Donnerstag, 12. Februar 2015

Wohin am Wochenende?

Und hier, wie jeden Donnerstag, unsere Veranstaltungstipps zum Wochenende:

13 FREITAG
Berlin Creative Art Orchestra
19:30 UHR / HANKENSBÜTTEL / KLOSTER ISENHAGEN
Die Kompositionen des Ensembles verbinden unterschiedliche musikalische Stilrichtungen und Genre miteinander. Dabei treffen alte Musik, moderne Klassik, sowie Jazz, Rock und ethnische Elemente aufeinander und verschmelzen zu einem musikalischen Ganzen. Eine Gemeinschaftsveranstaltung des Klosters Isenhagen und des Kulturvereins Hankensbüttel. Karten und INFO 05832/12 60

The King's Speech
20:00 UHR / GIFHORN / STADTHALLE
Es ist ein persönliches Drama, durch das Massenmedium Radio tausendfach verstärkt: Das Wembley Stadion im Jahre 1925, Albert, Herzog von York, zweitgeborener Sohn des britischen Königs, steht vor einem Mikrofon und soll eine Rede halten. Per Radio wird diese live um den Globus übertragen. Alberts Kopf wird rot, die Worte bringen ihn fast zum Platzen, aber er bringt nichts heraus. Die Peinlichkeit ist unerträglich. Albert Herzog von York ist Stotterer. Das Schicksal will es so, dass er König wird und es an ihm ist dem Volk Kraft, Mut und Vertrauen zuzusprechen. Bis er dazu allerdings bereit ist, muss er durch das Fegefeuer einer ganz besonderen Sprachtherapie gehen und durch Freundschaft erst erkennen, dass er nicht Opfer des Schicksals ist, sondern dieses auch verändern kann.
Mit Götz Otto und Steffen Wink stehen zwei Darstellern ersten Ranges auf der Bühne, die aus zahlreichen nationalen wie auch internationalen Kino- und Fernsehproduktionen bekannt sind.
INFO 05371/59 47 0 oder www.stadthalle-gifhorn.de

14 SONNABEND
Ich sehe was, was du nicht siehst
9:30 UHR / HANKENSBÜTTEL / LANDGASTHAUS ZUR LINDE
Die Landfrauen laden zum Frühstück mit anschließendem Vortrag ein. Ilona Weirich spricht zum Thema "Ich sehe was, was du nicht siehst – Das Gesicht ist die kleinste Bühne der Welt". Gäste sind willkommen! Anmeldungen zum Frühstück werden von Gerlinde Reinhardt unter der Telefonnummer 05832/554 entgegengenommen.

Le Tour d‘amour
14:30 UHR / CELLE / RESIDENZMUSEUM IM SCHLOSS
Kostümführung im Celler Schloss zum Valentinstag.
INFO 05141/1 23 73 oder www.residenzmuseum.de

Zeichen der Liebe
15:00 UHR / CELLE / BOMANN-MUSEUM
Am Valentinstag werden im Rahmen einer Museumsführung unter dem Motto »Zeichen der Liebe« geheimnisvolle Porträts in der Miniaturensammlung Tansey vorgestellt.
INFO 05141/ 1 23 72 oder www.bomann-museum.de

47. Aller-Winter-Fackelschwimmen
17:00 UHR / CELLE / ALLERBRÜCKE BEI ALTENCELLE
Brr, da wird einem ja schon beim Schreiben kalt! Um 16:45 Uhr werden die mutigen Fackelschwimmer an der Allerbrücke am Ortsausgang von Altencelle eintreffen und in ihren hoffentlich wenigstens etwas wärmenden Neoprenanzüge schlüpfen. Um 17 Uhr beginnt dann offiziell das 47. Fackelschwimmen der DLRG. Die Schwimmstrecke führt flussabwärts bis zur neun Kilometer entfernten Pfennigbrücke am Rand der Celler Innenstadt. Dort werden die Fackelschwimmer  – in den vergangenen Jahren waren es jeweils 200 bis 250 Teilnehmer – zwischen 18:15 und 18:45 Uhr eintreffen.
Am Fackelschwimmen teilnehmen kann jeder zwischen 16 und 99 Jahren. Voraussetzungen sind:
Tauchneoprenanzug mit mindestens sechs Millimeter Stärke, Verzicht auf Alkohol vor und während der Veranstaltung, Anmeldung bei der DLRG Ortsgruppe Celle.
INFO DLRG-Ortsgruppe Celle

Spurensuche
17:00 UHR / UELZEN / INNENSTADT
Am Stadtrelief auf dem Herzogenplatz beginnt die Spurensuche in Uelzens Vergangenheit. Das Stadtrelief zeigt, wie Uelzen 1646 aussah, bevor ein verheerender Brand einen großen Teil der Stadt in Schutt und Asche legte. Was blieb, was wieder aufgebaut wurde und wie es sich damals lebte, das zeigen und erzählen Uelzens Gästeführer, wenn das am Stadtrelief Kennengelernte auf einer Rundtour durch die Innenstadt erkundet wird.
INFO 0581/8 00 61 72

Musik macht Museum
18:00 UHR / GIFHORN / SCHLOSSKAPELLE
Benefizkonzert zugunsten der Burg Brome mit Liedern und Konzertarien aus säkularer und geistlicher Musik aus unterschiedlichen Epochen sowie Oratorien, Oper und Musikcals. Verbunden werden die Darbietungen durch kurze Erläuterungen zu Stilmittel und Form. Es wird kein Eintritt erhoben, aber um Spenden gebeten, die komplett den "Bromer Bausteinen" zugutekommen. Karten können gegen ein Pfand von 10 Euro im Museum Burg Brome, dem Historischen Museum Schloss Gifhorn und in der Gifhorner Kreismusikschule erworben werden.
INFO 05371/82445

Markus Barth: Mitte 30 
20:00 UHR / GIFHORN / SCHLOSS, RITTERSAAL
»In meinem Alter war Jesus schon auferstanden. Ich bin noch nicht mal tot. Da läuft doch was schief!« Deswegen will Markus Barth jetzt mal was leisten! Pandas retten, einen multinationalen  Mischkonzern gründen – egal, Hauptsache was für die Nachwelt!
INFO 05371/81 39 24 oder www.kulturverein-gifhorn.de

Matthias Reuter
Die Menschen sind 'ne Krisenherde
20:00 UHR / CELLE / KUNST & BÜHNE, NORDWALL 46
Der Kabarettist Matthias Reuter guckt sich an, was seine Mitmenschen so machen und versucht, sie trotzdem zu mögen. Dazu spielt er Klavier und singt im Rahmen seiner Möglichkeiten, denn er macht sich gern bemerkbar. Da ist er genau wie alle anderen.
INFO 05141/12604

Fiese Matenten
20:00 UHR / UELZEN / NEUES SCHAUSPIELHAUS
Improvisationstheater: Nach den Vor-gaben des Publikums erschaffen die Schauspieler spontan Geschichten und Figuren. Somit wird jeder Abend mit Fiese Matenten zur Premierenvor-stellung. Karten sind bei der Stadt- und Touristinfo (Telefon 0581/8 00 61 72) erhältlich.
INFO 0581/7 65 35

15 SONNTAG
Tanztee
14:30 UHR / GIFHORN / STADTHALLE
Zu beschwingten Melodien wird in der Stadthalle getanzt und die Geselligkeit gepflegt.
INFO 05371/59 47 0 oder www.stadthalle-gifhorn.de

Irischer Abend mit Reel Life
18:00 UHR / WITTINGEN / GEMEINDEHAUS ST. STEPHANUS
Drei Musiker und 20 Instrumente – das ist "Reel Live". Die Band spielt den Reel, einen alten irischen Volkstanz, ebenso wie alte Balladen von der grünen Insel und vieles mehr. Dazu erzählen die Musiker amüsante Geschichten aus dem wirklichen Leben. Das Trio aus Wunstorf neigt zu kunstfertigen musikalischen Varianten und singt bevorzugt dreistimmig. Neben Gitarren und den berühmten irischen Tin Whistles kommen auch Bodhrán, Horn, Ukulele, Mundharmonika und weitere Instrumente zum Einsatz. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei

Carolin No
20:00 UHR / CELLE / CD-KASERNE
Nach ihrem dritten, mehrfach ausgezeichneten Studioalbum »Favorite Sin« (2013), veröffentlichen die Träger des Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten im Herbst 2014 ein neues Album. »Backstage« heißt es und, wie der Name verrät, nimmt es seine Hörer mit hinter die Kulissen, in den Bereich, der normalerweise nur den Künstlern vorbehalten ist. Entstanden während der »Favorite Sin«-Tour, dokumentiert »Backstage« als Tour-Album weit mehr als das bloße Live-Erlebnis. Es enthält sowohl bereits veröffentlichte Songs in veränderten Versionen als auch neue Stücke, frisch und noch ungeschliffen aus der »Songwriter-Werkstatt« des Duos.
INFO 05141/97 72 90 oder www.cd-kaserne.de

Kestner Trio
17:00 UHR / UELZEN / RATSSAAL IM RATHAUS
Amelie Gehweiler (Violine), Tim Posner (Violoncello) und Alexander Vorontsov (Klavier) spielen Werke von Haydn, Debussy und Mendelssohn. Veranstalter: Kulturkreis Uelzen.
INFO 0581/8 00 62 47 oder www.kk-uelzen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen