Donnerstag, 29. Juni 2017

Wohin am Wochenende?

Der Sommermonat Juli beginnt praktischerweise mit einem Wochenende. Hier sind unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide.

30 FREITAG
Radtour
14:00-17:30 Uhr / Celle / Dammaschwiesen
Christa Förster lädt neue und neugierige Bürgerinnen und Bürger und Gäste zu einer rund 25 Kilometer langen Radtour in Celle ein. Der Treffpunkt ist an den Tennisplätzen auf den Dammaschwiesen. Kosten: 9 Euro. Anmeldung (empfohlen) unter Telefon 05141 9090850.
INFO celle-tourismus.de

Heilpflanzen für die Hausapotheke
15:00 Uhr / Celle / Heilpflanzengarten
Bei einem Streifzug durch den Heilpflanzengarten stellt Gisela Stöckmann die Heilpflanzen systematisch nach den wirksamen Inhaltsstoffen vor und erläutert die Heilwirkung. Anschließend werden aus den gesammelten Heilkräutern Tees, Tinkturen und Heilöle hergestellt. Das Seminar dauert bis 19 Uhr. Kosten: 22 Euro inklusive Material. Anmeldung unter Telefon 05141 126720 oder E-Mail heilpflanzengarten@celle.de

Einzelhandel auf dem Lande
15:00-17:00 Uhr / Hösseringen / Museumsdorf
Dr. Christine Böttcher stellt im Rahmen einer Führung den ländlichen Einzelhandel vor.
INFO Telefon 05826 1774 oder museumsdorf-hoesseringen.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter
19:55-21:30 Uhr / Celle / Brücke vor dem Schloss (Treffpunkt)
Noch 1925 lief der Nachtwächter in Celle seine Runde, um für Ruhe, Sicherheit und Ordnung der Bürger und der Stadt zu sorgen. Durch Einführung der Stechuhren und der Polizei verschwand er dann gänzlich aus dem Stadtbild. Doch inzwischen ist er wieder da – und sogar gleich zweifach: Die Nachtwächter Hannes und Paul laden Sie zu einem unterhaltsamen und informativen abendlichen Rundgang durch die Celler Altstadt mit ihren 500 liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein. Ausgerüstet mit Laterne, Horn und Hellebarde berichten die geprüften Gästeführer Kurioses und Interessantes über das Quartier der Altstadt. Kosten: 7 Euro.
Anmeldung unter Telefon 05141 909080.
INFO www.celle-tourismus.de

Deutschland, ein Wandermärchen
20:00 Uhr / Steinhorst / Schulmuseum
Anna Magdalena Bössen aus Hamburg, die sich selbst als Diplom-Gedichte-Sprecherin bezeichnet, fuhr mit dem Fahrrad zwölf Monate durch die ganze Republik – und trat gegen Kost und Logis überall auf. Warum? Darum: „Ein Rad, ein gelber Koffer, darin jede Menge Gedichte und große Fragen: damit reiste ich zwei Halbjahre durch Deutschland. Als Rezitatorin bin ich 8160 km geradelt, bei über 100 ganz verschiedenen Menschen zu Gast gewesen und überall aufgetreten: nicht nur auf Theaterbühnen, sondern auch in Wohnzimmern, Schlössern, Gärten, Rathäusern, Kneipen, Schulen, auf Schiffen und vor Hunden. Jetzt habe ich nicht nur andauernd Fernweh; mein Blick auf mich selbst, auf mein Land, auf die Suche nach Heimat hat sich um 180 Grad gedreht. Die Fragen sind nicht weniger geworden, aber der Wunsch nach Austausch umso größer.“
Im Rahmen des Lesesommers berichtet Anna Magdalena Bössen über ihre Deutschlandreise. Der Eintritt zu der Veranstaltung mit dem Titel "Deutschland, ein Wandermärchen" ist frei. Ein Sparschwein steht bereit.
INFO museen-gifhorn.de

1 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO vitalmarkt-uelzen.de

Spuren der Salzgewinnung
10:00 Uhr / Sülze / Salinenplatz
Rund 25 km lange Radtour mir Gabriele Link zu den Spuren der Salzgewinnung in und um Sülze. Salzsieder, Torfstecher, Schmiede und Stellmacher, Salzschreiber und Salzfahrer und viele mehr prägten 500 Jahre das Leben im Heidedorf Sülze. Zwanzig Generationen haben in und um Sülze für die Salzgewinnung gearbeitet. Obwohl die Saline vor rund 150 Jahren aufgegeben wurde, sind auch heute noch die Spuren dieser Epoche zu finden; allerdings nicht auf den ersten Blick! Kosten: 10 Euro. 
INFO und Anmeldung: Gabriele Link, Telefon 05054 94070 oder E-Mail Gabriele.Link@t-online.de


Uelzen gestern und heute
11:00-12:30 UHR / Uelzen / Tourist-Information im Rathaus (Treffpunkt)
Die Teilnehmer dieser Stadtführung erfahren, wie der internationale Handel mit Flachs und Leinen im Mittelalter zum Wohlstand der Stadt beitrug, wo sich die hohen Vertreter des Städtebundes im 15. Jahrhundert zum Hansetag trafen und warum das Wahrzeichen der Stadt, das Goldene Schiff, bis heute Rätsel aufgibt. Genaueres wissen die Gästeführer hingegen über einen gestohlenen Apfel zu erzählen, der in der Stadt einen Großbrand auslöste. Kosten: Erwachsene 5 Euro, Kinder 4 Euro.
INFO Telefon 0581 8006172 oder tourismusinfo@stadt.uelzen.de

Offener Garten in Ummern
14:00-17:00 Uhr / Ummern / Posener Str. 1
Bärbel und Werner Krenz öffnen ihren großen Garten mit Baumwiese, Gemüsegarten, Beerensträuchern, Ziergarten, Fischteich, Voliere und mehreren gemütlichen Sitzecken für Besucher.
INFO Telefon 05083 647

1000 Schritte durch Wienhausen
14:00-15:30 UHR / Wienhausen / Touristinformation / Mühlenstraße 5
Entdeckungstour durch das historische Zentrum der Klostergemeinde Wienhausen. Kosten: Erwachsene: 4 Euro, Kinder frei. Kontakt: Tourist-Info Wienhausen, Telefon 05149 8899.

Stadtführung in Gifhorn
15:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Marktplatz
Jeweils sonnabends besteht im Sommer Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch den historischen Kern der Stadt. Kosten: 4 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei).
INFO gifhorn-fuehrungen.de

Vom Taugenichts zum Agrarreformer
17:00-18:30 Uhr / Celle / Schlossplatz
Die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts: Zeit des siebenjährigen Kriegs, aber auch der Aufklärung, Zeit des Hungers und der Not, aber auch Zeit der Reformen. In diese Epoche wird Albrecht Thaer hinein geboren. Sein Leben und Wirken in Celle wird verknüpft mit der Schilderung der Lebensbedingungen von ländlicher und städtischer Bevölkerung und dem daraus resultierenden Engagement des jungen Arztes, der sich bald ganz der Reform der Landwirtschaft zuwenden sollte. Die Führung dauert rund 90 Minuten. Treffpunkt: Brücke vor dem Schloss. Kosten: 9 Euro.
INFO und Anmeldung unter Telefon 05141 9090850 oder E-Mail fuehrungen@celle-tourismus.de

Musikalische Lesung
17:00 Uhr /  Melzingen / Arboretum
Im Rahmen der Sommerveranstaltungen wird im Arboretum Melzingen erstmals das Duo Lysax zu hören sein. Friedrich Oechsle (Saxophon) und Jürgen Sievers (Rezitation) werden sich auf unterhaltsame Weise mit dem Thema des glücklichen Faulseins und des Müßiggangs beschäftigen.
Untermalt von den weichen Klängen des Saxophons trägt Jürgen Sievers Gedichte und Geschichten von Ringelnatz, Böll, Lessing, Lenau und anderen vor. Kann und darf man – oder muss man vielleicht sogar - auch mal unbeschwert das Faulsein genießen? Und sich einfach mal am Müßiggang erfreuen? Muss man deswegen gar ein schlechtes Gewissen haben? Darüber und auch über andere Lebensfragen wird etwas zu hören sein. Eintritt: 8 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei.
INFO 05822 2996 oder E-Mail touristinfo@ebstorf.de

Lange Kinonacht
19:00 Uhr / Bröckel / Hauptstraße 75
Zum Abschluss des FlotART-Kultursommers erwartet die Besucher eine lange Kinonacht im Alten Backhaus. Es geht um Heinz Granitzka, den Betreiber einer Schweinemastanlage. Dieser hat ein Problem: Die 94-jährige Alma und die Kindergärtnerin Vicky, beide überzeugte Veganerinnnen, wollen Granitza entführen, um so auf Missstände in der Massentierhaltung aufmerksam zu machen. »Los Veganeros« ist eine unabhängige Filmproduktion aus Hannover. Teil 1 hat bundesweit so großen Anklang gefunden, dass eine Fortsetzung der ebenso rasanten wie vergnüglichen Geschichte über die veganen Aktivisten zwangsläufig war. Teil 2 kam im März in die Kinos und wird jetzt im Rahmen des FlotART-Kultursommers in einer Doppelvorstellung mit Teil 1 gezeigt. Geplant ist, dass Schaupieler und andere Mitwirkende der Produktionen im Anschluss den Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.
INFO flotart.de

2 SONNTAG
Naturkundlicher Spaziergang10:00 Uhr / Wardböhmen / Becklinger Straße 2
Die Natur- und Landschaftsführerin Simone Groothuis führt durch das Becklinger Moor und stellt anschaulich und erlebnisorientiert diese sensible Moorlandschaft vmit ihrer einzigartigen Flora und Fauna vor. Vom heinrich-Eggers-Aussichtsturm bietet sich ein weiter Blick über das Naturschutzgebiet. Kosten: Erwachsene 7 Euro, Kinder ab 7 Jahre 3 Euro.
Treffpunkt: Imbiss am Funkturm, Becklinger Straße 2, 29303 Bergen OT Wardböhmen direkt an der B3. Dort werden Fahrgemeinschaften zur Weiterfahrt zum Moor gebildet.
INFO und Anmeldung: Telefon 05051 47964 oder Heike.Thumann@bergen-online.de.
Kurzfristige Anmeldungen sind unter der Mobilnummer 0176 32193820 möglich.

Offener Garten in Ummern
14:00-17:00 Uhr / Ummern / Posener Str. 1
Bärbel und Werner Krenz öffnen ihren großen Garten mit Baumwiese, Gemüsegarten, Beerensträuchern, Ziergarten, Fischteich, Voliere und mehreren gemütlichen Sitzecken für Besucher.
INFO Telefon 05083 647

Volkstriathlon 
14:00-18:00 Uhr / Müden/Örtze 
Die Sportart Triathlon hat im MTV Müden/Örtze schon seit den 1980er Jahren Tradition. Der jährlich Anfang Juli stattfindende Volkstriathlon hat 1988 den Müdener Volkslauf abgelöst. Der Volkstriathlon bietet sich an diesem touristisch reizvollen Ort in der Südheide schon deshalb an, weil der künstlich angelegte Heidesee nahe der Ortsmitte optimale Voraussetzungen für die Schwimmdistanz bietet und der zweimal zu durchlaufende See-Rundweg den Abschluss der Veranstaltung krönt. Die Radstrecke Richtung Poitzen und Reiningen ist abwechselungsreich und für die Heide überraschenderweise auch ein wenig anspruchsvoll.
INFO und Anmeldung unter Telefon 05055 590138 oder E-Mail triathlon@mtv-mueden.de

Von Burgen, Rittern und Gespenstern
14:30-15:30 Uhr / Celle / Residenzmuseum
Eine »Burgfrau« erzählt im Rahmen dieser Kostümführung vom Leben, Feiern und von den Kindern auf einer Burg. Sie berichtet von Rittern, Kinderspielen und Tischsitten im Mittelalter und zeigt außerdem, wie man ein großes Fest vorbereitete und mittelalterlich tanzte. Gab es damals Gespenster auf der Burg? Die Burgfrau weiß es. Kosten: Kinder 5 Euro, Erwachsene 10 Euro.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 9090850 oder celle-fuehrungen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen