensbüttel / Gasthaus Pasemann
Bayrische Blasmusik? Nein, davon gibt es schon genug, sagten sich die Mitglieder des Musikzuges Emmen vor einigen Jahren: "Lasst uns mal etwas Niedersächsisches machen. Etwas, das unserer Heimat entspricht!" Und so entstand die Idee zu einem Konzertaebend "Wir sind die Niedersachsen", kurz "WSDNDS". Im Vordergrund stehen beim Niedersachsenabend Musik, Spaß und Geselligkeit. Neben der Blasmusik gibt es viel Neues zu entdecken. Für zusätzlich gute Laune gewann der Emmener Musikzug weitere "Showgrößen" aus dem Ort. Die After-Show-Party mit SoroundSound soll für alle Nachtschwärmer der Abschluss des Abends werden.

Die lange Nacht der Poesie
19:30 Uhr / Celle / CD-Kaserne / Halle 16
Was der Schriftsteller Manfred Hausin, die Stimme Niedersachsens, vor rund 30 Jahren als lockeren Zusammenschluss befreundeter Künstler ins Leben rief, ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der Kulturszene geworden. Wo immer die „Compagnie Poesie“, ein buntes Völkchen von Musikern, Puppenspielern, Poeten, Varietekünstlern, Kabarettisten und Schauspielern auftritt, hinterlässt sie ein begeistertes Publikum. Das gut vierstündige Programm bietet eine „Lange Nacht der Poesie“ vom Feinsten, bietet ein wahres Feuerwerk an Witz und Wahnsinn und präsentiert eine zauberhafte Show.
Die mitwirkenden Künstler der Langen Nacht der Poesie 2017 in Celle sind:
HEINO & MÄUSE - Herrenchor,
EDDY WINKELMANN - Lederseele
OTTO GROOTE ENSEMBLE - Lieder
FRIEDHART FALTIN - Puppenspieler
GERD SPIEKERMANN - Verteller
KURT WÜNSCH - Grotesken
MANFRED HAUSIN - Erzpoet & Eulenspiegel
Eintritt (Abendkasse): 31 Euro, ermäßigt 25 Euro.
INFO cd-kaserne.de

Typisch Frau
19:30 Uhr / Betzhorn / Hof-Café
Chansonabend mit Sonja Gründemann zum Thema »Typisch Frau«. Gastgeber dieser Veranstaltung im Hofcafé am Heiligen Hain in Betzhorn bei Wahrenholz ist der Kulturverein der Samtgemeinde Wesendorf.
INFO Telefon 05376 360

Sünde, Sekt und Sahneschnittchen
20:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Die quirlige Komödiantin Maria Vollmer erzählt in ihrem Programm "Sünde, Sekt und Sahneschnittchen" mit Herz, Witz und Selbstironie von den komischen Momenten des Alltags. Mit unwiderstehlichem Charme und ausdrucksstarkem Gesang vermittelt sie ihrem Publikum die Erkenntnis, dass das Leben niemals schöner sein kann als gerade jetzt! Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 11 Euro.
INFO Kunst & Bühne

The Piet goes on
20:00 Uhr / Uelzen / Theater an der Ilmenau
Piet Klocke, begnadeter Komiker und großer Weltmissversteher, liest aus seinem vielleicht persönlichsten Werk: »Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde«. Eintritt: 21 bis 25 Euro, Schüler 12 bis 16 Euro.
INFO Telefon 0581 8006247 oder kk-uelzen.de

Landblues
20:00 Uhr / Rade bei Wittingen / Radener Deele
Als "Landblues" bezeichnet Thomas Ossi Rieke seine Musik. Die Songs aus den Sparten Blues, Folk, Country und Rock werden in unterschiedlichen Sprachen interpretiert, sowohl auf Englisch als auch auf Amerikanisch, Irisch und Deutsch. Dem Landblues-Sänger, der sich mit Gitarre und Mundharmonika selbst begleitet, wird eine ungewöhnliche Joe Cocker-Stimme nachgesagt.

Oh – wie schööön!
20:00 Uhr / Uelzen / Neues Schauspielhaus
Show mit dem großartigen Monsieur Momo, dem virtuosen Mimen Jango Erhardo und dem genialen Butler Mortimer, der mit seiner Moderation auf adlig englische Art lachbetont durch das Programm führt. Jeder brilliert in seiner eigenen komödiantischen Kunst, und zusammen sind sie ein unschlagbares Team in Sachen Lachen. Eintritt: 17,50 Euro. Karten sind bei der Stadt- und Touristinfo, Telefon 0581 8006172 oder unter www.reservix.de erhältlich.
INFO neues-schauspielhaus-uelzen.de
26 SONNTAG
Szenisches Hakomi
9:00-18:00 Uhr / Gifhorn / Heilpraxis Paso 
In diesem Seminar in der Heilpraxis Paso lernen die Teilnehmer, wie sie mit Hilfe eines speziellen Psychotherapieverfahrens »alte Wunden« endlich heilen können. Im Szenischen Hakomi werden individuelle, heilende Bilder entworfen, die mit Symbolen und im Rollenspiel  in Szene gesetzt werden, so als ob sie in der Vergangenheit tatsächlich geschehen  wären. Anmeldung unter Telefon 05371 938393.
INFO heilpraxis-paso.com

Street Food Open Air
11:00-20:00 Uhr / Gifhorn / Fußgängerzone
In Gifhorn lockt das erste Street-Food-Open-Air mit Köstlichkeiten aus verschiedenen internationalen Küchen. Offenes Feuer, dampfende Töpfe und Pfannen, frische Kräuter, exotische Gewürze, leckere Gerüche, internationales Flair – Street-Food-Artisten aus aller Welt bringen kulinarische Genüsse in die Gifhorner Fußgängerzone. Das Angebot reicht von Burgern über geräucherte BBQ-Spezialitäten bis hin zu süßen Desserts.

Licht und Teilhabe
11:30 Uhr / Celle / Kunstmuseum
Familienführung durch die Ausstellung »[p:lux] licht teilen«, in der 14 junge Medienkünstler einladen, sich an ihren leuchtenden Kunstwerken zu beteiligen. Eintritt: 8 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Von Burgen, Rittern und Gespenstern
11:30 Uhr / Celle / Schloss
Die Burgfrau »Heike von Rheinlanden« erzählt im Rahmen dieser rund einstündigen Kinder- und Familienführung vom Leben auf einer Burg und berichtet von Rittern und Gespenstern. Kosten: 10  Euro, Kinder 5 Euro. Kartenreservierung unter Telefon 05141 9090850.
INFO celle-fuehrungen.de

Kinderfasching
14:00 Uhr / Groß Oesingen / Zur Linde
Die Faschingsparty für Kinder wird vom Kinderförderverein Maiglöckchen organisiert.

Oh, Alpenglühn!
16:00 Uhr / Gifhorn / Stadthalle
Glamour, Gaudi und Gesang auf der Alm.  Turbulente Komödie mit Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach in den Hauptrollen. Eine Produktion des Schmidt-Theaters Hamburg. Eintritt: 16 bis 29,50 Euro.
INFO stadthalle-gifhorn.de

Der letzte Amtmann
16:00 Uhr / Gifhorn-Kästorf / Dorfgemeinschaftshaus
Theaterstück über den Stadtamtmann Horst Rettich, der nahezu alle negativen Klischees erfüllt, die es über Beamte gibt. Eine Aufführung des Theatervereins Gifhorn. Eintritt: 10 Euro.
INFO theaterverein-gifhorn.de

Jugend musiziert
17:00 Uhr / Celle / Beckmann-Saal / Magnusstraße 4
Abschlusskonzert des 54. Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert". Im Rahmen dieses Preisträgerkonzerts spielen ausgewählte Preisträger, und es werden die Preise und Urkunden verliehen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
INFO www.jugend-musiziert.org

Amazing Shadows
19:00 Uhr / Bad Bevensen / Kurhaus
Das Schattentheater "Amazing Shadows" ist ein visuelles Spektakel für Erwachsene und Kinder. Mit Leichtigkeit und doch unglaublicher Präzision kreieren die Künstler nur mit ihren Körpern Tiere, Menschen, Maschinen – ganze Welten erscheinen im Schattenreich. Unglaublich schnell wechseln die von den Tänzern dargestellten Szenen. Neue Bilder erscheinen teilweise im Sekundentakt. Stimmungsvolle Musik und ausdrucksstarke Videoprojektionen sorgen zusätzlich für ein außergewöhnliches Erlebnis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen