Montag, 13. Juni 2016

Wechsel im Waldrevier

André Möhle ist der neue Förster im Revier Behren.
Foto: Niedersächsische Landesforsten
Neuer Revierförster in Behren
Im Niedersächsischen Forstamt Unterlüß hat ein neuer Förster seinen Dienst angetreten. André Möhle (46) leitet seit Anfang Juni die Försterei Behren. Er löst seinen Vorgänger Helmut Jäger ab, der in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. André Möhle betreut künftig den Landeswald zwischen Behren, Sprakensehl, Hagen und Weyhausen.  Der gebürtige Hannoveraner hat nach einer Forstwirtausbildung in Göttingen Forstwirtschaft studiert. Anschließend konnte er als Forstanwärter Erfahrungen in der Revierförsterei Ringelah des damaligen Forstamtes Fallersleben (heute Forstamt Unterlüß) sammeln. Anschließend arbeitete er zwei Jahre als selbstständiger Forstdienstleister und im Garten-Landschaftsbau. Nach seiner Einstellung in den Niedersächsischen Landesforsten (NLF) war er über siebzehn Jahre im Forstplanungsamt Wolfenbüttel im Bereich Waldbiotopkartierung und Naturschutzplanung tätig. In dieser Funktion lernte der Forstmann den Landeswald von der Nordsee bis zum Harz kennen. 
„Ich freue mich über die großen Herausforderungen dieser vielfältigen Revierförsterei und auf die
Zusammenarbeit im Forstamtsteam“, sagt Förster Möhle. Neben der naturnahen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung wird auch der Naturschutz seine Arbeit weiterhin prägen. Im August wird er mit seiner Familie in das frisch renovierte Förstereigehöft Behren einziehen, wo er telefonisch unter 05837/303 erreichbar sein wird. Bis Ende Juli ist Möhle über das Forstamt Unterlüß (05827/9872-0) erreichbar.
Die Försterei Behren ist eine von acht Förstereien im Forstamt Unterlüß. Die Waldflächen des Forstamtes erstrecken sich über die Landkreise Celle, Gifhorn und Uelzen. Weitere Infos zum Forstamt Unterlüß unter www.landesforsten.de/unterluess

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen