Donnerstag, 6. April 2017

Wohin am Wochenende?

An dieser Stelle gibt es heute wieder unsere aktuellen Veranstaltungstipps für die Südheide:

7 FREITAG
Niedersächsisches Gartenfestival
10:00-18:00 Uhr / Celle / Landgestüt
Zahlreiche Ausstellern bieten in weißen Pagodenzelten vor der historischen Kulisse des Landgestüts erlesene Produkte rund um Heim und Garten an – Nützliches, Dekoratives und Antikes sowie Kulinarisches aus Region und Umland. Ein Rahmenprogramm rundet das Angebot ab. Eintritt: 8 Euro für Besucher ab 14 Jahren, 6 Euro für Rentner und Schwerbehinderte.
INFO niedersaechsisches-gartenfestival.de

Offene Schrauberstunde
13:00-16:00 Uhr / Gifhorn / Kinderschutzbund / Winkler Straße 2
Fachkundige Menschen helfen bei der Fahrradreparatur. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Schüler, Auszubildende und Studenten! Bitte die benötigten Ersatzteile mitbringen! Das Werkzeug wird gestellt. Während der Offenen Schrauberstunde werden Getränke und Waffeln angeboten.

Markttag
14:00-18:00 Uhr / Leiferde / UNSAhof, Hauptstraße 7
Der erste Markttag des Jahres auf dem UNSAhof mit einem vielfältigen Angebot regionaler Erzeuger und allerlei Leckereien.

Bilder von Gott
19:30 Uhr / Celle / Stadtkirche St. Marien
Eine opulente Bildpräsentation zu den Gottesdarstellungen in der Celler Schlosskapelle, mit Texten, Musik und einer Andacht. Referenten sind Juliane Schmieglitz-Otten und Pastor i.R. Michael Stier.
INFO reformation-in-celle.net

Sophie(l) zum Thema Jazz
20:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Die Neue Jazzinitiative Celle lädt zum Konzert mit Celles Newcomer-Jazzband Sophie(l) zum Thema Jazz ein. Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10/5 Euro. 

The Rob-Ryan-Roadshow
20:00 Uhr / Gifhorn / Kultbahnhof
Seit vielen Jahren schon lebt Robert Ryan, der seine Musikkarriere in Nashville begann, in Berlin und ist mit seiner hiesigen Band nahezu permanent auf Tour. Die Gruppe spielt einen Mix aus Rockabilly, Southern Rock und souligen Blues. Eintritt: 15 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse. Karten sind in Gifhorn im Familia-Markt, bei der Konzertkasse und direkt unter kultbahnhof-gifhorn.de erhältlich.

8 SONNABEND
Vitalmarkt
7:00-14:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Zwei Mal wöchentlich verwandelt Uelzens Vitalmarkt die Innenstadt in eine große Frischemeile: An jedem Mittwoch und Sonnabend bauen fleißige Frühaufsteher ihre Stände in den Marktstraßen auf und bieten Obst und Gemüse, Backwaren, Fleisch und Wurst, Fisch, Pflanzen, Blumen und viele andere Qualitätsprodukte aus der Region an.
INFO www.vitalmarkt-uelzen.de 

Vogelkundliche Wanderung
08:00-11:00 Uhr / Celle 
Vogelkundliche Wanderung mit Manfred Bölke aus Eschede. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung unter der Telefonnummer 05141 126720 bekanntgegeben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Niedersächsisches Gartenfestival
10:00-18:00 Uhr / Celle / Landgestüt
Zahlreiche Ausstellern bieten in weißen Pagodenzelten vor der historischen Kulisse des Landgestüts erlesene Produkte rund um Heim und Garten an – Nützliches, Dekoratives und Antikes sowie Kulinarisches aus Region und Umland. Ein Rahmenprogramm rundet das Angebot ab. Eintritt: 8 Euro für Besucher ab 14 Jahren, 6 Euro für Rentner und Schwerbehinderte.
INFO niedersaechsisches-gartenfestival.de

Heidschnucken-Lämmer-Gucken
10:00-13:00 Uhr / Schmarbeck / Picknickplatz an der L280 zwischen Müden/Örtze und Unterlüß
Natur- und Landschaftsführerin Bettina Bouma führt zur Heidschnuckenherde des Diers Hof aus Schmarbeck, in der bereits viele Lämmer geboren worden sind. Schäfer Stolz berichtet Interessantes über die Heidschnuckenhaltung damals und heute. Kosten: 7 Euro, Kinder ab sieben Jahren 5 Euro. Anmeldung in der Tourist-Information in Müden/Örtze, Telefon 05053 989 222.

1000 Schritte durch Wienhausen
14:00-15:30 UHR / WIENHAUSEN / TOURISTINFO / MÜHLENSTRASSE 5
Entdeckungstour durch das historische Zentrum der Klostergemeinde Wienhausen. Kosten: Erwachsene: 4 Euro, Kinder frei. Kontakt: Tourist-Info Wienhausen, Telefon 05149/8899.

Von Göttern, Heiligen und Tulpen
14:30 Uhr / Celle / Residenzmuseum
Einstündige Themenführung in den Schlossräumen.
INFO und Reservierung: Telefon 05141 9090850  oder celle-fuehrungen.de

Edle Kunst behüt dich Gott
20:00 Uhr / Celle / Kunst & Bühne / Nordwall 46
Werner Steinmassl spielt Karl Valentin. Mit Ziehharmonika, Hund und sprechendem Papagei. Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 11 Euro.

9 SONNTAG
Offener Garten in Neudorf-Platendorf
10:00-18:00 Uhr / Neudorf-Platendorf / Dorfstraße 104 a
Vor 30 Jahren entstand der 3000 Quadratmeter große Sammlergarten, den Helga Campe (Telefon 05378 865) an diesem Sonntag für Besucher öffnet. Koniferen, über 150 Buchsbaumkugeln in verschiedenen Größen, Hibiskuskugeln, zahlreiche Hosta, Primeln, Stauden, Dahlien und Winterastern möchte die Gartenbesitzerin schon im zeitigen Frühjahr zum Verkauf anbieten, damit diese an ihrem neuen Standort gut anwachsen können.

Das schwarze Gold
10:30 Uhr / Wietze / Deutsches Erdölmuseum
Führung durch die Ausstellung und über das Freigelände des Deutschen Erdölmuseums. Die Teilnehmer erfahren Interessantes über die Geschichte der Erdölförderung in Deutschland. Eintritt: 6 Euro, Kinder (6-16 Jahre) 3 Euro, Familien 10 Euro (inkl. Museumseintritt).
INFO www.erdoelmuseum.de

Niedersächsisches Gartenfestival
11:00-18:00 Uhr / Celle / Landgestüt
Zahlreiche Ausstellern bieten in weißen Pagodenzelten vor der historischen Kulisse des Landgestüts erlesene Produkte rund um Heim und Garten an – Nützliches, Dekoratives und Antikes sowie Kulinarisches aus Region und Umland. Ein Rahmenprogramm rundet das Angebot ab. Eintritt: 8 Euro für Besucher ab 14 Jahren, 6 Euro für Rentner und Schwerbehinderte.
INFO niedersaechsisches-gartenfestival.de

Verkaufsoffener Sonntag in Uelzen
12:00-17:00 Uhr / Uelzen / Innenstadt 
Viele Geschäfte haben geöffnet und laden zum entspannten Sonntagseinkaufsbummel ein.

Glaswaren aus Bleikristall
13:00-17:00 Uhr / Langlingen / Dorfmuseum
Das Dorfmuseum Langlingen startet mit einer Sonderausstellung in die neue Saison. Ob Konfekt-Schale oder Likörkaraffe, jedes Teil hat seinen ganz persönlichen Charme und Reiz. Die ausgestellten Sammlungsstücke geben einen Einblick in die Vielfalt der aus Bleikristall hergestellten Glaswaren. Sie wurden größtenteils in der DDR-Produktion am Ende der 1960er Jahre hergestellt. Vom Aschenbecher über Vasen und Kerzenhalter bis zum Römerglas werden Glasgegenstände gezeigt, die in vielen Haushalten anzutreffen sind und auch heute noch genutzt werden. Auch die anderen Räume des Museums sind an diesem Nachmittag geöffnet. Mitglieder des Förderkreises stehen für Fragen zur Verfügung. In der Museumskaffeestube können die Besucher selbstgebackenen Kuchen genießen. Der Eintritt ist frei.

Sonntagsbummel im Kavalierhaus
15:00 Uhr / Gifhorn / Kavalierhaus
In der Reihe »Sonntagsbummel« lautet das Thema diesmal: »Die Familie Brandes-Heider-Wrede und ihre Beziehung zum Kavalierhaus«.
INFO museen-gifhorn.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen